MOTORRAD prüft Motorräder (8/2011): „Vierer-Gipfel“

MOTORRAD - Heft 18/2011

Inhalt

Vier Maschinen teilen sich die Siege der insgesamt sieben Auflagen des Alpen-Masters. MOTORRAD ging mit dem Erfolgsquartett noch einmal auf Tour - und erläutert, worauf es bei diesem speziellen Vergleichstest ankommt.

Was wurde getestet?

Im Test befanden sich vier Motorräder.

  • BMW Motorrad R 1200 GS (81 kW) [11]

    • Typ: Sporttourer / Tourer, Enduro / Motocross;
    • Hubraum: 1170 cm³;
    • Zylinderanzahl: 2;
    • ABS: Nein

    ohne Endnote

    „Plus: Motor mit bulliger Charakteristik; Fahrwerk spurstabil; Federung universell einstellbar (ESA); Konzept erlaubt vielfältigen Einsatz.
    Minus: Dimensionen grenzwertig.“

    Info: Dieses Produkt wurde von MOTORRAD in Ausgabe 23/2011 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    R 1200 GS (81 kW) [11]
  • BMW Motorrad R 1200 R ABS (81 kW) [11]

    • Typ: Sporttourer / Tourer;
    • Hubraum: 1170 cm³;
    • Zylinderanzahl: 2;
    • ABS: Ja

    ohne Endnote

    „Plus: Fahrwerk mit ESA leicht einzustellen; Motor druckvoll; Fahrverhalten handlich und präzise; Verbrauch mäßig.
    Minus: Wind/Wetterschutz kaum vorhanden.“

    R 1200 R ABS (81 kW) [11]
  • Honda CB1300 C-ABS (84 kW) [11]

    • Typ: Naked Bike;
    • Hubraum: 1284 cm³;
    • Zylinderanzahl: 4;
    • ABS: Ja

    ohne Endnote

    „Plus: Motorlauf seidenweich; Lenkverhalten sehr präzise; Lastwechselreaktionen minimal; Bremsen sehr gut.
    Minus: Gewicht hoch.“

    CB1300 C-ABS (84 kW) [11]
  • Suzuki DL 650 V-Strom ABS (51 kW) [11]

    • Typ: Reise-Enduro;
    • Hubraum: 645 cm³;
    • Zylinderanzahl: 2;
    • ABS: Ja

    ohne Endnote

    „Plus: Motor durchzugsstark; Handling hervorragend; Fahrwerk komfortabel.
    Minus: Sitzposition etwas inaktiv.“

    DL 650 V-Strom ABS (51 kW) [11]

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Motorräder