MOTORETTA prüft Motorroller (10/2009): „Großrad Revier“

MOTORETTA

Inhalt

Trendwende in deutschen Städten: Nach U- und S-Bahn sind nun Roller mit großen Rädern angesagt. Die sind stabil, komfortabel und geräumig. Für die City reicht die Dynamik aus 125 Kubik, deshalb profitieren Kymco Agility City 125, Peugeot LXR 125 und Suzuki Sixteen 125 besonders vom unerwarteten Zuspruch.

Was wurde getestet?

Im Test waren drei Roller mit Bewertungen von 61 bis 65 Punkten von jeweils 90 möglichen Punkten. Als Testkriterien dienten unter anderem Antrieb, Fahrwerk und Ausstattung.

  • Suzuki SIXteen 125 (10 kW) [08]

    • Hubraum: 125 cm³;
    • Höchstgeschwindigkeit: 105 km/h

    65 von 90 Punkten

    Preis/Leistung: 12 von 20 Punkten

    „Ein bis auf die Lackierung gediegener Auftritt, der dank des modernen Antriebs und ausgewogenen Fahrwerks große Souveränität ausstrahlt.“

    SIXteen 125 (10 kW) [08]

    1

  • Kymco Agility City 125 (7 kW)

    • Typ: Leichtkraftroller;
    • Hubraum: 125 cm³

    63 von 90 Punkten

    Preis/Leistung: 15 von 20 Punkten

    „Sportlich-schnittige Erscheinung mit dem einzigen luftgekühlten Motor des Trios. Sehr handlich, aber mit erstaunlich beengten Platzverhältnissen.“

    Agility City 125 (7 kW)

    2

  • Peugeot Scooters LXR 125 (9,7 kW)

    61 von 90 Punkten

    Preis/Leistung: 13 von 20 Punkten

    „Unauffälliger Großradler, der sich im Alltagsbetrieb keine größeren Schwächen mit Ausnahme des erhöhten Benzinverbrauchs leistet.“

    LXR 125 (9,7 kW)

    3

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Motorroller