Monitoring im Vergleich: Duell: Presonus Ceres 3.5BT vs. Mackie CR3

Beat: Duell: Presonus Ceres 3.5BT vs. Mackie CR3 (Ausgabe: 3) zurück Seite 1 /von 2 weiter

Inhalt

Zwei exquisite Dreizöller treten hier gegeneinander an: Mackies CR3 vereint klassische Studio-Tugenden, Presonus’ Ceres 3.5BT hingegen präsentiert sich mit Bluetooth und Enhanced Data Rate modern und flexibel. Eine Begegnung auf Augenhöhe?

Was wurde getestet?

Verglichen wurden 2 Nahfeldmonitore mit den Bewertungen 4,5 und 5,5 von jeweils 6 erreichbaren Punkten. Zur Urteilsfindung dienten die Kriterien Verarbeitung, Technik und Preis/Leistung.

  • PreSonus Ceres C3.5 BT

    • Typ: Nahfeldmonitor;
    • Monitor-Technik: Aktiv

    5,5 von 6 Punkten

    Preis/Leistung: 5,5 von 6 Punkten

    „Den Ingenieuren von Presonus sind die Ceres 3.5BT ziemlich gut gelungen. Die vorbildliche Anschlussvielfalt, die Bluetooth-Schnittstelle, das unaufdringliche Design und natürlich der für diese Preisklasse sehr gut aufgelöste Klang machen die kompakten Monitore zu einem heißen Kandidaten. Seien es DJing, HiFi, Heimstudio oder Büro, die Frischlinge bringen alles mit, was der anspruchsvolle Multimedialist benötigt.“

    Ceres C3.5 BT

    1

  • Mackie CR3

    • Typ: Nahfeldmonitor;
    • Monitor-Technik: Aktiv

    4,5 von 6 Punkten

    Preis/Leistung: 4,5 von 6 Punkten

    „Der Spagat zwischen hoher Klangqualität und günstiger Anschaffung ist Mackie am Ende nicht zufriedenstellend gelungen. Charakteristisch für die CR3 ist das leicht unausgewogene Klangbild. Aber dennoch sind die CR3 eine Empfehlung, wenn man einen lauten, kompakten und flexiblen Begleiter für das Büro, die Präsentation oder das Podcasting sucht. ...“

    CR3

    2

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Monitoring