4 Monitore mit TV-Funktion: Günstige Zweitfernseher

SFT-Magazin - Heft 6/2011

Inhalt

LCD-Monitore: Ein PC-Monitor mit TV-Tuner ist nichts anderes als ein Fernseher - nur finden Sie diese Geräte in einer anderen Abteilung. Sind die Monitore am Ende vielleicht die besseren TVs?

Was wurde getestet?

Im Test befanden sich vier Monitore mit TV-Funktion, die sowohl auf ihre Eignung als PC-Monitor, als auch auf ihre Eignung als TV-Gerät geprüft wurden.

Im Vergleichstest:
Mehr...

4 Monitore im Gebrauch am PC im Vergleichstest

  • Samsung SyncMaster P2770HD

    • Displaygröße: 27";
    • Displayauflösung: 1920 x 1080 (16:9 / Full HD);
    • Paneltechnologie: TN

    „sehr gut“ (1,3) – Testsieger

    „... Über HDMI mit dem PC verbunden, zeigt der P2770HD ein überschärftes Bild, sofern man nicht im OSD auf den PC-Modus umschaltet. Für den Computerbetrieb sollten Sie falls möglich den DVI-Eingang wählen, da der Monitor hier sofort eine in jeder Hinsicht exzellente Leistung abliefert: blitzsaubere Schriftdarstellung, scharfe, kontrastreiche Bilder und brillante Farben verwöhnen das Auge. ...“

    SyncMaster P2770HD

    1

  • LG Flatron M2550D

    • Bildschirmgröße: 25";
    • Auflösung: Full HD;
    • Smart-TV: Nein;
    • Anzahl HDMI: 1;
    • Bildformat: 16:9;
    • DVB-T: Ja

    „sehr gut“ (1,4)

    „... Ab Werk ist der M2250D für eine optimale Bildqualität bei TV-Sendungen eingestellt, im Monitor-Betrieb sorgen diese Einstellungen für ein falsches Seitenverhältnis und eine unsaubere, überschärfte Schrift. Im Bildschirmmenü des Monitors stellen wir das Anzeigeformat auf ‚Just Scan‘ und reduzieren die Schärfe auf 50 Prozent. Jetzt ist das Bild optimal und auch die Schriftdarstellung tadellos. Bestnoten vergeben wir für die tolle Farbbrillanz und die gleichmäßige Helligkeitsverteilung. ...“

    Flatron M2550D

    2

  • Asus 27T1EH

    • Displaygröße: 27";
    • Paneltechnologie: TN

    „gut“ (1,7)

    „... Mit den Werkseinstellungen kann das PC-Bild zunächst nicht überzeugen: Schriften und Ränder von Objekten sehen ausgefranst aus und zeigen deutliche Überschärfe-Konturen. Außerdem scheint über dem gesamten Bild ein milchiger Schleier zu liegen. Ein Blick ins Bildschirmmenü offenbart den Anzeigemodus ‚Theater‘. Eine spezielle PC-Option gibt es nicht, wir stellen auf ‚Standard‘, können aber keine echte Verbesserung feststellen. ...“

    27T1EH

    3

  • BenQ E26-5500

    • Bildschirmgröße: 26";
    • Auflösung: HD ready;
    • Smart-TV: Nein;
    • Anzahl HDMI: 2;
    • Audio-System: SRS TruSurround HD;
    • Bildformat: 4:3,16:9, 16:9

    „gut“ (1,8)

    „... Wir notierten lebendige Farben, ein gutes Kontrastverhältnis und eine Leuchtkraft, die Filme und Spiele ansprechend in Szene setzt. Die Einstellmöglichkeiten im Bildschirmmenü fallen etwas dürftig aus, lediglich Kontrast, Helligkeit und Farbtemperatur lassen sich individuell anpassen. ... Dank niedrigem Inputlag und einer ordentlichen Reaktionszeit von 17 ms eignet sich der Benq auch als Spiele-Display.“

    E26-5500

    4

4 Monitore im Gebrauch als TV-Gerät im Vergleichstest

  • LG Flatron M2550D

    • Bildschirmgröße: 25";
    • Auflösung: Full HD;
    • Smart-TV: Nein;
    • Anzahl HDMI: 1;
    • Bildformat: 16:9;
    • DVB-T: Ja

    „gut“

    „Der M2250D glänzt mit einem übersichtlichen Menü und einer guten Sendersortierfunktion, so wie wir es bereits von den hauseigenen Fernsehern kennen. In den Grundeinstellungen wirkte das Bild etwas rotstichig, dies ließ sich aber problemlos über den Farbtonregler beheben, sodass wir dem Display eine gute Farbdarstellung attestieren können. ... Einziger Kritikpunkt ist der blecherne, extrem dünne Klang.“

    Flatron M2550D

    1

  • Samsung SyncMaster P2770HD

    • Displaygröße: 27";
    • Displayauflösung: 1920 x 1080 (16:9 / Full HD);
    • Paneltechnologie: TN

    „gut“

    „Im DVB-T-Betrieb lieferte der P2770HD ein ähnlich gutes Fernsehbild wie der 25-Zoll-Konkurrent aus dem Hause LG. Die leichten Überschärfekonturen ließen sich durch Verminderung der Schärfe im OSD-Menü beheben, im direkten Vergleich wirken die Bilder dann allerdings weicher und weniger knackig als beim M2250D. ... Mosern müssen wir lediglich über die etwas fummelige Sendersortierfunktion und den dünnen Klang.“

    SyncMaster P2770HD

    1

  • BenQ E26-5500

    • Bildschirmgröße: 26";
    • Auflösung: HD ready;
    • Smart-TV: Nein;
    • Anzahl HDMI: 2;
    • Audio-System: SRS TruSurround HD;
    • Bildformat: 4:3,16:9, 16:9

    „befriedigend“

    „... Die Farbdarstellung ist unterm Strich in Ordnung, allerdings nicht so brillant wie die der Konkurrenten von LG und Samsung. Deutliche Artefakte zeigte das 26-Zoll-Display im DVB-T-Betrieb, die sich über eine Verminderung der Schärfe bis zu einem gerade noch erträglichen Maß reduzieren ließen. Unruhig wirkte das Bild bei Bewegungen - hier registrierten wir ein deutliches Zittern. ...“

    E26-5500

    3

  • Asus 27T1EH

    • Displaygröße: 27";
    • Paneltechnologie: TN

    „ausreichend“

    „Nach dem Sendersuchlauf war es uns nicht möglich, die Kanäle nach unseren Wünschen zu sortieren. Im Bildschirmmenü wurden die dafür nötigen Tasten nicht angezeigt. Das Fernsehbild des 27T1EH fiel im Test mit einem im Vergleich zu den anderen Teilnehmern sehr schwammigen und unscharfen Bild negativ auf - selbst mit dem Schärferegler am Anschlag. Feine optische Details konnte der TV-Monitor nicht darstellen. ...“

    27T1EH

    4

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Monitore