DigitalPHOTO Photoshop prüft Monitore (1/2015): „Monitore für Bildbearbeiter“

DigitalPHOTO Photoshop: Monitore für Bildbearbeiter (Ausgabe: 1) zurück Seite 1 /von 4 weiter

Inhalt

Ob Sie Ihre Fotos vor allem für das private Archiv optimieren, sie ausdrucken oder sie im Internet veröffentlichen wollen: Damit Farben und Kontraste auch für andere genau so wirken wie für Sie, ist ein Monitor mit möglichst realistischer Farbdarstellung wichtig. ...

Was wurde getestet?

Sechs Bildschirme für Bildbearbeiter befanden sich im Vergleichstest. Drei von ihnen wurden mit 4 von 5 Sternen und drei mit 4,5 von 5 Sternen bewertet. Zusätzlich wurden fünf Anschlussvarianten vorgestellt.

  • BenQ GW2765HT

    • Displaygröße: 27";
    • Displayauflösung: 2560 x 1440 (16:9 / QHD);
    • Paneltechnologie: IPS;
    • Optimale Bildwiederholrate: 60 Hz;
    • Höhenverstellbar: Ja

    4,5 von 5 Sternen – sehr gut

    „... Die sRGB-Abdeckung des Panels liegt bei 99,5 Prozent, zudem stellt es per Dithering über eine Milliarde Farbtöne dar – eine Seltenheit in dieser Preisklasse. Die Folge: Schon ab Werk lässt sich hervorragend mit dem BenQ-Monitor arbeiten. Ein kleiner Wermutstropfen ist die nicht ganz gleichmäßige Ausleuchtung, die aber nur bei komplett weißem Bildschirm auffällt. ...“

    GW2765HT

    1

  • Dell UltraSharp U2413

    • Displaygröße: 24";
    • Displayauflösung: 1920 x 1200 (16:10 / WUXGA);
    • Paneltechnologie: IPS

    4,5 von 5 Sternen – sehr gut

    „... Der Monitor überzeugt vor allem mit seiner nahezu fehlerfreien Abdeckung des sRGB- und des Adobe-RGB-Farbraums. Die Folge: Schon mit werksseitiger Kalibrierung ist der Monitor für den Einsatz in der Bildbearbeitung bereits gut gerüstet. Als Wide-Gamut-Display stellt er ein wesentlich größeres Farbspektrum als viele seiner direkten Konkurrenten dar, was in der Photoshop-Praxis ein echter Pluspunkt ist. ...“

    UltraSharp U2413

    1

  • Iiyama ProLite XB2779QS

    • Displaygröße: 27";
    • Displayauflösung: 2560 x 1440 (16:9 / QHD);
    • Paneltechnologie: IPS

    4,5 von 5 Sternen – sehr gut

    „Mit einer Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixeln bietet der Iiyama ... mehr Raum für Fenster, Werkzeuge und Bildinhalte als die typischen 23"- und 24"-Modelle. Das Gehäuse kommt ohne Rahmen aus und sorgt in Kombination mit dem Standfuß für ein elegantes Erscheinungsbild. Auf der technischen Seite punktet der Iiyama mit einem gleichmäßig ausgeleuchtetem IPS-Panel mit einer nahezu 100Prozentigen sRGB-Abdeckung ...“

    ProLite XB2779QS

    1

  • Asus PB287Q

    • Displaygröße: 28";
    • Displayauflösung: 3840 x 2160 (16:9 / UHD);
    • Paneltechnologie: TN;
    • Optimale Bildwiederholrate: 60 Hz;
    • Höhenverstellbar: Ja

    4 von 5 Sternen – gut

    „Eine Sonderstellung ... nimmt der Asus PB287Q ein: Anstelle eines IPS-Displays setzt er ‚nur‘ auf TN-Technologie, bietet dafür aber die zukunftssichere 4K-Auflösung . Mit 3.840 x 2.160 Pixeln passt nicht nur deutlich mehr Inhalt auf den Bildschirm, es wirkt auch alles gestochen scharf. Treppenstufen an Texten lassen sich faktisch nicht mehr erkennen, Fotos mit 18 Megapixeln passen ohne Zoom auf den Bildschirm. ...“

    PB287Q

    4

  • Eizo ColorEdge CS230

    • Displaygröße: 23";
    • Displayauflösung: 1920 x 1080 (16:9 / Full HD);
    • Paneltechnologie: IPS;
    • Optimale Bildwiederholrate: 60 Hz;
    • Höhenverstellbar: Ja

    4 von 5 Sternen – gut

    „... Das Hauptaugenmerk liegt hier eindeutig auf der Bildbearbeitung im sRGB-Farbraum, der zu 100 Prozent abgedeckt wird; im Adobe-Gamut müssen Sie mit einer Abdeckung von 73 Prozent leben, die per Kalibrierung noch ein wenig gesteigert werden kann. Allerdings leistet der CS230 auch mit werkseitiger Kalibrierung bereits einen ausgezeichneten Job. ...“

    ColorEdge CS230

    4

  • NEC P232W

    • Displaygröße: 23";
    • Displayauflösung: 1920 x 1080 (16:9 / Full HD);
    • Paneltechnologie: IPS

    4 von 5 Sternen – gut

    „... Wer mit Full HD anstelle der Photoshop-tauglicheren 1.920 x 1.200 Pixeln zurechtkommt, kann ... einen hervorragenden Begleiter finden: Die 14-bit-Look-up-Tabelle ermöglicht die präzise Darstellung von 1,07 Milliarde Farben, die dank nahezu perfekter Ausleuchtung auch auf der gesamten Bildfläche gut zur Geltung kommen. Ein optional zuschaltbarer Lichtsensor passt die Bildhelligkeit an das Umgebungslicht an ...“

    P232W

    4

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Monitore