5 Sounddecks: Mehr Sound - einfach oben drauf

video: Mehr Sound - einfach oben drauf (Ausgabe: 7) zurück Seite 1 /von 7 weiter

Inhalt

Quadratisch, praktisch gut: Auch wenn dieser Slogan nicht in allen Punkten zu den rechteckigen Soundbars passt, sind Sounddecks dennoch praktische Helfer, um den TV-Klang zu verbessern. Fünf Decks im Vergleich.

Was wurde getestet?

Es wurden 5 Sounddecks näher betrachtet. Diese erhielten alle die Endnote „gut“. Als Bewertungskriterien dienten Klangqualität, Ausstattung, Bedienung und Verarbeitung. Ein weiteres Produkt wurde vorgestellt.

  • Klipsch SB 120

    • Typ: Soundbase;
    • Soundsystem: 2.1-System

    „gut“ (78%)

    Preis/Leistung: „überragend“

    „Plus: Basswiedergabe, 3D-Surround-Modus.
    Minus: kein HDMI-Eingang, Verarbeitung der Fernbedienung.“

    SB 120

    1

  • LG LAP 340

    • Soundsystem: 4.1-System

    „gut“ (70%)

    Preis/Leistung: „überragend“

    „Plus: schöne Optik, sehr gute Räumlichkeit.
    Minus: klappernder Bass, fehlende Dynamik bei Musik.“

    LAP 340

    2

  • Denon DHT-T100

    „gut“ (69%)

    Preis/Leistung: „überragend“

    „Plus: schöne Räumlichkeit, gute Bassabstimmung.
    Minus: Stimmwiedergabe, Bedienung leidet unter fehlender Display-Anzeige.“

    DHT-T100

    3

  • Philips HTB4150B

    • Typ: 2.1-Heimkinosystem;
    • Komponenten: Blu-ray-Receiver, Soundbar;
    • Features: NFC, Bluetooth, Upscaling, 3D-ready, Internet-TV, DLNA, Audio-Rückkanal

    „gut“ (68%)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Plus: zahlreiche Anschlussmöglichkeiten, Blu-ray-Laufwerk, Bass.
    Minus: Tonversatz, falsche Bildskalierung an Philips TV.“

    HTB4150B

    4

  • Panasonic SC-HTE180

    • Soundsystem: 2.1-System

    „gut“ (65%)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Plus: zahlreiche Anschlussmöglichkeiten, Display.
    Minus: Stimmwiedergabe, fehlende Räumlichkeit.“

    SC-HTE180

    5

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Heimkinosysteme