SFT-Magazin prüft Soundbars (10/2016): „Sound in Stangenform“

SFT-Magazin: Sound in Stangenform (Ausgabe: 11) zurück Seite 1 /von 2 weiter

Inhalt

Kompakte Heimkinolösungen fürs Wohnzimmer erfreuen sich schon seit längerer Zeit enormer Beliebtheit. Entsprechend vielfältig ist das Angebot.

Was wurde getestet?

Im Rahmen des Vergleichstests wurden sechs Soundbars begutachtet. Sie erhielten Noten von „gut“ bis „sehr gut“.

  • Harman / Kardon Sabre SB 35

    • Subwoofer: Ja;
    • HDMI-Eingang: Ja;
    • HDMI-Ausgang: Nein;
    • WLAN: Nein;
    • Bluetooth: Ja

    „sehr gut“ (1,1)

    „Edelstes Design und Klang auf absolutem Top-Niveau kommen bei dieser Soundstange von Harman Kardon zusammen. ... Der Filmsound tönt jederzeit wunderbar homogen und vollmundig, zudem gelingen dem Bassspieler präzise und grundsolide Tieftonakzente. Nur eine Sache stört uns bei diesem Schmuckstück: Statt normaler HDMI-Anschlüsse verbaut Harman die Micro-HDMI-Variante. ...“

    Sabre SB 35

    1

  • Teufel Cinebar 11 (2016)

    • Subwoofer: Ja;
    • HDMI-Eingang: Ja;
    • HDMI-Ausgang: Ja;
    • WLAN: Nein;
    • Bluetooth: Ja

    „sehr gut“ (1,3)

    „Plus: Schönes Design; Stärkerer Subwoofer; Gut ausgestattetes Anschlussfeld; Beeindruckendes Klangbild.
    Minus: -.“

    Cinebar 11 (2016)

    2

  • Libratone Diva

    • WLAN: Ja;
    • Bluetooth: Ja

    „gut“ (1,5)

    „... Technisch ist die Diva mit DLNA, Airplay, Bluetooth und Spotify Connect vor allem für Streaming-Freunde interessant. Einen HDMI-Anschluss vermissen wir jedoch. Auf ein Display hat Libratone ebenfalls verzichtet, dafür findet sich eine Smartphone-App zur einfacheren Bedienung. Klanglich überzeugt die Soundbar mit ausgewogener Tonalität, in Actionfilmen dürfte sie es aber noch mehr krachen lassen.“

    Diva

    3

  • Panasonic SC-ALL70T

    • Subwoofer: Ja;
    • HDMI-Eingang: Ja;
    • HDMI-Ausgang: Ja;
    • WLAN: Ja;
    • Bluetooth: Ja

    „gut“ (1,6)

    „... Ein Schmankerl für Connected-Home-Freunde: Zusammen mit anderen ALL-Speakern lässt sich die Soundbar schnell in ein Multiroom-Setup einbinden.Soundtechnisch überzeugt das Modell ebenfalls, da eine gute Balance zwischen kontrolliertem Frequenzgang, breiter Bühne und actionreicher Ausrichtung gefunden wird. Bei Musik muss man den Subwoofer jedoch drosseln, außerdem gehen Dialoge manchmal etwas unter.“

    SC-ALL70T

    4

  • Sony HT-CT790

    • Subwoofer: Ja;
    • HDMI-Eingang: Ja;
    • HDMI-Ausgang: Ja;
    • WLAN: Ja;
    • Bluetooth: Ja

    „gut“ (2,0)

    „Plus: Vielfältig verbindbar; Gut für Actionkino geeignet.
    Minus: Bass zu monoton; Scharfe Gehäusekanten.“

    HT-CT790

    5

  • JBL Boost TV

    • WLAN: Nein;
    • Bluetooth: Ja

    „gut“ (2,2)

    „... Bei der kompakten Größe muss man ... kompromissbereit sein. So beschränkt man sich bei den Anschlüssen auf das Nötigste: ein optischer Eingang, ein AUX-Anschluss und Bluetooth. Für ihre Größe liefert die Soundbar einen kräftigen Filmsound ... Höhen und Mitten spielen voll und nicht übertönt oder krachend. Bei der Detailzeichnung müssen jedoch Abstriche gemacht werden ...“

    Boost TV

    6

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Soundbars