nordic sports prüft Laufschuhe (4/2013): „Trailschuhe 2.0“

nordic sports: Trailschuhe 2.0 (Ausgabe: 3/2013 (Mai-Juli)) zurück Seite 1 /von 5 weiter

Inhalt

Mit der stetig wachsenden Fangemeinde des Sports ändern sich auch die Ansprüche an das Equipment beim Trailrunning. So auch an die Schuhe, die sich vom grauen Cross-Schuh zum farbenfrohen Hightech-Produkt entwickelt haben.

Was wurde getestet?

Auf dem Prüfstand waren elf Laufschuhe. Es wurden keine Noten vergeben.

  • Adidas Supernova Glide 5 ATR GTX

    • Geeignet für: Herren, Damen;
    • Benutzertyp: Neutralfußläufer;
    • Typ: Trailrunningschuhe, Dämpfungsschuhe, Stabilitätsschuhe;
    • Einsatzbereich: Training;
    • Eigenschaften: Wasserabweisend, Atmungsaktiv

    ohne Endnote

    „Vor allem bei der Verarbeitung kann der Schuh des Sportartikelriesen punkten. Auch ausgedehnte Läufe abseits der asphaltierten Wege stellen mit dem Modell absolut kein Problem dar. Das Gewicht ist noch in Ordnung, allerdings empfiehlt sich der Schuh weniger für Läufer, die einen breiten Mittelfuß haben.“

    Supernova Glide 5 ATR GTX
  • Asics Gel Fuji-Elite

    • Geeignet für: Herren, Damen;
    • Benutzertyp: Supinierer, Neutralfußläufer, Überpronierer;
    • Typ: Trailrunningschuhe;
    • Einsatzbereich: Training;
    • Eigenschaften: Wasserabweisend, Atmungsaktiv

    ohne Endnote

    „Ein echtes Leichtgewicht, das trotzdem in allen Situationen überzeugen kann. Wer denkt, das geringe Gewicht lässt den Schuh instabil werden, der täuscht sich. Egal ob langer oder kurzer Lauf, der Schuh passt so gut wie immer optimal. Breite Füße werden allerdings Probleme bekommen.“

    Gel Fuji-Elite
  • Brooks Cascadia 8

    • Geeignet für: Herren;
    • Benutzertyp: Neutralfußläufer;
    • Typ: Trailrunningschuhe

    ohne Endnote – TIPP Komfort

    „In Sachen Komfort kann der Schuh voll überzeugen, punktet aber nicht nur in dieser Kategorie. Schwere Läufer und Trailrunner, die breite Füße haben, werden ebenfalls gut mit dem Schuh zurechtkommen. Der gute Grip sorgt gleichzeitig dafür, dass das Laufen auch abseits der Waldwege möglich ist.“

    Cascadia 8
  • La Sportiva Ultra Raptor

    • Geeignet für: Herren, Damen;
    • Benutzertyp: Supinierer;
    • Typ: Trailrunningschuhe;
    • Einsatzbereich: Training, Wettkampf;
    • Sprengung: 12 mm;
    • Gewicht: 350 g

    ohne Endnote – TIPP Allrounder

    „Ein echter Allrounder für Trailrunner, die keine breiten Füße haben. Fühlt sich in so gut wie jedem Gelände wohl und ist für kurze Trainingseinheiten ebenso gut geeignet wie für längere Läufe oder Wettkämpfe. Besonders gut gefallen hat die robuste Verarbeitung des Trailschuhs aus Italien.“

    Ultra Raptor
  • Merrell Mix Master

    • Geeignet für: Herren, Damen;
    • Eigenschaften: Wasserabweisend, Atmungsaktiv

    ohne Endnote – TIPP Gewicht

    „Wer einen extrem leichten Schuh sucht, der trotzdem mit gutem Komfort und optimaler Leistung auf dem Trail überzeugt, kann bei diesem Modell von Merrell bedenkenlos zugreifen. Der Schuh überzeugt zudem mit gutem Klimakomfort, eignet sich aufgrund der Minimalkonstruktion aber weniger für Einsteiger.“

    Mix Master
  • Mizuno Wave Ascend 7

    • Geeignet für: Herren, Damen;
    • Benutzertyp: Neutralfußläufer;
    • Typ: Trailrunningschuhe

    ohne Endnote

    „Egal ob Leichtgewicht oder schwerer Läufer, der Schuh reagiert in fast jeder Situation sehr gutmütig auf den Träger bzw. die Trägerin. Das Laufgefühl ist klasse, und der Grip überzeugt ebenfalls. Einigen Läufern könnte der Schuh allerdings zu steif sein.“

    Wave Ascend 7
  • New Balance Minimus 10 Trail

    • Geeignet für: Herren;
    • Benutzertyp: Neutralfußläufer;
    • Typ: Trailrunningschuhe;
    • Eigenschaften: Atmungsaktiv

    ohne Endnote

    „Wer sich dem natürlichen Laufen verschrieben hat, der wird in dem Schuh von New Balance einen perfekten Begleiter finden. Der Schuh eignet sich für Einsteiger, die aber Zeit brauchen, um sich daran zu gewöhnen. Geübte Läufer werden von Beginn an Spaß am Schuh haben.“

    Minimus 10 Trail
  • Salomon Sense Mantra

    • Geeignet für: Herren, Damen;
    • Benutzertyp: Neutralfußläufer;
    • Typ: Trailrunningschuhe, Dämpfungsschuhe;
    • Einsatzbereich: Training;
    • Eigenschaften: Atmungsaktiv

    ohne Endnote

    „Obwohl der Schuh sehr stabil wirkt, ermöglicht er ein natürliches Laufen und hat ein sehr gutes Abrollverhalten. Ein optimaler Schuh, um auch einmal von der Haustür bis zum Trail zu laufen. Darüber hinaus ist er in fast jedem Terrain zu Hause. Das Schnürsystem und der gute Sitz sind überzeugend.“

    Sense Mantra
  • Scott T2 Kinabalu

    • Geeignet für: Herren, Damen;
    • Typ: Trailrunningschuhe

    ohne Endnote

    „Tolles Modell, das sich für Einsteiger ebenso gut eignet wie für ambitionierte Trailrunner. Der Schuh weiß in Sachen Komfort und Dämpfung zu überzeugen und trägt sich angenehm. Ab und an wirkte das Modell jedoch etwas schwammig. Insgesamt kann der Schuh aber überzeugen.“

    T2 Kinabalu
  • Tecnica Inferno Xlite

    • Geeignet für: Herren, Damen;
    • Typ: Trailrunningschuhe

    ohne Endnote

    „Wer einen Schuh für das Training im Wald und im Mittelgebirge sucht, findet in dem Modell von Tecnica einen optimalen Begleiter. Der Trailrunner kommt aber auch bei kurzen Ausflügen in extremeres Gelände nicht in die Bredouille. Gut ist die Passform, die auch mit breiteren Füßen kein Problem hat.“

    Inferno Xlite
  • The North Face Hyper-Track Guide

    • Geeignet für: Herren;
    • Typ: Trailrunningschuhe;
    • Eigenschaften: Atmungsaktiv

    ohne Endnote – TIPP Preis / Leistung

    „Viel Leistung zum guten Preis. Ein Modell, das mit Allround-Eigenschaften überzeugen kann. Eignet sich sehr gut für Trailrunner, die gerne einmal länger und in extremerem Terrain unterwegs sind, zeigt sich aber auch bei kurzen Wald- und Trainingsläufen gutmütig und ist angenehm zu tragen.“

    Hyper-Track Guide

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Laufschuhe