Laufschuhe im Vergleich: Bleibender Eindruck

aktiv laufen - Heft 1/2012

Inhalt

Alle Hersteller wollen uns in Laufschuhen ein bisschen Barfuß-Feeling vermitteln. Welchem Laufschuh das am besten gelingt und was die Neuen sonst noch für Qualitäten mitbringen, haben wir für Sie ausführlich getestet.

Was wurde getestet?

Im Test waren drei Laufschuhe. Es wurden keine Endnoten vergeben. Als Testkriterien dienten Abrollverhalten, Passform, Dämpfung und Stabilität.

  • Asics Gel-Excel33

    • Geeignet für: Herren, Damen;
    • Benutzertyp: Neutralfußläufer

    ohne Endnote

    „... im Vergleich zu den anderen beiden Testmodellen deutlich mehr Dämpfung und auch Stabilität ... Er läuft sich einfach gut, der Unterschied zu einem ‚normalen‘ Laufschuh ist nicht so stark ausgeprägt wie beim Pure oder Minimus. Damit ist der Excel 33 ein gemäßigter Vertreter der Gattung Natural Running-Laufschuhe. ...“

    Gel-Excel33
  • Brooks PureConnect

    • Benutzertyp: Neutralfußläufer

    ohne Endnote

    „... auf längeren Strecken, wenn die Kräfte schwinden, könnten viele Freizeitläufer mit diesem Schuh etwas überfordert sein. Eines muss man dem Pure Connect aber bescheinigen: Er gibt dem Läufer ein völlig neues Laufgefühl. Für kürzere Strecken bietet der Pure Connect Laufspaß in einer neuen Dimension."

    Info: Dieses Produkt wurde von aktiv laufen in Ausgabe Nr. 3 (Mai/Juni 2012) erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    PureConnect
  • New Balance Minimus Road

    • Geeignet für: Herren, Damen;
    • Typ: Lightweight-Schuhe

    ohne Endnote

    „... Der Minimus ist ein reinrassiger, schneller Laufschuh, der auf Anhieb toll am Fuß sitzt. Er unterstützt das Abrollen über den Großzeh. Der Fuß will immerzu nach innen, für starke Pronierer etwas ungewohnt. ...“

    Info: Dieses Produkt wurde von aktiv laufen in Ausgabe Nr. 3 (Mai/Juni 2012) erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    Minimus Road

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Laufschuhe