zurück Voriger Test der Kategorie

Bergsteiger prüft Klettergurte (7/2011): „Keine Hängepartie“

Bergsteiger: Keine Hängepartie (Ausgabe: 8) zurück Seite 1 /von 5 weiter

Inhalt

Anziehen, einbinden und los? Gletscher- und Hochtourengurte leisten mehr als das. Die Besten unter den tragbaren Lebensversicherern sind ultraleicht, lassen sich komplett öffnen und bleiben bei einem Sturz sicher in Position.

Was wurde getestet?

Im Test befanden sich acht Gletscher- und Hochtourengurte. Als Testkriterien dienten Verschluss, Zentrierung, Tragekomfort, Hängen und Entwirren. Zusätzlich wurde jeweils die Eignung für Ski, Gletscher und Kombi angegeben.

  • Bergzeug Elvis

    ohne Endnote

    „Einfacher und effektiver Allroundgurt; alles dran, relativ leicht, gute Schweißaufnahme, sehr angenehm zu tragen; Brustgurt komfortabel und leichtgängig, beim Tragen kaum spürbar, bequemes Hängen.“

  • Camp Jasper CR 3

    ohne Endnote – Bergsteiger Tipp Komfort

    „Robuster Komfortgurt für kombinierte (Eis-)Touren; gerades Hängen auch bei Rucksack an Karabinerschlaufe, Längenverstellung Beinschlaufen mühsam, Zentrierung gewöhnungsbedürftig.“

    Jasper CR 3
  • Edelrid Loopo Light

    • Typ: Sitzgurt;
    • Geeignet für: Herren/Unisex;
    • Gewicht: 210 g

    ohne Endnote – Bergsteiger Tipp Gewicht

    „Ultraleicht, günstig und doch komfortabel; extrem luftig, Hüfte mit Komplettöffnung, bei schwerem Rucksack besser mit Brustgurt, Schnalle zur Gurtverbindung nicht für Belastung konzipiert.“

    Loopo Light
  • Mammut Alpine Light

    • Typ: Sitzgurt;
    • Geeignet für: Herren/Unisex;
    • Gewicht: 280 g

    ohne Endnote

    „Komfortabler Ultraleichtgurt; schnellster Komplettverschluss durch Steckschnalle, Gurt- und Beinbänder sehr breit, Hängen gut, aber innen starker Druck, Hängeposition geht noch, Materialschlaufen weit hinten.“

    Alpine Light
  • Petzl Hirundos

    ohne Endnote – Bergsteiger Tipp Allround

    „Superleichter, luftiger Allrounder; Slideblock-Verschluss leichtgängig und fest, Beinschlaufen drücken mehr als bei typischen Allroundern, keine Verstellung, aber Öffnungen dehnbar, mit Brustgurt verwenden.“

    Hirundos
  • Salewa Easyfit II

    • Typ: Sitzgurt;
    • Geeignet für: Herren/Unisex;
    • Gewicht: 220 g

    ohne Endnote

    „Spartanischer Ultraleicht-/Notgurt; super austariert, erstaunlich gut tragbar, aber beim Hängen starker Druck v. a. innen, auch Hüfte spürbar, Gurtverschluss anfällig für Bedienungsfehler.“

    Easyfit II
  • Singing Rock Flake

    • Typ: Sitzgurt;
    • Geeignet für: Herren/Unisex

    ohne Endnote – Bergsteiger Tipp Gletscher

    „Komfortabler Ultraleichtgurt; leichtgängiger Verschluss, gut austariert, luftig, Slideblock-Verschluss leichtgängig und fest, Gurte schaffen perfekte Lastverteilung, Verstellband sehr dünn.“

    Info: Dieses Produkt wurde von Bergsteiger in Ausgabe 6/2016 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    Flake
  • Skylotec High Altitude

    ohne Endnote

    „Ultraleicht-/Notgurt; Beine komfortabel, beim Hängen keine stabile Position + Hüfte spürbar, Gurtverschluss anfällig für Bedienungsfehler, Gurt rutscht hoch, mit Brustgurt verwenden.“

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Klettergurte