Coffee prüft Kaffeevollautomaten (6/2010): „Einfach fantastisch“

Coffee

Inhalt

Tasse unterstellen, einen Knopf drücken - fertig ist der Cappuccino. Unglaublich, aber One-Touch-Vollautomaten können das. Welche es gibt, was sie kosten und was Sie unbedingt müssen, zeigen wir mit Praxistests, Kaufberatung und einer Marktübersicht aller Geräte.

Was wurde getestet?

Im Test befanden sich drei Kaffee-Vollautomaten. Testkriterien waren Verarbeitung, Bedienung, Wartung, Getränkevielfalt, Individualisierung, Güte Espresso & Co. sowie Güte Milchschaum. 19 weitere Geräte wurden vorgestellt.

  • De Longhi ESAM 6700 PrimaDonna avant

    • Herausnehmbare Brühgruppe: Ja;
    • Anzeige über Display: Ja;
    • Füllmenge des Wasserbehälters: 1,8 l

    ohne Endnote

    „Wer ein Faible für Alfa und Maserati hat, wird die DeLonghi mit hoher Wahrscheinlichkeit lieben - che bella machina.“

    ESAM 6700 PrimaDonna avant
  • Saeco Xelsis

    • Anzeige über Display: Ja

    ohne Endnote

    „Ein Gerät für Design- und Kaffeefans, die eine schlanke Maschine suchen und am liebsten guten Espresso trinken.“

    Xelsis
  • WMF 800

    • Anzeige über Display: Ja;
    • Füllmenge des Wasserbehälters: 2,2 l

    ohne Endnote

    „Tolle Verbindung aus puristischem Design, logischer Bedienung und noch kompakten Abmessungen. Leider nicht billig.“

    Info: Dieses Produkt wurde von Coffee in Ausgabe 4/2010 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    800

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Kaffeevollautomaten