hörBücher prüft Hörbücher (1/2009): „Biografien“

hörBücher: Biografien (Ausgabe: 2) Seite 1 /von 1

Was wurde getestet?

Unabhängig voneinander wurden drei Biografien im Hörbuchformat getestet. Zwei davon erhielten jeweils die Noten „grandios“ sowie „sehr gut“, das letzte wurde mit „in Ordnung“ bewertet. Testkriterien waren Umsetzung, Inhalt und Ausstattung.

  • André Heller Wie ich lernte, bei mir selbst Kind zu sein

    • Genre: Erzählungen & Romane

    „grandios“ (5,6 von 6 Punkten) – Grandios

    „... In wunderbarer literarischer Sprache, einer ungeheuren Dichte ohne jegliche Längen ist dieses Hörbuch ein echter Hörgenuss. Man lässt sich gerne Zeit, es auf sich wirken zu lassen. ...“

    Wie ich lernte, bei mir selbst Kind zu sein
  • Daniela Wakonigg Frankenstein. Mythos & Wahrheit

    • Genre: Fantasy & Science Fiction

    „sehr gut“ (4,9 von 6 Punkten)

    „... bestechen vor allem Bodo Primus als Erzähler und Matthias Haase als Frankenstein, aber auch Fritz Stavenhagen und Wakonigg selbst liefern ordentliche Sprechleistungen ab. So entsteht ein abwechslungsreiches, akustisch ansprechendes Bild ...“

    Frankenstein. Mythos & Wahrheit
  • Matthias Broeckers / Roger Liggenstorfer Albert Hofmann und die Entdeckung des LSD

    • Genre: Biografien

    „in Ordnung“ (2,75 von 6 Punkten)

    „... Wer den trockenen Einstieg und den seltsamen Exkurs in die mysterischen Erlebnisse in Hofmanns Kindheit übersteht, wird belohnt: Die Beschreibungen seiner Selbstversuche sind aufschlussreich ...“

    Albert Hofmann und die Entdeckung des LSD

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Hörbücher