Hochdruckreiniger im Vergleich: Unter Hochdruck-Einfluss

GartenFlora

Inhalt

Was leisten Hochdruckreiniger? Lohnt sich die Anschaffung? Wir haben uns drei Reiniger in der Preisklasse um 300 Euro näher angeschaut. Das ging nicht ganz ohne Überraschung ab.

Was wurde getestet?

Im Test waren drei Hochdruckreiniger der Preisklasse um 300 Euro.

  • Bosch Aquatak 125 Clic

    • Antriebsart: Elektro;
    • Leistung: 1800 W;
    • Arbeitsdruck: 90 bar;
    • Maximaler Druck: 125 bar;
    • Fördermenge: 408 l/h

    ohne Endnote – Testsieger

    „Bosch gewinnt. Manager Strack: ‚Dennoch können wir Kärcher hier nicht das Wasser reichen. Hochdruckreiniger zählen bei Bosch nicht zum Kerngeschäft.‘ Das mag sein und ist ehrlich. Innere Werte wie Materialien, Kühlung (Wasserkühlung bei Kärcher), daraus resultierende Langlebigkeit konnte bei diesem Test keine Berücksichtigung finden. ...“

    Aquatak 125 Clic
  • Kärcher K 5.700

    ohne Endnote

    Bei diesem Hochdruckgerät aus dem Hause Kärcher ist über eine separate Behälterflasche der Reiniger individuell zuschaltbar, auch während des Betriebs. Somit hat man eine durch und durch komfortable Möglichkeit auch mit einer Reinigerlösung zu arbeiten. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    K 5.700
  • Stihl RE 118

    • Antriebsart: Elektro;
    • Leistung: 2100 W;
    • Arbeitsdruck: 125 bar;
    • Fördermenge: 500 l/h

    ohne Endnote

    „... Stihl macht's ein klein wenig komplizierter: Hier muss der Behälter mit einer gesonderten Düse an der Lanzenspitze befestigt werden. ... Bei Stihl werden genauso schnell die Düsen getauscht. ...“

    RE 118

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Hochdruckreiniger