Computer Bild prüft Hochdruckreiniger (4/2016): „8 Hochdruckreiniger“

Computer Bild: 8 Hochdruckreiniger (Ausgabe: 8) zurück Seite 1 /von 5 weiter

Inhalt

Zeit für den Frühjahrsputz: Computer Bild hat dem ganzen Dreck und Schmutz eines harten Winters mit acht Hochdruckreinigern den Kampf angesagt.

Was wurde getestet?

Im Vergleich befanden sich 8 Hochdruckreiniger aus unterschiedlichen Preisklassen, die mit den Gesamtwertungen 1 x „gut“, 6 x „befriedigend“ und 1 x „ausreichend“ beurteilt wurden. Als Testkriterien dienten Reinigungsleistung, Ausstattung & technische Leistungen, Bedienung & Wertigkeit, Inbetriebnahme & Lagerung sowie Betriebskosten & Geräuschentwicklung.

Im Vergleichstest:
Mehr...

3 Geräte bis 200 Euro im Vergleichstest

  • Kärcher K 2 Premium Home

    • Antriebsart: Elektro;
    • Leistung: 1400 W;
    • Maximaler Druck: 110 bar;
    • Fördermenge: 360 l/h

    „befriedigend“ (3,28) – Test-Sieger

    „Der günstigste und obendrein leichteste Testkandidat gewinnt in der Preisklasse bis 200 Euro – vor allem weil er eine ordentliche Reinigungsleistung bietet. Die Verarbeitung wirkt allerdings nicht besonders hochwertig, der Bedienkomfort könnte zudem etwas besser sein.“

    K 2 Premium Home

    1

  • Stihl RE 88

    • Antriebsart: Elektro;
    • Leistung: 1700 W;
    • Arbeitsdruck: 100 bar;
    • Maximaler Druck: 120 bar;
    • Fördermenge: 520 l/h

    „befriedigend“ (3,41)

    „Der Stihl RE88 erfordert etwas Zeitaufwand – vor allem Natursteinplatten machen bei der Reinigung Probleme. Einen Bodenreiniger gibt es nur optional. Die besten Ergebnisse erzielt er mit der Rotationsdüse. Weil sich die Kabel nur aufhängen lassen, verheddern sie leicht.“

    RE 88

    2

  • Bosch AQT 35-12+

    • Antriebsart: Elektro;
    • Leistung: 1500 W;
    • Maximaler Druck: 120 bar;
    • Fördermenge: 350 l/h

    „ausreichend“ (3,57)

    „Mit Beton- und Naturstein kommt der Bosch nur mäßig zurecht. Weil er dabei mit viel Zeitaufwand nur oberflächlichen Schmutz entfernte, erzielte er im Test das schlechteste Reinigungsergebnis. Trotzdem macht er mehr Krach als seine Konkurrenten in der Preisklasse bis 200 Euro.“

    AQT 35-12+

    3

5 Geräte bis 350 Euro im Vergleichstest

  • Kärcher K 5 Premium Full Control

    • Antriebsart: Elektro;
    • Leistung: 2100 W;
    • Maximaler Druck: 145 bar;
    • Fördermenge: 500 l/h

    „gut“ (2,11) – Test-Sieger

    „Der Kärcher bekam im Test Schmutz auf Beton und Holz problemlos weg. Nur bei Naturstein muss er länger ran, was aber kaum Stress bringt, weil die Bedienung am komfortabelsten klappt – auch dank der digitalen Druckanzeige an der Spritzpistole. Das Zubehör ist umfangreich.“

    K 5 Premium Full Control

    1

  • Bosch AQT 45-14 X

    • Antriebsart: Elektro;
    • Leistung: 2100 W;
    • Arbeitsdruck: 110 bar;
    • Maximaler Druck: 140 bar;
    • Fördermenge: 450 l/h

    „befriedigend“ (2,64)

    „Auf Steinplatten jeglicher Art hat der Bosch-Reiniger größere Probleme und kommt nur oberflächlichem Schmutz bei. Auch der schwer zu bedienende Bodenreiniger überzeugt nicht. Sonst gibt es beim Handling per Lanze wenig zu bemängeln, mit fast 19 Kilo ist der Bosch ein Brocken.“

    AQT 45-14 X

    2

  • Stihl RE 109

    • Antriebsart: Elektro;
    • Leistung: 1700 W;
    • Arbeitsdruck: 110 bar;
    • Maximaler Druck: 120 bar;
    • Fördermenge: 440 l/h

    „befriedigend“ (2,72)

    „Auf Pflaster hat der Stihl RE109 leichtes Spiel und reinigt nach kurzer Zeit. Auf Natursteinplatten schafft er nur Oberflächenschmutz. Im sonst üppigen Lieferumfang fehlt der Bodenreiniger, die Bedienung ist aber leicht, der Stand sicher. Der Stihl braucht im Test am meisten Wasser.“

    RE 109

    3

  • Nilfisk D-PG 140.4-9 X-TRA

    • Antriebsart: Elektro;
    • Leistung: 2400 W;
    • Maximaler Druck: 140 bar;
    • Fördermenge: 550 l/h

    „befriedigend“ (3,02)

    „Mit der besten Reinigungsleistung lag der Nilfisk sogar knapp vor dem Testsieger, schon nach sehr kurzer Behandlung war das Betonsteinpflaster sauber. Auch Ausstattung und Bedienung überzeugen, aber beim Anfassen der Steckerkontakte bekamen die Tester einen Stromschlag – Abwertung!“

    D-PG 140.4-9 X-TRA

    4

  • Kränzle K 1050 P

    • Antriebsart: Elektro;
    • Leistung: 2200 W;
    • Arbeitsdruck: 130 bar;
    • Maximaler Druck: 160 bar;
    • Fördermenge: 450 l/h

    „befriedigend“ (3,04)

    „Mit seiner mageren Ausstattung ist der Kränzle schlicht zu teuer. So gibt es nicht mal eine Rotationsdüse, stattdessen muss der Nutzer mit einem Fächerreiniger ran. Und warum ausgerechnet der schwerste Testkandidat keine Rollen hat, bleibt ein Rätsel. Da bringt auch die kompakte Bauform wenig.“

    K 1050 P

    5

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Hochdruckreiniger