audiovision prüft HiFi-Receiver (5/2016): „Receiver-Jäger“

audiovision: Receiver-Jäger (Ausgabe: 6-7/2016) zurück Seite 1 /von 13 weiter

Inhalt

Wer auf der Pirsch nach einer Heimkino-Zentrale mit tollem Klang und viel Leistung ist, sollte einen vierstelligen Euro-Betrag im Gepäck haben. Wir haben drei Vertreter dieser Spezies aufgespürt.

Was wurde getestet?

Im Vergleichstest waren drei AV-Receiver in der Preisklasse von 1.300 bis 3.300 Euro, die jeweils mit „sehr gut“ bewertet wurden. Als Testkriterien dienten Tonqualität, Material/Verarbeitung, Videoverarbeitung, Praxis und Ausstattung.

  • Pioneer SC-LX79

    • Typ: AV-Receiver;
    • Audiokanäle: 9.2;
    • Bluetooth: Ja;
    • WLAN: Ja;
    • Leistung/Kanal: 250 W an 4 Ohm;
    • Anzahl der HDMI-Eingänge: 8

    „sehr gut“ (93 von 100 Punkten) – Stromsparer '16, Referenz

    „Plus: hervorragender und basskräftiger Klang; Dolby Atmos und DTS:X samt 11.2.-Kanalprocessing; Videoboard mit HDMI 2.0, HDCP 2.2 und HDR; hohe Leistungsreserven; niedriger Stromverbrauch.
    Minus: Bedienkomfort könnte besser sein.“

    SC-LX79

    1

  • Arcam FMJ AVR550

    • Typ: AV-Receiver;
    • Audiokanäle: 7.2;
    • Leistung/Kanal: 125 W an 8 Ohm;
    • Anzahl der HDMI-Eingänge: 7

    „sehr gut“ (92 von 100 Punkten) – Referenz

    „Plus: Dolby Atmos und DTS:X samt 11.2-Processing; fein aufgelöster und räumlicher Klang; ausreichend Leistungsreserven; 4K-Videoverarbeitung mit HDMI 2.0a und HDCP 2.2.
    Minus: keine Wireless-Funktion ab Werk; nur sieben Endstufen.“

    Info: Dieses Produkt wurde von audiovision in Ausgabe 9/2017 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    FMJ AVR550

    2

  • Onkyo TX-RZ810

    • Typ: AV-Receiver;
    • Audiokanäle: 7.2;
    • Bluetooth: Ja;
    • WLAN: Ja;
    • Leistung/Kanal: 180 Watt an 6 Ohm;
    • Anzahl der HDMI-Eingänge: 8

    „sehr gut“ (88 von 100 Punkten) – Highlight

    „Plus: Dolby Atmos und DTS:X an Bord; zukunftssicher dank HDMI 2.0, HDR und HDCP 2.2; kraftvoller und dynamischer Klang; sehr hohe Leistungsreserven.
    Minus: keine 7.1.2- oder 7.1.4-Boxensetups möglich; nur rudimentärer 4K-Scaler und Video-Equalizer.“

    Info: Dieses Produkt wurde von audiovision in Ausgabe 7/2017 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    TX-RZ810

    3

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema HiFi-Receiver