Technik zu Hause.de prüft Haushaltsroboter (3/2018): „4 ‚Einsteiger‘-Staubsaugerroboter im Test“

Technik zu Hause.de
  • Fakir Robert L RS 700

    • Typ: Saugroboter;
    • Bauhöhe: 9 cm;
    • Akkulaufzeit: 120 min

    „sehr gut“ (1); Einstiegsklasse

    Stärken: Ladestation, Aufladen aber auch über Netzteil möglich; Lenken und Programmierung per Fernbedienung; Virtuelle Wand in drei Stufen einstellbar; Mopauflage für Staubwischfunktion.
    Schwächen: keine. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Robert L RS 700
  • Philips FC8812/01

    • Typ: Saugroboter;
    • Bauhöhe: 7,5 cm;
    • Akkulaufzeit: 90 min

    „sehr gut“ (1); Einstiegsklasse

    Stärken: Halterung für Trockenwischtücher zum Staubwischen; Reinigungsmodi und Saugleistungsstufen über Basisstation oder Fernbedienung einstellbar; gute Saugergebnisse, bis auf Ecken; reagiert auf Klatschen, falls er nicht auffindbar ist.
    Schwächen: keine. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    FC8812/01
  • Sichler PCR-2550L

    • Typ: Saugroboter;
    • Bauhöhe: 8,3 cm;
    • Akkulaufzeit: 90 min

    „gut - sehr gut“ (1,5); Einstiegsklasse

    Stärken: gute Ausstattung mit Ladestation und Fernbedienung; sehr gute Verarbeitung; einfache Bedienung; Funktion zum Staubwischen.
    Schwächen: kleinere Schmutzreste verbleiben auf der Fläche, in Ecken und an Kanten; laut im Betrieb. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    PCR-2550L
  • Dirt Devil Spider 2.0 M612

    • Typ: Saugroboter;
    • Bauhöhe: 7 cm;
    • Akkulaufzeit: 90 min

    „gut - sehr gut“ (1,5); Einstiegsklasse

    Stärken: sehr gute Verarbeitung; geräuscharmer Betrieb; geringe Höhe; Signalton zum leichteren Auffinden; sehr gute Reinigungsergebnisse auf Flächen und Teppichen.
    Schwächen: in den Ecken bleiben Krümel zurück; magere Ausstattung, da keine Fernbedienung und Ladestation vorhanden. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Spider 2.0 M612

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Haushaltsroboter