audiovision prüft Fernseher (9/2009): „Fast and Furious“

audiovision: Fast and Furious (Ausgabe: 10) zurück Seite 1 /von 12 weiter

Inhalt

Wer bremst, verliert - denn er verschmiert. Das galt bislang für die meisten Fernseher, speziell für LCDs. Nun soll die 200 Hertz-Technik selbst bei schnellen Bewegungen gestochen scharfe Bilder liefern. Wir machten die Probe auf sechs Exempel.

Was wurde getestet?

Im Test befanden sich sechs Fernseher, die mit 74 bis 83 von jeweils 100 möglichen Punkten bewertet wurden. Als Testkriterien dienten Bildqualität (Farbneutralität, Sehtest, maximale/mittlere Bildhelligkeit ...) und Ausstattung. Zusätzlich wurden Handhabung und Verarbeitung (Bedienung, Bildschirmmenü, Material und Verarbeitung) bewertet.

  • Panasonic Viera TX-P42V10

    • Bildschirmgröße: 42";
    • Auflösung: Full HD;
    • Anzahl HDMI: 4;
    • Audio-System: Dolby Digital Plus 2x 10W;
    • Bildformat: 16:9;
    • DVB-T: Ja

    „sehr gut“ (83 von 100 Punkten) – Testsieger

    „Der Panasonic-Plasma verbindet Top-Ausstattung, komfortable Bedienung, ein tolles Bild und einen fairen Preis - der Sieg gegen die immer stärker werdende LCD-Konkurrenz ist knapp, aber verdient.“

    Viera TX-P42V10

    1

  • Samsung LE-46B750

    • Bildschirmgröße: 46";
    • Auflösung: Full HD;
    • Smart-TV: Ja;
    • Anzahl HDMI: 4;
    • Bildformat: 16:9;
    • DVB-T: Ja

    „sehr gut“ (82 von 100 Punkten)

    „Wer nicht unbedingt einen superflachen LCD braucht, ist mit dem 46-Zöller aus Samsungs LE-Serie sehr gut bedient: Die Farbwiedergabe gerät zwar schlechter als beim LED-Modell der UE-Serie, doch das machen erstklassiger Kontrast, höchste Lichtreserven und ein größeres Bild wett.“

    LE-46B750

    2

  • Sony Bravia KDL-40Z5500

    • Bildschirmgröße: 40";
    • Auflösung: Full HD;
    • Smart-TV: Nein;
    • Anzahl HDMI: 4;
    • Audio-System: Stereo, Dolby Digital Plus;
    • Bildformat: 16:9

    „sehr gut“ (81 von 100 Punkten)

    „Der Sony ist hell, kontraststark und erfreut alles in allem mit glaubwürdigen Farben. Kleine Mankos sind das leicht unscharfe analoge TV-Bild, die Schmierneigung ohne Motionflow und die fehlende Bildformatumschaltung für hochskalierte 4:3-Signale vom DVD-Player.“

    Bravia KDL-40Z5500

    3

  • Samsung UE40B8090

    • Bildschirmgröße: 40";
    • Auflösung: Full HD;
    • Smart-TV: Ja;
    • Anzahl HDMI: 4;
    • Bildformat: 16:9;
    • DVB-T: Ja

    „sehr gut“ (80 von 100 Punkten)

    „Der 40-Zöller aus Samsungs UE-Serie zeigt leichte Schwächen bei der Bewegungsdarstellung, der Bildhomogenität und dem Bedienkomfort im TV-Betrieb. Auf der Habenseite stehen viele Multimedia-Extras, ein bestechendes Design und ein in der Summe kontrastreiches und farbechtes Bild.“

    UE40B8090

    4

  • LG 42LH5000

    • Bildschirmgröße: 42";
    • Auflösung: Full HD;
    • Smart-TV: Nein;
    • Anzahl HDMI: 4;
    • Audio-System: 10W x 10W SRS TruSurround;
    • Bildformat: 16:9

    „gut“ (74 von 100 Punkten) – Stromsparer

    „LG offeriert mit dem 42 LH 5000 einen günstigen und sparsamen Fernseher, der mit passablem Ton, ordentlichen Farben und guter Bewegungsdarstellung punktet. Allerdings mangelt es ihm an Kontrast, weshalb verwöhnte Heimcineasten mit ihm nicht hundertprozentig glücklich werden.“

    42LH5000

    5

  • Toshiba Regza 42ZV635D

    • Bildschirmgröße: 42";
    • Auflösung: Full HD;
    • Smart-TV: Nein;
    • Anzahl HDMI: 4;
    • Bildformat: 16:9;
    • DVB-T: Ja

    „gut“ (74 von 100 Punkten)

    „Toshiba bietet für vergleichsweise wenig Geld einen LCD-TV, der ein solides, farbechtes und bei Bedarf helles Bild liefert. Heimcineasten finden mit dem Toshiba wegen der Kontrastschwäche, dem flauen Schwarz und der ausgeprägten Blickwinkelabhängigkeit aber nicht ihre Erfüllung.“

    Regza 42ZV635D

    5

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Fernseher