zurück Weitere Tests der Kategorie weiter

MountainBIKE prüft Fahrradwerkzeuge (1/2016): „Hilf dir selbst!“

MountainBIKE

Inhalt

Werkzeugkoffer legen eine ideale Basis für die eigene Schrauberwerkstatt. Doch wie viel Geld müssen Hobbymechaniker anlegen, um für die gängigsten Reparaturen gerüstet zu sein? Wir haben aktuelle Werkzeugkoffer in zwei Preisklassen – bis 190 Euro, ab 190 Euro – getestet.

Was wurde getestet?

Im Vergleichstest befanden sich 8 Fahrrad-Werkzeugkoffer. Als Testkriterien dienten Ausstattung, Handhabung und Qualität. Die Werkzeugkoffer wurden mit 2 x „überragend“, 5 x „sehr gut“ und 1 x „gut“ bewertet.

  • Topeak Prepbox

    • Typ: Werkzeugkoffer;
    • Anzahl der Werkzeuge: 36

    „überragend“ (91 von 100 Punkten) – Testsieger

    „Selbstschrauber, die Wert auf höchste Qualität legen, erhalten mit der Prepbox ein solides, durchdachtes Fundament für die eigene Werkstatt. Die kleineren Lücken der Basisausstattung sind verzeihlich, die Handhabung der Tools liegt auf höchstem Niveau.“

    Prepbox

    1

  • Xtreme All2gether XL

    • Typ: Werkzeugkoffer

    „überragend“ (91 von 100 Punkten) – Kauftipp

    „Roses sehr günstiges, üppig ausgestattetes Xtreme-Set bietet wertige Tools in einem stabilen Kunststoffkoffer. Top: Hinsichtlich Basis-Tools bleiben keinerlei Wünsche offen. Wer 34 Euro drauflegt, erhält einen Drehmomentschlüssel mit zehn Bits als Set dazu.“

    All2gether XL

    1

  • Birzman Studio Tool Box

    • Typ: Werkzeugkoffer;
    • Anzahl der Werkzeuge: 37

    „sehr gut“ (88 von 100 Punkten) – Kauftipp

    „Plus: Üppige Ausstattung mit Werkzeug für aktuelle Bikes. Auch einige Profi-Tools vorhanden; Alle Werkzeuge leicht zu bedienen; Preis-Leistungs-Verhältnis sehr gut; Koffer mit geringem Packmaß (47 x 37 x 13 cm).
    Minus: Tools sitzen teils etwas locker im Koffer.“

    Studio Tool Box

    3

  • Park Tool AK-40

    • Typ: Werkzeugkoffer

    „sehr gut“ (82 von 100 Punkten)

    „Die traditionsreiche Bike-Werkzeugschmiede aus den USA bietet mit dem AK-40 eine hochwertige Kollektion haltbarer, präzise gefertigter Tools. Die Handhabung lässt kaum Wünsche offen, auch an der Ausstattung gibt es (fast) nichts zu mäkeln. Recht teuer.“

    AK-40

    4

  • Procraft Werkzeugkiste Professional

    • Typ: Werkzeugkoffer

    „sehr gut“ (82 von 100 Punkten)

    „Das Procraft-Werkzeug-Set punktet mit kompletter Basisausstattung und kommt in einem stabilen, geräumigen Kunststoffkoffer. Die Tools sind solide gefertigt und eignen sich perfekt für gelegentliche Schrauberarbeiten. Nahezu identisch mit dem Xtreme-Set.“

    Werkzeugkiste Professional

    4

  • Pedros Apprentice Tool Kit

    • Typ: Werkzeugkoffer

    „sehr gut“ (80 von 100 Punkten)

    „Das ‚Lehrlings-Set‘ der Amis bietet Hochqualitäts-Tools für den Dauereinsatz. Ausstattung für wichtige Reparatur- und Montagearbeiten geeignet, fällt jedoch etwas mager aus. Sehr gute Handhabung. Nur die Niter-/Nippelspanner-Kombi ist fummelig.“

    Apprentice Tool Kit

    6

  • Pro Bikegear Toolbox

    • Typ: Werkzeugkoffer;
    • Anzahl der Werkzeuge: 22

    „sehr gut“ (76 von 100 Punkten)

    „Bis auf wenige Tools ist der übersichtlich strukturierte, handliche Werkzeugkoffer von Pro in puncto Basisausstattung komplett. Die Qualität der Werkzeuge ist überwiegend hochwertig, wenige Tools wie etwa die Konusschlüssel fallen dagegen etwas ab.“

    Toolbox

    7

  • Super B TBA2000

    • Typ: Werkzeugkoffer;
    • Anzahl der Werkzeuge: 36

    „gut“ (62 von 100 Punkten)

    „Der sehr kompakte Koffer eignet sich bestens für Reparaturen auf Trips wie einem Bike-Wochenende. Die Auswahl an Werkzeug für aktuelle Bikes kommt jedoch etwas zu kurz. Auch die Ausstattung – etwa Torx nur als Bits, keine Bowdenzugzange – erntete Kritik.“

    TBA2000

    8

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Fahrradwerkzeuge