Fahrradschlösser im Vergleich: Kettenreaktion

FREIE FAHRT: Kettenreaktion (Ausgabe: 5) zurück Seite 1 /von 2 weiter

Inhalt

ARBÖ-Fahrradschloßtest. Welche Schlösser Ihr Rad am besten schützen.

Was wurde getestet?

Im Vergleich befanden sich sechs Fahrradschlösser. Sie erhielten Bewertungen von 5 bis 7,5 von jeweils 10 möglichen Punkten. Als Kriterien wurden Sicherheit, Handling und Preis herangezogen.

  • 1

    Granit X-Plus 54/160HB230 + EaZy KF

    Abus Granit X-Plus 54/160HB230 + EaZy KF

    • Typ: Bügelschloss;
    • Gewicht: 1556 g

    7,5 von 10 Punkten

    Preis/Leistung: 1 von 2 Punkten

    Das recht leichte Bügelschloss zeichnet sich durch einen guten Schutz gegen mechanische Einwirkungen aus. Es lässt sich gut transportieren, erschwert jedoch aufgrund seiner Form das Anschließen an dickeren Vorrichtungen. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • 2

    Granit Citychain X-Plus 1060

    Abus Granit Citychain X-Plus 1060

    • Typ: Kettenschloss

    7 von 10 Punkten

    Preis/Leistung: 0,5 von 2 Punkten

    „Kettenschloss. Dieses Modell ist auch für Mopeds geeignet und entsprechend massiv und schwer. Abzüge gab's deshalb für Handling und Transport. Der Sicherheitsfaktor hat aber überzeugt: Das Kettenschloss hat neben dem Testsieger als einziges unserem Werkzeug standgehalten. Somit rechtfertigt sich auch der Preis.“

  • 3

    Granit Steel-O-Flex X-Plus 1025

    Abus Granit Steel-O-Flex X-Plus 1025

    • Typ: Panzerkabelschloss;
    • Gewicht: 2250 g

    6,5 von 10 Punkten

    Preis/Leistung: 1,5 von 2 Punkten

    Abus' Panzerkettenschloss ist nicht unkaputtbar, aber benötigt mehrere Ansätze und viel Kraft, um es aufzubekommen. Sehr praktisch erweist sich die Länge des Schlosses, wodurch man mehrere Abschließmöglichkeiten hat. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • 3

    Iven 8220

    Abus Iven 8220

    • Typ: Kabelschloss

    6,5 von 10 Punkten

    Preis/Leistung: 2 von 2 Punkten

    „Kabelschloss. Auf der Plusseite stehen der geringe Preis und das Handling. Dieses Modell sieht massiv aus (Abschreckung!), ist aber sehr leicht und flexibel. Mit Stoff umzogen kann es den Rahmen nicht beschädigen. Diebe haben es aber nicht allzu schwer, das Schloss wurde von den Testern in kurzer Zeit geknackt.“

  • 5

    Bordo Granit X-Plus 6500

    Abus Bordo Granit X-Plus 6500

    • Typ: Faltschloss;
    • Sicherheitsstufe: 15 von 15;
    • Gewicht: 1580 g

    6 von 10 Punkten

    Preis/Leistung: 1 von 2 Punkten

    „Faltschloss. Sieht vielversprechend aus, hat in der praktischen Anwendung jedoch eher enttäuscht. Es ist sperrig und schlägt beim Montieren gerne mal auf den Rahmen. Tipp: Modelle mit Gummierung verwenden. Durch die eingeschränkte Flexibilität stößt man leicht an Grenzen. Dafür kann man es platzsparend zusammenfalten und am Rad transportieren. Der Sicherheitsfaktor ist hoch.“

  • 6

    Millennio 895 Phantom

    Abus Millennio 895 Phantom

    • Typ: Spiralkabelschloss;
    • Gewicht: 814 g

    5 von 10 Punkten

    Preis/Leistung: 2 von 2 Punkten

    „Spiralschloss. Eher praktisch als sicher erweist sich dieses Modell. Punkten kann es durch seinen geringen Preis, seine Länge und sein geringes Gewicht. Allerdings konnte es im Test schon nach wenigen Sekunden aufgebrochen werden. Weiteres Minus: Durch die Vorspannung ist es recht widerspenstig.“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Fahrradschlösser