velojournal prüft Fahrradreifen (11/2012): „Winterpneus für Velos“

velojournal: Winterpneus für Velos (Ausgabe: 6) zurück Seite 1 /von 4 weiter

Inhalt

Auch für Velos gibt es spezielle Winterpneus. Die Hersteller versprechen damit sichere Fahrt bei widrigsten Bedingungen. Sind sie wirklich so viel besser als ein normaler Pneu? Eine Exkursion auf dem Glatteis.

Was wurde getestet?

Es wurden drei Fahrradreifen, die wintertauglich sind, näher in Augenschein genommen. Zum Vergleich wurde zudem ein Standard-Reifen betrachtet. Eine Benotung erfolgte nicht. Als Testkriterien dienten die Fahrleistungen auf schneebedeckter Straße, Eis und Asphalt.

  • Continental Top Contact Winter II Drahtreifen

    • Einsatzbereich: City, Trekking

    ohne Endnote

    „Verblüffend, wie gut sich der Pneu im Schnee, aber auch auf nicht zu blankem Eis festzukrallen vermag. Sehr gute Fahreigenschaften auf Asphalt. In den eher schneearmen Niederungen wohl die besten ‚Overall‘-Wintereigenschaften.“

    Info: Dieses Produkt wurde von velojournal in Ausgabe 6/2013 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    Top Contact Winter II Drahtreifen
  • Nokian Hakkapelliita W240 (Spike-Reifen, Modell 2013)

    ohne Endnote

    „Idealer Pneu in höheren Regionen, wo über längere Zeit eine geschlossene Schneedecke auf der Strasse liegt, oder für ein Zweitvelo, das einzig bei Schnee und Eis gefahren wird. Die Fahreigenschaften bei Schnee und Eis sind beeindruckend, aufgrund der Geräusche und des Abrollverhaltens macht die Fahrt auf trockener Strasse jedoch wenig Freude.“

    Hakkapelliita W240 (Spike-Reifen, Modell 2013)
  • Schwalbe Marathon

    • Einsatzbereich: Trekking

    ohne Endnote

    „Auf Schnee und Eis deutlich schlechtere Fahreigenschaften, daher für Winter-Radler klar die schlechtere Wahl. Wenn man mit angepasstem Tempo unterwegs ist, die Fahrweise den Gegebenheiten anpasst und das Velo notfalls mal schiebt oder abstellt, lässt sich auch damit im Winter fahren. Dafür spart man den Aufwand des Pneuwechsels. In Schnee und Matsch hilft ein gutes Reifenprofil.“

    Marathon
  • Schwalbe Marathon Winter

    • Einsatzbereich: City, Trekking

    ohne Endnote

    „Der Schwalbe ‚Winter‘ ist eine gute Allround-Lösung: Er kostet nicht viel, gibt sicheren Halt auf Eis und fährt sich – hart gepumpt – trotz Spikes auch auf Asphalt noch einigermassen angenehm.“

    Marathon Winter

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Fahrradreifen