5 Räder, 10 Radhosen und 8 Radschuhe für Frauen: Was Frauen fahren wollen

RoadBIKE: Was Frauen fahren wollen (Ausgabe: 6) zurück Seite 1 /von 17 weiter

5 Touren-Rennräder für Frauen im Vergleichstest

  • Canyon Endurace WMN CF SL Disc 8.0 - Shimano Ultegra (Modell 2017)

    • Typ: Rennrad;
    • Gewicht: 7,8 kg;
    • Felgengröße: 28 Zoll

    „sehr gut“ (89 von 100 Punkten) – Testsieger

    „Der Testsieger bietet ein unschlagbares Gesamtpaket zum fairen Preis. In der Ebene und bergab exzellent, bergauf und in Kurven immer noch eine sehr gute Wahl. Ein starker Tourer und Allrounder.“

    Endurace WMN CF SL Disc 8.0 - Shimano Ultegra (Modell 2017)

    1

  • Trek Silque SLR 6 Women's - Shimano Ultegra (Modell 2017)

    • Typ: Rennrad;
    • Gewicht: 7,6 kg;
    • Felgengröße: 28 Zoll

    „sehr gut“ (82 von 100 Punkten)

    „Das teure Silque ist ein gelungenes Rad für alle Fahrerinnen, die gerne lang unterwegs sind und agiles Kurvenhandling schätzen. Es fährt den goldenen Mittelweg zwischen Laufruhe und Agilität.“

    Silque SLR 6 Women's - Shimano Ultegra (Modell 2017)

    2

  • Scott Contessa Solace 15 Disc - Shimano Ultegra (Modell 2017)

    • Typ: Rennrad;
    • Gewicht: 9,3 kg;
    • Felgengröße: 28 Zoll

    „sehr gut“ (77 von 100 Punkten)

    „Rennradfahrerinnen, die gern schnell unterwegs sind oder auch mal an einem Rennen teilnehmen, treffen mit dem Contessa Solace eine gute Wahl. Das Minus an Komfort macht das Rad mit seinem ausgeprägten Vorwärtsdrang wieder wett.“

    Contessa Solace 15 Disc - Shimano Ultegra (Modell 2017)

    3

  • Liv Avail Advanced 2 LTD - Shimano 105 (Modell 2017)

    • Typ: Rennrad;
    • Gewicht: 8,8 kg;
    • Felgengröße: 28 Zoll

    „sehr gut“ (76 von 100 Punkten) – Tipp: Preis-Leistung

    „Livs Frauen-Konzept geht voll und ganz auf. Zum sehr fairen Preis kauft man mit dem Avail Advanced 2 LTD einen ausgewogenen, viel Selbstvertrauen einflößenden Tourer, mit dem es nie langweilig wird. Zudem ein klarer Preis-Leistungs-Tipp!“

    Avail Advanced 2 LTD - Shimano 105 (Modell 2017)

    4

  • Specialized Ruby Comp - Shimano Ultegra (Modell 2017)

    • Typ: Rennrad;
    • Gewicht: 8,5 kg;
    • Felgengröße: 28 Zoll

    „gut“ (63 von 100 Punkten)

    „Das Ruby ist ein sehr komfortables und sicheres Rad für Fahrerinnen, die viel auf schlechtem Asphalt oder Schotterwegen unterwegs sind. Für den Preis dürfte es aber besser ausgestattet sein.“

    Ruby Comp - Shimano Ultegra (Modell 2017)

    5

10 Mittelklasse-Rennradhosen für Frauen im Vergleichstest

  • Assos H.laalalaiShorts_s7

    • Typ: Kurze Hose

    „überragend“ (96 von 100 Punkten) – Testsieger

    „Körpernaher Schnitt, weicher Bauchbund und durchdachte Beinabschlüsse. Flexibles, sehr atmungsaktives Polster.“

    H.laalalaiShorts_s7

    1

  • Castelli Free Aero W Bibshort

    • Typ: Kurze Trägerhose;
    • Eigenschaften: Reflektierende Elemente, Elastisch, Atmungsaktiv

    „sehr gut“ (84 von 100 Punkten)

    „Enge Passform, breite Beinabschlüsse aus dünnem Stoff. Sehr flexibles Polster. Doppelte Stofflage an der Leiste.“

    Free Aero W Bibshort

    2

  • Mavic Sequence Bib Short W

    • Typ: Kurze Trägerhose;
    • Eigenschaften: Feuchtigkeitsregulierend, Elastisch, Atmungsaktiv

    „sehr gut“ (82 von 100 Punkten)

    „Strukturiertes, atmungsaktives Polster mit fleeceartigem Bezug, vorn lang geschnitten. Sehr gut verarbeitet.“

    Sequence Bib Short W

    3

  • Pearl Izumi Women's P.R.O. Escape Bib Short

    • Typ: Kurze Trägerhose;
    • Eigenschaften: Reflektierende Elemente, Feuchtigkeitsregulierend, Elastisch, Atmungsaktiv

    „sehr gut“ (76 von 100 Punkten)

    „Um die Haken-Ösen-Konstruktion zu schließen, muss man das Trikot öffnen. Die Träger laufen über die Brust.“

    Women's P.R.O. Escape Bib Short

    4

  • Alé PRR 2.0 Women Future Bibshort W4H Shammy

    • Typ: Kurze Trägerhose;
    • Eigenschaften: Elastisch, Atmungsaktiv

    „sehr gut“ (72 von 100 Punkten)

    „Neckholder-Träger für schnelles Aus- und Anziehen. Leicht komprimierender Stoff, am Rücken hoch geschlossen.“

    PRR 2.0 Women Future Bibshort W4H Shammy

    5

  • Endura Wms Pro SL Bibshorts DS

    • Typ: Kurze Trägerhose;
    • Eigenschaften: UV-Schutz, Elastisch, Atmungsaktiv

    „gut“ (68 von 100 Punkten)

    „Merklich tailliert, dafür weiter am Bein. Der Reißverschluss stört nicht. Angenehme, da sehr breite Beinabschlüsse.“

    Wms Pro SL Bibshorts DS

    6

  • Löffler Damen Bike Trägerhose Sierra XT

    • Typ: Kurze Trägerhose;
    • Eigenschaften: Reflektierende Elemente, Schnelltrocknend, Elastisch, Atmungsaktiv

    „gut“ (66 von 100 Punkten)

    „Am Rücken hoch geschnitten, angenehme Träger. Polster eher breit. Beinabschlüsse rutschen hoch und werfen Falten.“

    Damen Bike Trägerhose Sierra XT

    7

  • Sportful Bodyfit Pro W Bibshort

    • Typ: Kurze Trägerhose;
    • Eigenschaften: Elastisch, Atmungsaktiv

    „gut“ (66 von 100 Punkten) – Tipp: Preis-Leistung

    „Das eher einfache Polster sitzt weit hinten. Die Passform ist italienisch-eng, das Gesamtpaket für den Preis gut.“

    Bodyfit Pro W Bibshort

    7

  • Rapha Women's Core Bib Shorts

    • Typ: Kurze Trägerhose;
    • Eigenschaften: Elastisch, Atmungsaktiv

    „gut“ (62 von 100 Punkten)

    „Am Oberschenkel lang geschnitten, dafür recht weite Beinabschlüsse. Nähte auf dem Polster reiben auf langen Touren.“

    Women's Core Bib Shorts

    9

  • Gore Wear Power Lady Bibtights short+

    • Typ: Kurze Trägerhose;
    • Eigenschaften: Reflektierende Elemente, Winddicht, Elastisch, Atmungsaktiv

    „gut“ (56 von 100 Punkten)

    „Ungummierte Abschlüsse rutschen am Bein hoch. Polster vorn sehr kurz. Verarbeitungsschwächen.“

    Power Lady Bibtights short+

    10

8 Mittelklasse-Rennradschuhe für Frauen im Vergleichstest

  • Pearl Izumi Women's Race Road IV

    • Typ: Rennradschuh;
    • Geeignet für: Damen

    „sehr gut“ (87 von 100 Punkten) – Testsieger

    „Das mittig positionierte Boa-Rad ist gut unterpolstert und verteilt den Druck perfekt. Gutes Fußklima durch Mesh und zwei Belüftungspartien in der Sohle.“

    Women's Race Road IV

    1

  • Specialized Women's Ember Road

    • Typ: Rennradschuh;
    • Geeignet für: Damen

    „sehr gut“ (83 von 100 Punkten) – Tipp: Preis-Leistung

    „Dank weiter Zehenbox und breitem Riemen gibt es Topnoten in der Passform – beim Gewicht haben andere die Nase vorn. Auch im Verhältnis zum Preis ein sehr gutes Gesamtpaket.“

    Women's Ember Road

    2

  • Shimano SH-RP5W

    • Typ: Rennradschuh;
    • Geeignet für: Damen

    „sehr gut“ (80 von 100 Punkten)

    „Die harte Sohle und das stabile Obermaterial übertragen die Kraft sehr gut, die Ratschenposition ist um einen Zentimeter verschiebbar. Top verarbeitet, aber etwas gewichtig.“

    SH-RP5W

    3

  • Mavic Sequence Elite Shoe W

    • Typ: Rennradschuh;
    • Geeignet für: Damen

    „sehr gut“ (79 von 100 Punkten)

    „Dank ‚Schnür-Klettverschluss‘ und griffigem Boa-Rad ist der Schuh gut anpassbar. Punkteabzug gab es für die niedrige Ferse, die den Fuß nicht ganz optimal umschließt.“

    Sequence Elite Shoe W

    4

  • Scott Road Pro Lady (2017)

    • Typ: Rennradschuh;
    • Geeignet für: Damen

    „sehr gut“ (79 von 100 Punkten)

    „Der schwerste Schuh im Test macht mit einer sehr guten Einlegesohle mit austauschbaren Unterstützungskeilen Punkte gut. Die Ratsche könnte noch etwas enger schließen.“

    Road Pro Lady (2017)

    4

  • Fizik R5B Donna

    • Typ: Rennradschuh;
    • Geeignet für: Damen

    „sehr gut“ (73 von 100 Punkten)

    „Minimalistische Optik, überzeugendes Innenleben: Der R5B Donna sitzt super an langen, schmalen Füßen und lässt sich gut anpassen. Am Knöchel ist er eher hoch geschnitten.“

    R5B Donna

    6

  • Giro Solara 2

    • Typ: Rennradschuh;
    • Geeignet für: Damen

    „gut“ (69 von 100 Punkten)

    „Die Klettverschlüsse sind etwas steif und unflexibel, dafür verteilt der breite Riemen an der Ratsche den Druck sehr angenehm. Ebenfalls sehr gut: die Kraftübertragung!“

    Solara 2

    7

  • Bontrager Anara Road Shoe

    • Typ: Rennradschuh;
    • Geeignet für: Damen

    „gut“ (67 von 100 Punkten)

    „Für die eher schwache Kraftübertragung der Sohle gab es Abzüge, Pluspunkte gab’s für das Gewicht und die Passform: Die Ferse wird gut umschlossen, die Zehen haben Platz.“

    Anara Road Shoe

    8

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Fahrradhosen