4 Rennräder und 1 Fahrradreifen: Erlkönige

RennRad: Erlkönige (Ausgabe: 9) zurück Seite 1 /von 8 weiter

Inhalt

Alles Neue bringt der Sommer: Rennräder, Komponenten, Accessoires - die Radindustrie hat bereits ihre Neuheiten für das kommende Jahr präsentiert. Wir zeigen, was auf uns zukommt. Und wie sich die Neuentwicklungen auf der Straße machen.

Was wurde getestet?

Unabhängig voneinander wurden vier Rennräder und ein Fahrradreifen geprüft. Es wurden keine Endnoten vergeben.

  • Cannondale SuperSix Evo Hi-Mod Team (Modell 2016)

    • Typ: Rennrad;
    • Gewicht: 6,3 kg;
    • Felgengröße: 28 Zoll

    ohne Endnote

    „... Das SuperSix Evo HiMod ist sehr bequem. Es gibt in horizontaler Richtung nach und schluckt viele Unebenheiten weg. Die Geometrie wurde nur unwesentlich verändert. Man sitzt nicht aufrecht, nicht gestreckt. Überraschend ist der Vortrieb. Vor allem, wenn man das geringe Gewicht von 5,8 Kilogramm im Hinterkopf hat. Das Cannondale geht nach vorne und setzt die Kraft des Fahrers direkt in Vorschub um. ...“

    SuperSix Evo Hi-Mod Team (Modell 2016)
  • Giant TCR Advanced SL 0 - Shimano Dura Ace Di2 (Modell 2016)

    • Typ: Rennrad;
    • Gewicht: 6 kg;
    • Felgengröße: 28 Zoll;
    • Anzahl der Gänge: 2 x 11

    ohne Endnote

    „... Das Rad fährt sich sehr agil und leichtgängig. Bei Bergaufsprints zeigt sich die hohe Verwindungssteifigkeit. Das Giant setzt Muskelkraft in Vortrieb um. es fährt sich dank der nicht extremen, sondern optimal ausgewogenen Geometrie sehr direkt - und ist auch auf Langstrecken noch bequem. Die gute Balance und das einfache Handling sind in schnellen engen Abfahrten zu spüren. ...“

    TCR Advanced SL 0 - Shimano Dura Ace Di2 (Modell 2016)
  • Rose Xeon Team CGF-3000 - Shimano Ultegra 6800 (Modell 2016)

    • Typ: Rennrad;
    • Gewicht: 6,99 kg;
    • Felgengröße: 28 Zoll;
    • Anzahl der Gänge: 2 x 11

    ohne Endnote

    „... Die Sitzposition ist wenig gestreckt, sehr angenehm, Rahmen und Komponenten sorgen für einen gewissen Flex und damit einen hohen Komfortfaktor. Fazit: Gelungenes Update. ...“

    Xeon Team CGF-3000 - Shimano Ultegra 6800 (Modell 2016)
  • Schwalbe Pro One

    • Einsatzbereich: Rennrad

    ohne Endnote

    „... Beim Test über die nassen Hügel der Ardennen konnte der Pro One auf ganzer Linie überzeugen. Getestet wurde die 25 Millimeter Version mit nur fünf Bar Luftdruck: Hoher Komfort, top Abrollverhalten und Grip. Absolut empfehlenswert!“

    Info: Dieses Produkt wurde von RennRad in Ausgabe 7/2018 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    Pro One
  • Specialized S-Works Venge ViAS Di2 (Modell 2016)

    • Typ: Rennrad;
    • Felgengröße: 28 Zoll

    ohne Endnote

    „... Das auffällige Lenkerdesign mildert die aus Aerodynamikgründen aggressive Sitzposition ab. Dank des Flügeldesigns kann die Hand 25 Millimeter höher zugreifen. Das Testrad hatte eine Rahmenhöhe von 56 Zentimetern, das Gewicht lag bei rund 7,7 Kilogramm. ... Das Handling des Venge ist sowohl bergauf als auch bergab einfach, direkt, agil. Ein absolutes Heimspiel hat das Venge aber auf den Geraden ...“

    S-Works Venge ViAS Di2 (Modell 2016)

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Fahrradreifen