Fahrräder im Vergleich: Ab in die Zukunft

RennRad: Ab in die Zukunft (Ausgabe: 9) zurück Seite 1 /von 12 weiter

Inhalt

Während der Saison ist vor der Saison: Schon Mitte des Jahres haben viele Hersteller ihre Räder für 2014 vorgestellt. Wir durften acht Neuheiten testen.

Was wurde getestet?

Im Vergleichstest befanden sich acht Rennräder, die jedoch keine Endnoten erhielten. Als Testkriterien dienten Rahmen, Fahrverhalten (Steigung, Abfahrt, Komfort ...) und Ausstattung. Vier der acht Rennräder wurden auch nach Preis/Leistung beurteilt. Zusätzlich erfolgte eine Einstufung der Sitzposition aller Räder zwischen Tour und Race.

  • Infinito CV (Modell 2014)
    Bianchi Infinito CV (Modell 2014)

    Rennrad; Gewicht: 6,82 kg; Rahmenmaterial: Carbon

  • Teammachine SLR01 - Shimano Dura Ace (Modell 2014)
    BMC Teammachine SLR01 - Shimano Dura Ace (Modell 2014)

    Rennrad; Gewicht: 6,3 kg; Rahmenmaterial: Carbon

  • Revelator 3300 (Modell 2014)
    KTM Revelator 3300 (Modell 2014)

    Rennrad; Gewicht: 8,8 kg; Rahmenmaterial: Carbon

  • Kein Produktbild vorhanden
    Lapierre Xelius EFI (Modell 2014)

    Rennrad; Gewicht: 6,4 kg; Rahmenmaterial: Carbon

  • Kein Produktbild vorhanden
    Lightweight Urgestalt (Modell 2014)

    Rennrad; Gewicht: 5,4 kg; Rahmenmaterial: Carbon

  • Kein Produktbild vorhanden
    Rose Xeon Team CGF (Modell 2014)

    Rennrad; Gewicht: 6,95 kg; Rahmenmaterial: Carbon

  • Addict SL (Modell 2014)
    Scott Addict SL (Modell 2014)

    Rennrad; Gewicht: 5,6 kg; Rahmenmaterial: Carbon

  • S-Works Allez (Modell 2014)
    Specialized S-Works Allez (Modell 2014)

    Rennrad; Gewicht: 6,8 kg; Rahmenmaterial: Aluminium

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Fahrräder