10 Mountainbikes: Für jeden was dabei!

MountainBIKE - Heft 11/2015

Inhalt

Mehr Auswahl, mehr Fragezeichen? Der MTB-Jahrgang 2016 ist vielseitiger denn je, aber auch von geradezu verwirrender Vielfalt. Um Ihnen einen ersten Überblick zu verschaffen, stellt MB zehn grundverschiedene neue Bikes vor.

Was wurde getestet?

Getestet wurden zehn Mountainbikes, welche jedoch keine Endnoten erhielten. Betrachtete Aspekte waren u.a. Wendigkeit, Laufruhe, Stabilität, Rahmen/Fahrwerk und Ausstattung.

  • BMC Speedfox 02 Trailcrew (Modell 2016)

    • Typ: Mountainbike;
    • Gewicht: 13,1 kg;
    • Felgengröße: 27,5 Zoll

    ohne Endnote

    „Was für ein Bike! Das 27,5er-Speedfox setzt in Sachen Handling, Fahrspaß und Fahrwerkspotenz neue AM-Maßstäbe. Auch wenn‘s berghoch etwas ‚schwankt‘.“

    Speedfox 02 Trailcrew (Modell 2016)
  • Bulls Wild Rush 2 (Modell 2016)

    • Typ: Mountainbike;
    • Gewicht: 13,9 kg;
    • Felgengröße: 29 Zoll

    ohne Endnote

    „Wer einen gemütlichen, fahrsicheren Tourer mit viel Federweg sucht, sitzt auf dem Wild Rush richtig. Typischen All-Mountain-Bikern dürfte das Wilde fehlen.“

  • Canyon Grand Canyon AL SLX 9.9 (Modell 2016)

    • Typ: Mountainbike;
    • Gewicht: 10,8 kg;
    • Felgengröße: 29 Zoll

    ohne Endnote

    „Perfekt ausbalanciert und ausgewogen! Wer keine Scheu vorm Online-Kauf hegt, dürfte für 1900 Euro kaum ein besseres Allround-Hardtail als das AL SLX 9.9 finden!“

    Grand Canyon AL SLX 9.9 (Modell 2016)
  • Cube Stereo 160 C:68 Action Team (Modell 2016)

    • Typ: Mountainbike;
    • Gewicht: 12,3 kg;
    • Felgengröße: 27,5 Zoll

    ohne Endnote

    „Superleicht, edel, unglaublich spritzig und spielfreudig - das neue Cube-Enduro ist wohl das beste Stereo aller Zeiten, verführt mit extrem breitem Einsatzbereich.“

    Stereo 160 C:68 Action Team (Modell 2016)
  • Ghost Asket LC 8 (Modell 2016)

    • Typ: Mountainbike;
    • Gewicht: 10,4 kg;
    • Felgengröße: 27,5 Zoll

    ohne Endnote

    „... Das Asket mixt die Leichtigkeit von Carbon, die Sorglosigkeit eines Hardtails und den Spaß eines All-Mountains. Mehr Heckkomfort wäre toll.“

    Asket LC 8 (Modell 2016)
  • Haibike Sduro Full Fat Six (Modell 2016)

    • Typ: Fatbike, E-Mountainbike;
    • Gewicht: 23,6 kg

    ohne Endnote

    „Haibike zeigt einmal mehr, was beim Thema Elektro-Unterstützung machbar ist. Das Full Fat ist ein gemütliches, schwergewichtiges, aber spaßiges Nischen-Bike.“

    Sduro Full Fat Six (Modell 2016)
  • Norco Revolver 9.2 FS 29 (Modell 2016)

    • Typ: Mountainbike;
    • Gewicht: 11,3 kg;
    • Felgengröße: 29 Zoll

    ohne Endnote

    „Sonst eher im langhubigen Bereich unterwegs, hat Norco mit dem Revolver FS ein tolles 100-mm-Fully auf die schnellen 29"-Räder gestellt. Leicht, effizient, quirlig!“

    Revolver 9.2 FS 29 (Modell 2016)
  • Quantor Triebwerk 8.0 (Modell 2016)

    • Typ: Mountainbike;
    • Gewicht: 10,6 kg;
    • Felgengröße: 29 Zoll

    ohne Endnote

    „Volldampf voraus! Das edle Quantor dürfte das wohl leichteste und schnellste Getriebe-Bike der Welt sein, ist als Sorglos-Race-Hardtail überhaupt einzigartig.“

    Triebwerk 8.0 (Modell 2016)
  • Simplon Razorblade 29 Pro 22 (Modell 2016)

    • Typ: Mountainbike;
    • Gewicht: 10,5 kg;
    • Felgengröße: 29 Zoll

    ohne Endnote

    „Schaf, aber nicht zu bissig. Das neue Razorblade mischt klassische Race-Tugenden (steif, effizient, recht leicht) mit einem Höchstmaß an Hardtail-Komfort.“

    Razorblade 29 Pro 22 (Modell 2016)
  • Stevens Whaka+ ES (Modell 2016)

    • Typ: Mountainbike;
    • Gewicht: 14,7 kg;
    • Felgengröße: 27,5 Zoll

    ohne Endnote

    „Ein Plus an Fahrsicherheit und Komfort gefällig? Dann ist das Whaka+ ein harmonischer Vertretet der neuen 27,5-Plus-Bikes - wenn auch ein recht gewichtiger.“

    Info: Dieses Produkt wurde von MountainBIKE in Ausgabe 1/2017 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    Whaka+ ES (Modell 2016)

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Fahrräder