E-Bikes im Vergleich: Unter Strom auf Tour

Fahrrad News: Unter Strom auf Tour (Ausgabe: 3) zurück Seite 1 /von 4 weiter

Inhalt

Neben den Alltagsrädern sind Trekkingbikes vielleicht die zweiten großen Gewinner des E-Bike-Booms: Mit Zusatzantrieb eignen sich die praktischen Allrounder nun noch besser für Radtouren auf anspruchsvollen Strecken sowie für lange Distanzen. Fahrrad News zeigt drei recht unterschiedliche Modelle.

Was wurde getestet?

Getestet wurden drei Fahrräder. Es wurden keine Endnoten vergeben.

  • Flyer R XT Deluxe - Shimano Deore XT (Modell 2012)

    Biketec Flyer R XT Deluxe - Shimano Deore XT (Modell 2012)

    • Typ: E-Trekkingrad;
    • Gewicht: 23,4 kg

    ohne Endnote

    „... Vor allem beim Anfahren lässt sich ein deutliches Summen vernehmen, das dann mit Erreichen des Regelbereiches langsam verklingt beziehungsweise vom Fahrtwind übertönt wird, denn die R-Serie der Schweizer unterstützt bis 45 km/h. ... Groß und übersichtlich ist das Display der Steuereinheit am Lenker, die neben dem Unterstützungsmodus und Tachodaten auch den momentanen Unterstützungsgrad anzeigt ...“

  • SILKcarbon E2 - Shimano Deore XT (Modell 2012)

    Simplon SILKcarbon E2 - Shimano Deore XT (Modell 2012)

    • Typ: E-Citybike;
    • Gewicht: 20,7 kg;
    • Motor-Typ: Hecknabenmotor

    ohne Endnote

    Mit diesem elektrobetriebenen Gefährt ist man mit knapp 27 Kilometern pro Stunde unterwegs. Der Heckmotor treibt das Simplon-Modell von 2012 schnell und verzögerungsfrei an und ist dabei auch noch völlig lautlos. Wen es interessiert, sollte mal einen Blick darauf werfen. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • B4 - Shimano Deore XT (Modell 2012)

    Sinus B4 - Shimano Deore XT (Modell 2012)

    • Typ: E-Trekkingrad;
    • Gewicht: 21,8 kg

    ohne Endnote

    „... Die Fahrmodi erlauben es, den Antrieb an unterschiedliche Einsatzgebiete anzupassen (etwa ständiges Stop-and-go bei kurzen Strecken oder langes Touren mit gleichmäßiger Geschwindigkeit), je nach Modus schwankt auch die Reichweite stark. Wer es darauf anlegt, kann das Sinus extrem sportlich abstimmen; dann lassen sich auch steile Anstiege mit lockerem Tritt und hoher Tretfrequenz bewältigen. ...“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema E-Bikes