e-BikeMAGAZIN prüft E-Bikes (5/2013): „E-Cityflitzer im Trend“

e-BikeMAGAZIN: E-Cityflitzer im Trend (Ausgabe: Nr. 3 (Juni/Juli 2013)) zurück Seite 1 /von 2 weiter

Inhalt

Quo vadis, E-Bike? Nach Gebirgen, Deichen und Flusstälern erobern Pedelecs derzeit die Städte. Das e-BikeMagazin erklärt im Einzel-Check Unterschiede in Material und Anspruch.

Was wurde getestet?

Zwei E-Bikes befanden sich im Check. Beide Produkte erhielten keine abschließende Benotung.

  • EBIKE C 002 (Modell 2013)

    • Typ: E-Citybike;
    • Gewicht: 23 kg;
    • Motor-Typ: Mittelmotor

    ohne Endnote – Kauf-Tipp

    „... Der Heckakku ist mit 400 Wh fast überdimensioniert, sein Gewicht im Gepäckträger fällt erst bei sehr harten Richtungswechseln auf. Man fühlt sich sicher, nicht zuletzt wegen der kleineren 26-Zoll-Räder. Die bringen den Fahrer näher zum Boden, während die dicken Pneus sehr spurtreu laufen und sogar Komfort vermitteln. ...“

    C 002 (Modell 2013)
  • Rose Bosch Xeon EL-3 Unisex Sport (Modell 2013)

    • Typ: E-Citybike;
    • Gewicht: 19,8 kg;
    • Motor-Typ: Mittelmotor;
    • Akku-Kapazität: 400 Wh

    ohne Endnote – Kauf-Tipp

    „Der Rahmen wird von Rose als ‚ultrastrong‘ bezeichnet, und das stimmt. Das Rahmenset wandelt jedes Watt von Fahrer und Motor in Vortrieb um. Mit den zehn mittleren bis kurzen Gängen beschleunigt man sehr flott. Die Gabel steht recht steil, das Rad ist so sehr wendig, ohne unruhig zu laufen. ...“

    Bosch Xeon EL-3 Unisex Sport (Modell 2013)

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema E-Bikes