Prüfstand Multimedia-Handys: Sprichst Du, hörst Du, knippst Du

Toms Hardware Guide

Inhalt

Nicht nur die frühreife Jugend macht Jagd auf die neuesten Modelle und lässt um den Arbeitsplatz bangende Eltern tief in die Haushaltskasse greifen. Auch der betuchte Geschäftsmann in gehobener Position kann sich dem Trend nicht entziehen: Ein Mobiltelefon mit großem Funktionsumfang in schicker Schale macht etwas her. Und schließlich will neben den Adressdaten fürs Business auch die gehortete Musiksammlung immer vor Ort dabei sein. Zudem taugt die eingebaute Kamera eines Handys oder Smartphones dazu, um brauchbare Fotos zu machen. Zum Beispiel während eines langen Meeting-Tages.

Was wurde getestet?

Im Test waren sieben Multimedia-Handys. Es wurden keine Endnoten vergeben.

  • LG Chocolate KU800

    • Kamera: Ja

    ohne Endnote

    „... ein sehr schönes Handy, das von einer ausgezeichneten Handhabung profitiert, insbesondere dank seiner komfortablen Tastatur, die auch das Design mitbestimmt. Trotzdem überzeugen die Leistungen leider nicht. Das Display ist enttäuschend, die Fotos weisen ein starkes Rauschen auf. Der MP3-Player ist etwas simpel, verfügt jedoch über eine praktische Fernbedienung mit einem 3,5 mm-Klinken-Anschluss. Die Akku-Laufzeit hingegen ist sehr schlecht, so dass diese Schönheit täglich neu aufgeladen werden muss.“

    Chocolate KU800
  • Motorola MotoRIZR Z3

    ohne Endnote

    „... punktet mit seinem schicken Design, inspiriert durch das berühmte RAZR, das lange Zeit das meistverkaufte Mobiltelefon war. Es ist ziemlich flach und beinhaltet die wichtigsten Multimedia-Funktionen wie zum Beispiel eine 2-Megapixel-Kamera. Die Fotos sind jedoch nicht mit denen der besseren Modelle auf dem Markt zu vergleichen, und der MP3-Player ist trotz der A2DP-Kompatibilität eher einfach. Aber der größte Schwachpunkt ist das wirklich sehr veraltete Menü mit seinen schlecht angeordneten Funktionen.“

    MotoRIZR Z3
  • Nokia 5300 XpressMusic

    • Kamera: Ja;
    • Bauform: Slider

    ohne Endnote

    „Das Nokia 5300 Xpress Music ist ohne Zweifel eines der besten Musik-Handys. Der integrierte MP3-Player kann dank der hervorragenden Klangqualität, der guten Handhabung und der unproblematischen Datenübertragung locker jeden klassischen Player ersetzen. ...“

    5300 XpressMusic
  • Nokia E61

    ohne Endnote

    „... eine echte Alternative zum leistungsstarken Blackberry. Es ist zwar relativ groß, verfügt aber über ein großes Display von guter Qualität und eine richtige Tastatur. Das Verfassen von Nachrichten oder E-Mails macht so wirklich Spaß. Das E 61 zeichnet sich hauptsächlich durch seine Office-Funktionen aus ...“

    E61
  • Sagem my 501C

    • Kamera: Ja

    ohne Endnote

    „Dieses Telefon bietet Multimedia-Funktionen für den kleinen Geldbeutel. Es verfügt über eine kleine 1,3-Megapixel-Kamera, einen Speicherkartenleser und Bluetooth. Allerdings muss man bezüglich der wirklich sehr bescheidenen Leistungen etwas nachsichtig sein. ...“

    my 501C
  • Samsung SGH-P310

    • Kamera: Ja

    ohne Endnote

    „... eines der kleinsten Multimedia-Handys. Wenn man ein möglichst kleines Handy sucht, ist es die beste Wahl. Seine Größe schadet in keiner Weise der Handhabung und es ist durchaus alltagstauglich. Die gute Ausstattung beinhaltet auch eine 2-Megapixel-Kamera, deren Fotos jedoch enttäuschen. Ein kleiner Trost ist der zwar eingeschränkte, aber immerhin A2DP-kompatible MP3-Player. Schließlich ist die Betriebszeit wirklich ausgezeichnet, sogar bei sehr intensiver Nutzung.“

    SGH-P310
  • Sony Ericsson W950i

    • Auflösung Hauptkamera: 0 MP

    ohne Endnote

    "... stellt eine direkte Konkurrenz zum Nokia N91 dar. Es bietet ebenfalls einen 4 GB großen Speicher. Allerdings verwendet Sony Ericsson anstelle des Microdrive einen Flash-Speicher, weshalb das W950i viel leichter ist. Der integrierte MP3-Player ist der fortschrittlichste, den man momentan bei einem Mobiltelefon findet. ...

    W950i

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Einfache Handys