MotoRIZR Z3 Produktbild
  • Befriedigend 2,6
  • 20 Tests
33 Meinungen

Motorola MotoRIZR Z3 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Dezember 2007
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Das Motorizr Z3 kann vor allem eins: gut und lange telefonieren. Wer nicht ausgerechnet im UMTS-Netz telefonieren will, hat mit diesem Handy nahezu weltweit Anschluss. Außerdem ist das Gerät sehr robust. Wenig komfortabel ist dagegen die Menüführung. Die Kamera schiesst nur mittelmäßige Fotos. Und der Musikspieler klingt recht verzerrt.
    Hinzu kommt der Preis: Mit 199 Euro ist das Penny-Angebot nicht gerade ein Schnäppchen. Das Handy allein gibt es schon für 149 Euro. Nur in Verbindung mit dem S9 Bluetooth-Headset macht der Penny-Preis Sinn. Einzeln kostet der Kopfhörer ab 55 Euro. Für den Gebrauch als Musikspieler ist außerdem eine Micro-SD-Karte erforderlich. Fazit: Wer das Handy nur zum Telefonieren nutzen will, kann getrost auf den Kopfhörer verzichten.“

  • 248 von 300 Punkten

    Platz 8 von 10

    „Top Klang, top Ausdauer und gute Sende- und Empfangseigenschaften zeichnen den schmalen Slider aus, der nur in GSM-Netzen funkt.“

  • „befriedigend - gut“ (51 Punkte)

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    Platz 5 von 6

    „... überzeugt durch exzellente Verarbeitung mit Metallgehäuse und Top-Bedienelementen. Der Bass kommt aber zu schwach und ist nicht kompensierbar.“

  • „gut“ (2,2)

    Platz 2 von 15

    „Schiebehandy, Steckplatz für Speicherkarte, aber keine Karte mitgeliefert. 2-Megapixel-Kamera, umständliche Menüführung.“

    • Erschienen: März 2007
    • Details zum Test

    4 von 6 Punkten

    „Motorolas RIZR ist ein wunderbares Telefon, handlich, klein und schick. Die Kamera taugt für den einen oder anderen Schnappschuss, einen echten MP3-Player kann es jedoch nicht ersetzen.“

    • Erschienen: Januar 2007
    • Details zum Test

    „gut“ (2,2)

    „Plus: Schickes Design; Gute Verarbeitung; Gute Tastatur.
    Minus: Display; Menüdarstellung; Ausstattung.“

  • ohne Endnote

    7 Produkte im Test

    „Plus: Quadband-fähig für internationalen Einsatz; 2,0 Megapixel-Kamera; Bluetooth inkl. Stereo-Unterstützung; 20 MByte internen Speicher ...
    Minus: Speicher mit 20 MByte knapp bemessen, aber erweiterbar.“

    • Erschienen: Juli 2007
    • Details zum Test

    2,5 von 5 Punkten

    „... erhält der geneigte Käufer ein rundum gut ausgestattetes Mobiltelefon. Das Z3 kann zwar in keiner Disziplin richtig glänzen, bedient aber die Grundtugenden eines Mobiltelefons. Die hochwertige Verarbeitung wird ihre Liebhaber finden. Zudem ist Motorolas Slider äußerst kompakt und trägt somit auch in engen Hosen nicht dick auf. Insbesondere die Plug-and-Play-Fähigkeit der Speicherkarte adelt das Z3 zum alltagstauglichen Begleiter. Zum MP3-Player-Ersatz fehlen jedoch höherwertige Kopfhörer, die dann zusätzlich das Portemonnaie belasten. Die integrierte Digitalkamera kann die Urlaubsknipse nicht ersetzen, reicht aber für Schnappschüsse ...“

    • Erschienen: Mai 2007
    • Details zum Test

    „gut“ (2,2)

    „... hat alles, was ein modernes Multimedia-Handy bieten sollte. Einschränkungen gibt es lediglich im Bedienkomfort des Mediaplayers ...“

    • Erschienen: April 2007
    • Details zum Test

    „gut“ (81%)

    „Plus: sieht klasse aus; gute Akkuleistung.
    Minus: wenig Speicher; technisch Durchschnitt.“

  • ohne Endnote

    10 Produkte im Test

    „Stärken: Quadband; Akkuleistung; EDGE.
    Schwächen: interner Speicher.“

  • ohne Endnote

    8 Produkte im Test

    „... Technisch ein eher durchschnittliches Mobiltelefon, gefällt der flache Slider geschlossen wie geöffnet vor allem wegen seiner klaren Formen und leuchtenden Linien. ...“

  • ohne Endnote

    7 Produkte im Test

    „... punktet mit seinem schicken Design, inspiriert durch das berühmte RAZR, das lange Zeit das meistverkaufte Mobiltelefon war. Es ist ziemlich flach und beinhaltet die wichtigsten Multimedia-Funktionen wie zum Beispiel eine 2-Megapixel-Kamera. Die Fotos sind jedoch nicht mit denen der besseren Modelle auf dem Markt zu vergleichen, und der MP3-Player ist trotz der A2DP-Kompatibilität eher einfach. Aber der größte Schwachpunkt ist das wirklich sehr veraltete Menü mit seinen schlecht angeordneten Funktionen.“

    • Erschienen: Januar 2007
    • Details zum Test

    „gut“ (1,9)

    „... Zusammen mit seinem komfortablen Audio-Player, den guten Soundqualitäten, der brauchbaren Kamera ... und den Komfortfunktionen hat das Motorola-Phone alle Voraussetzungen für einen Topseller.“

    • Erschienen: Januar 2007
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (7,7 von 10 Punkten)

    „Motorola hat ... ein schlankes, leistungsfähiges Schiebehandy mit einem attraktiven Design auf den Markt gebracht. Verbesserungen bedarf es aber bei der Freisprecheinrichtung und der Kamera.“

Kundenmeinungen (33) zu Motorola MotoRIZR Z3

3,4 Sterne

33 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
6 (18%)
4 Sterne
15 (45%)
3 Sterne
4 (12%)
2 Sterne
3 (9%)
1 Stern
5 (15%)

3,4 Sterne

29 Meinungen bei Amazon.de lesen

3,8 Sterne

4 Meinungen bei Testberichte.de lesen

  • gutes handy

    von motorola

    gutes handy gute kamera von der optik her schön schönes,gutes handy

    Antworten
  • Schick

    von handy=)

    Tolles Handy! Super Aussehen und gute Leistung für norm-nutzer

    Antworten
  • schrecklich

    von hello

    zu klein,wenig speicher,zu teuer!

    Antworten
  • FEIN FEIN

    von insanemf

    MAL WIEDER BEGEISTERT VON MOTOROLA

    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Fitage Katharina das GroßeSony Ericsson Z550iSony Ericsson K 310iNokia 5500 SportSony Ericsson Z610iSamsung SGH-D830HTC TytnSony Ericsson W710iRIM BlackBerry PearlMotorola RAZR maxx