zurück Weitere Tests der Kategorie weiter

SPIEGELREFLEX digital prüft Druckerpapiere (8/2010): „Nie war er so heiß wie heute“

SPIEGELREFLEX digital: Nie war er so heiß wie heute (Ausgabe: 4) zurück Seite 1 /von 9 weiter

Inhalt

Bildbearbeitung holt das Letzte aus digital geschossenen Fotos heraus. Aber ist es nicht ein ganz besonderer Reiz, nach stundenlangen Photoshop-Sessions die Ergebnisse seiner Arbeit als Print in Händen halten zu können? Wir haben 18 Fotopapiere mit matter und seidenmatter Oberfläche getestet.

Was wurde getestet?

Im Test waren 18 Fotopapiere, darunter 12 seidenmatte und 6 matte Papiere. Testkriterien waren Bildqualität und Verarbeitung.

Im Vergleichstest:
Mehr...

12 seidenmatte Fotopapiere im Vergleichstest

  • Ilford Smooth Pearl Paper IGSPP9 (280 g/qm)

    „super“ (98 von 100 Punkten); 5 von 5 Sternen

    „Das Ilford Galerie Smooth Pearl ist ein Klassiker unter den digitalen Fotopapieren und seit der Photokina 2008 mit einer verbesserten Oberflächenbeschichtung versehen. 280 Gramm Gewicht machen es zu einem der schwersten Papiere im Test. Die aufgeraute Oberfläche weist einen relativ starken Glanz auf, beim Druck mit Pigmenttinten kann es zu einer Änderung des Glanzes kommen. ...“

    Smooth Pearl Paper IGSPP9 (280 g/qm)

    1

  • Canon Plus Semi-gloss SG-201

    • Papierstärke: 260 g/m²;
    • Fotopapiertyp: Seidenmatt

    „super“ (97 von 100 Punkten); 5 von 5 Sternen

    „Canons Photo Papier Plus Seidenglanz ist auch schon seit einiger Zeit im Angebot. Canon hat inzwischen aus der Versionsnummer SG-101 die SG-201 gemacht, den Namen des Papieres jedoch nicht verändert. Die neue Version dürfte besser auf die aktuellen Canon-Tinten abgestimmt sein. Das Papier mit seiner extrem fein aufgerauten Beschichtung liefert hervorragende Ergebnisse. ...“

    Plus Semi-gloss SG-201

    2

  • Epson Premium Semigloss Photo Paper SO41332 (251 g/qm)

    „super“ (97 von 100 Punkten); 5 von 5 Sternen

    „Eines des älteren Papiere im Test ist das Premium Semigloss Photo Papier von Epson, das vom Postkartenformat 10x15 cm bis zum Format A2 erhältlich ist. Epson hat A2-Drucker im Programm, aber auch in Druckern anderer Hersteller läuft das Papier einwandfrei. Allerdings verändern Pigmenttinten den Oberflächenglanz, selbst bei den K3-Tinten von Epson. ...“

    Premium Semigloss Photo Paper SO41332 (251 g/qm)

    2

  • Tecco:Print Digital Photo PL 285 Luster

    • Papierstärke: 285 g/m²

    „super“ (97 von 100 Punkten); 5 von 5 Sternen

    „Papierspezialist Tecco hat neben Proof- und FineArt-Papieren auch einige PE-Fotopapiere im Angebot. Das PL285 Luster bietet, wie die meisten Foto-Papiere im Test, hervorragende Bildqualität und Verarbeitung. Die leichten Mängel bei der Planlage fallen nur wenig auf. Dafür ist das Papier in allen Formaten von 10x15 bis DIN A2 erhältlich - inklusive dem erst vor kurzem eingeführten Format 15x20. ...“

    2

  • Tetenal Spectra Jet semi matte paper 131603 (240 g/qm)

    „super“ (97 von 100 Punkten); 5 von 5 Sternen

    „Tetenal ist einer der großen Namen aus der Zeit der analogen Fotografie. Aber auch im digitalen Fotodruck hat der Hersteller seit langem Fuß gefasst: Das Tetenal Semi Matt 240 ist seit Jahren im Programm. Das leichteste PE-Papier im Test hat die am stärksten glänzende Oberfläche, die - wie andere auch - beim Druck mit Pigmenttinten ihren Glanz etwas verändert. ... “

    2

  • PermaJet DigitalPhoto Oyster 271

    • Papierstärke: 271 g/m²;
    • Fotopapiertyp: Hochglanz

    „super“ (96 von 100 Punkten); 5 von 5 Sternen

    „Permajet hat hauptsächlich FineArt-Papiere im Angebot. Das Oyster 271 ist eines der wenigen PE-Papiere. Das Medium mit fein aufgerauter Oberfläche überzeugt in jeder Hinsicht, lediglich die Glanzänderung beim Druck mit Pigmenttinten fällt auf. Im Vergleich zu anderen Medien fehlen die kleinen Foto-Formate, dafür ist es auch in einer 600-Blatt-Packung verfügbar ...“

    DigitalPhoto Oyster 271

    6

  • SIHL Professional Photo Inkjet Studio

    • Papierstärke: 330 g/m²;
    • Fotopapiertyp: Hochglanz

    „super“ (96 von 100 Punkten); 5 von 5 Sternen

    „Mit 300 Gramm Gewicht ist das Professional Photo Papier Seidenglänzend von Sihl das schwerste aller Papiere im Test. Das Medium ist mit einer eher glänzenden Oberfläche versehen, die Bildwiedergabe ist sehr gut. Auch an der Planlage des extrem schweren Materials ist nichts auszusetzen. Die Glanzänderung durch Pigmenttinten ist ein wenig geringer als bei den anderen Papieren. ...“

    Professional Photo Inkjet Studio

    6

  • Tetenal Spectra Jet Fine Art Lustre Paper 290 g/qm

    • Papierstärke: 290 g/m²;
    • Fotopapiertyp: Hochglanz

    „super“ (96 von 100 Punkten); 5 von 5 Sternen

    „Dem zweiten Papier von Tetenal im Test fehlen lediglich die kleinen Druckformate. Das drückt auf die Ausstattungs-Note des Tetenal Lustre Paper 290. Vom Bildergebnis her ist das schwere Papier sehr gut und für Farb- wie SW-Prints geeignet. Auch hier zeigt die eher glänzende Oberfläche Veränderungen beim Bedruck mit Pigmenttinten. Die fallen vor allem dann auf, wenn helle Bildstellen neben dunklen vorhanden sind ....“

    Spectra Jet Fine Art Lustre Paper 290 g/qm

    6

  • Epson Premium Luster Photo Paper (260 g/qm)

    • Papierstärke: 260 g/m²;
    • Fotopapiertyp: Hochglanz

    „super“ (95 von 100 Punkten); 5 von 5 Sternen

    „Auch Epson hat zwei halbglänzende Medien im Angebot. Das Premium Luster ist mit einer etwas stärker glänzenden Oberfläche versehen. Leider verzichtet Epson, anders als bei vielen anderen Medien, darauf, das Papier in allen Formaten herauszubringen. Es sind nur drei verfügbar und auch diese nur in großen Packungen, das A4-Papier gar ausschließlich im Karton mit 250 Blatt. ...“

    Premium Luster Photo Paper (260 g/qm)

    9

  • Hahnemühle FineArt Fine Art Pearl 285

    „super“ (94 von 100 Punkten); 5 von 5 Sternen

    „Hahnemühles FineArt Pearl ist die Ausnahmeerscheinung unter den seidenmatten Papieren im Test. Durch den PE-freien Aufbau ist die Oberfläche weniger glatt und leicht strukturiert. Mit ihrem seidigen Finish wirkt sie sehr edel. Kleinformate sind nicht verfügbar, der Preis ist im Vergleich zu den PE-Papieren recht hoch. Auch wenn selbst hier ein Glanzunterschied nach den Drucken mit Pigmenttinten zu sehen ist ...“

    Fine Art Pearl 285

    10

  • SIHL Quick Dry Photo Glossy (280 g/qm)

    • Papierstärke: 280 g/m²;
    • Fotopapiertyp: Hochglanz

    „super“ (93 von 100 Punkten); 5 von 5 Sternen

    „Das Quick Dry Photo Papier Satin 280 ist ein PE-beschichtetes Papier. Die Planlage ist sehr gut, bei der Bildwiedergabe gibt es nichts zu meckern bis auf die ‚Pigmentstörung‘, die Veränderung des Glanzes beim Druck mit Pigmenttinten. Allerdings ist Sihl bei den Formaten sehr sparsam und bietet das Medium nur in A4 und A3 an. Auch die Verpackung liefert Anlass zur Kritik ...“

    Quick Dry Photo Glossy (280 g/qm)

    11

  • HP Premium Plus Photo Paper matt

    • Papierstärke: 230 g/m²

    „sehr gut“ (84 von 100 Punkten); 4 von 5 Sternen

    „Als einziges Papier im Test ist das Premium Plus Photo Papier seidenglänzend von HP mit einer quellenden Oberfläche versehen, im Gegensatz zu den mikroporösen Beschichtungen der anderen Medien. Dadurch ist das Material sehr weich und für ältere HP-Drucker mit kleinem Radius im Papierweg geeignet. Leider gibt es neben Schwächen bei der Verarbeitung auch Schwierigkeiten mit Pigmenttinten von Epson. ...“

    Premium Plus Photo Paper matt

    12

6 matte Fotopapiere im Vergleichstest

  • Tecco:Print PM230 Matt (230 g/qm)

    • Papierstärke: 230 g/m²;
    • Fotopapiertyp: Matt

    „super“ (95 von 100 Punkten); 5 von 5 Sternen

    Das PM230 verfügt über eine Grammatur von 230. Es handelt sich dabei um ein recht schweres und mattes Fotopapier. Insgesamt ist es in 7 verschiedenen Größen erhältlich, somit hat man reichlich Auswahl zur Verfügung. Durch die matte Struktur ist leider ein leichter Brillanzabfall zuerkennen. Und wenn man die schwarzen Tinten von Epson benutzt, sind sogar die Farbaufträge im Gegenlicht erkennbar, die man auf anderen matten Papieroberflächen nicht sieht. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    PM230 Matt (230 g/qm)

    1

  • Tecco:Print PPM210 Pastell-Matt (210 g/qm)

    • Papierstärke: 210 g/m²

    „super“ (95 von 100 Punkten); 5 von 5 Sternen

    „Mit 210 g/qm ist das zweite matte Medium von Tecco, das PPM210 Pastell Matt, etwas leichter und, wie der Name schon sagt, auch anders gefärbt als das PM230. Die ebenfalls matte und glatte Oberfläche weist einen Warmton auf, ansonsten verhalten die Papiere sich sehr ähnlich: zurückhaltende Brillanz, sich rückbildende Wölbung nach dem Druck, Sichtbarkeit der Epson-Pigmente. ...“

    1

  • PermaJet Inkjet Paper Matt Plus (240 g/qm)

    • Papierstärke: 240 g/m²;
    • Fotopapiertyp: Matt

    „super“ (94 von 100 Punkten); 5 von 5 Sternen

    „Das Permajet Matt Plus ist mit einer Grammatur von 240 g/qm das schwerste matte Medium im Test. Leider sind keine Kleinformate erhältlich. Auch die Oberfläche dieses matten Papieres ist glatt, die Färbung weiß. Anders als bei den Tecco-Papieren sind mattschwarze Pigmente auf dem Papier auch gegen das Licht gehalten nicht auszumachen. ...“

    3

  • Epson Archival Matte Paper C13SO41342 (192 g/qm)

    „super“ (93 von 100 Punkten); 5 von 5 Sternen

    „Das Archival Matte Papier von Epson ist der Klassiker unter den leichten, matten Medien. Es zeichnet sich durch leichten Warmton und eine glatte Oberfläche aus, ist aber nur in drei Formaten erhältlich, was die Ausstattungsnote etwas belastet. Verhält sich unauffällig mit den typischen Effekten matter Medien: Brillanz etwas reduziert, vorübergehende Wölbung beim Druck. ...“

    Archival Matte Paper C13SO41342 (192 g/qm)

    4

  • Hahnemühle FineArt Photo Rag 188

    • Papierstärke: 188 g/m²

    „super“ (93 von 100 Punkten); 5 von 5 Sternen

    Mit dem aus Bamwollfasern bestehenden Fotopapier werden Verbraucher mit einem gewissen Anspruch an ihre Ausdrucke angesprochen. Das Photo Rag ist säurefrei und wiegt 188 Gramm pro Quadratmeter. Druckertinten, die pigmentiert sind oder auf Farbstoffen basieren, werden vom Papier ordentlich angenommen. Also ein durch und durch empfehlenswertes Fotopapier, das die Zeitschrift Spiegelreflex digital mit "super" betitelt. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    4

  • Canon Matte Photo Paper MP-101

    • Papierstärke: 170 g/m²;
    • Fotopapiertyp: Matt

    „super“ (92 von 100 Punkten); 5 von 5 Sternen

    „Von Canon kommt das mit 170 g/qm leichteste Papier im Test. Das Fotopapier Matt ist für Canon-Drucker in etwa das, was das Archival Matte für Epson ist: ein unproblematisches und einfach zu bedruckendes Medium. Schade ist, dass Canon es nur in zwei Formaten anbietet. Trotz des geringen Gewichtes bildet sich die Wölbung nach dem Drucken sehr gut zurück. ...“

    Matte Photo Paper MP-101

    6

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Druckerpapiere