Spiegelreflex- & Systemkameras im Vergleich: Profi-Liga

Computer Bild: Profi-Liga (Ausgabe: 16) zurück Seite 1 /von 7 weiter

Inhalt

In der Bundesliga sind torgefährliche Knipser gefragt, und wer den Schuss knackscharf fotografieren will, braucht eine Spiegelreflexkamera. Mit welchem Modell der Aufstieg in die Profiklasse klappt, klärt der Test.

Was wurde getestet?

Im Test waren sechs Spiegelreflexkameras, die jeweils die Bewertung „gut“ erhielten. Getestet wurden unter anderem die Kriterien Bildqualität bei Tageslicht (Durchschnittliche Detailgenauigkeit, Bildstörungen, Abweichung des automatischen Weißabgleichs ...), Blitzqualität eingebauter Blitz (Sichttest, maximaler Helligkeitsabfall in den Bildecken, Leitzahl/Reichweite ...) sowie Bedienung (Auslöseverzögerung, Serienbildfunktion, Bildstabilisator ...).

  • Sony Alpha 300

    • Typ: Digitale Spiegelreflexkamera;
    • Auflösung: 10,2 MP;
    • Suchertyp: Optisch

    „gut“ (1,91) – Test-Sieger, Preis-Leistungs-Sieger

    Preis/Leistung: „sehr günstig“

    „Plus: Gute Tageslicht- und Blitzfotos; Sehr geringe Auslöseverzögerung; Bildvorschau auf Kontrollbildschirm (Live-View); Bildstabilisator.
    Minus: Viele Abkürzungen im Menü, eigenwillige Tastenbelegung.“

    Alpha 300

    1

  • Olympus E-450

    • Typ: Digitale Spiegelreflexkamera;
    • Auflösung: 10 MP;
    • Sensorformat: 4/3" (Four Thirds);
    • Suchertyp: Optisch

    „gut“ (2,00)

    Preis/Leistung: „sehr günstig“

    „Plus: Gute Tageslichtfotos; Geringe Auslöseverzögerung; Bildvorschau auf Kontrollbildschirm (Live-View).
    Minus: Bildstabilisator nur mit entsprechendem Objektiv.“

    E-450

    2

  • Canon EOS 450D

    • Typ: Digitale Spiegelreflexkamera;
    • Auflösung: 12,2 MP;
    • Sensorformat: 1/1.6";
    • Suchertyp: Optisch

    „gut“ (2,01)

    Preis/Leistung: „sehr günstig“

    „Plus: Gute Tageslichtfotos; Sehr geringe Auslöseverzögerung; Bildvorschau auf Kontrollbildschirm (Live-View).
    Minus: Bildstabilisator nur im Objektiv.“

    EOS 450D

    3

  • Canon EOS 1000D

    • Typ: Digitale Spiegelreflexkamera;
    • Auflösung: 10,1 MP;
    • Suchertyp: Optisch

    „gut“ (2,02)

    Preis/Leistung: „sehr günstig“

    „Plus: Gute Tageslichtfotos; Sehr geringe Auslöseverzögerung; Bildvorschau auf Kontrollbildschirm (Live-View); Über 3000 Bilder pro Akku-Ladung.
    Minus: Bildstabilisator nur im Objektiv.“

    EOS 1000D

    4

  • Pentax K-m

    • Typ: Digitale Spiegelreflexkamera;
    • Auflösung: 10,2 MP;
    • Suchertyp: Optisch

    „gut“ (2,23)

    Preis/Leistung: „sehr günstig“

    „Plus: Gute Tageslicht- und Blitzfotos; Geringe Auslöseverzögerung; Bildstabilisator in der Kamera.
    Minus: Statt Akku nur Einwegbatterien mitgeliefert.“

    K-m

    5

  • Nikon D60

    • Typ: Digitale Spiegelreflexkamera;
    • Suchertyp: Optisch

    „sehr gut“ (2,42)

    Preis/Leistung: „sehr günstig“

    „Plus: Gute Tageslichtfotos.
    Minus: Bildstabilisator nur mit entsprechendem Objektiv; Wenig Sonderfunktionen.“

    D60

    6

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Spiegelreflex- & Systemkameras