Digitalkameras im Vergleich: Coole Perspektive

COLOR FOTO: Coole Perspektive (Ausgabe: 1) zurück Seite 1 /von 8 weiter

Inhalt

Mit den 1-Zoll-Sensor-Modellen G5 X und G9 X will Canon perspektivisch Marktanteile bei Edelkompakten zurückerobern. Dabei setzt man auf zwei grundverschiedene Bedienkonzepte: Während die G9 X im klassischen Kompaktdesign daher kommt, schlüpft die G5 X ins Gewand einer Mini-SLR.

Was wurde getestet?

Im Vergleichstest befanden sich zwei Kompaktkameras und deren eingebaute Objektive. Die Kameras wurden anhand der Kriterien Bildqualität (bei verschiedenen ISO-Werten), Bedienung, Performance sowie Ausstattung und Lieferumfang mit 27 und 33 von jeweils 100 möglichen Punkten bewertet. Für die Objektive dienten Grenzauflösung, Kontrast sowie Verzeichnung und Vignettierung als Testkriterien. Sie wurden jeweils mit 69 von 100 möglichen Punkten bewertet.

Im Vergleichstest:

Mehr...

2 Kompaktkameras im Vergleichstest

  • 1

    PowerShot G5 X

    Canon PowerShot G5 X

    • Typ: Edel-Kompaktkamera, Kompaktkamera;
    • Anwendungsbereich: Alltag;
    • Auflösung: 20,2 MP;
    • Akkulaufzeit (CIPA): 210 Aufnahmen;
    • Touchscreen: Ja

    33 von 100 Punkten – Kauftipp (Bedienung)

    „Die Auflösung fällt schon von ISO 100 auf 400 deutlich ab; mit steigender Empfindlichkeit geht es gleichmäßig weiter bergab. ... Von Stufe zu Stufe sinkt die Feinzeichnung langsam und gleichmäßig. Die Rauschwerte sind für 1-Zoll-Sensoren typisch, ab ISO 800 ist das Rauschen auch bei bildhaften Motiven sichtbar. Bei der Kantenaufsteilung hat es Canon unserer Meinung nach übertrieben.“

  • 2

    PowerShot G9 X

    Canon PowerShot G9 X

    • Typ: Edel-Kompaktkamera, Kompaktkamera;
    • Anwendungsbereich: Alltag;
    • Auflösung: 20,2 MP;
    • Akkulaufzeit (CIPA): 220 Aufnahmen;
    • Touchscreen: Ja

    27 von 100 Punkten

    „Abstimmungstechnisch liegen die G9 X und die G5 X ganz eng beieinander. Auch hier fallen besonders die Dead-Leaves-Werte von ISO 100 zu ISO 400 sowohl in der Messung als auch im Bildeindruck ab. Im Kantenprofil fällt erneut der starke Undershot negativ auf. Dies macht die Aufnahmen plakativ, kann aber zu Doppellinien führen. Wen es stört, der kann zum RAW-Format wechseln.“

2 eingebaute Objektive der Kompaktkameras im Vergleichstest

  • PowerShot G5 X

    Canon PowerShot G5 X

    • Typ: Edel-Kompaktkamera, Kompaktkamera;
    • Anwendungsbereich: Alltag;
    • Auflösung: 20,2 MP;
    • Akkulaufzeit (CIPA): 210 Aufnahmen;
    • Touchscreen: Ja

    69 von 100 Punkten

    „Canon setzt bei der G5 X konsequent auf eine hohe Lichtstärke von 1,8 bis 2,8, und dies ist bei einer förderlichen Blende von 3,9 auch sinnvoll. ... Weiteres Schließen der Blende erzeugt Unschärfekreise, die größer als ein Pixel sind, wodurch die Auflösung sinkt. ... Bei Blende 5,6 sinken Auflösung und Kontrast in der Bildmitte. Für ein Weitwinkel-Objektiv ist der Randabfall zudem moderat. ...“

  • PowerShot G9 X

    Canon PowerShot G9 X

    • Typ: Edel-Kompaktkamera, Kompaktkamera;
    • Anwendungsbereich: Alltag;
    • Auflösung: 20,2 MP;
    • Akkulaufzeit (CIPA): 220 Aufnahmen;
    • Touchscreen: Ja

    69 von 100 Punkten

    „Im direkten Vergleich ist das G9 X-Objektiv weniger lichtstark, deckt den kürzeren Brennweitenbereich ab, ist aber auch kompakter. In der Weitwinkelstellung empfehlen wir wiederum die offene Blende. Blende 4 bringt keinen sichtbaren Vorteil, und bei Blende 5,6 sinken erneut Auflösung und Kontrast in der Bildmitte. ... Alles in allem liefert auch dieses Zoom ein durchgängig ordentliches Ergebnis ...“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Digitalkameras