7 Gaming-PCs: Zockernaturen

c't - Heft 8/2015

Inhalt

Mit der richtigen Technik werden selbst Notebooks und Mini-PCs zu leistungsfähigen Spieleraketen. Wir zeigen, worauf es bei der optimalen Gaming-Maschine ankommt und wann ein klassischer Desktop-PC oder gar der Selbstbau lohnt.

Was wurde getestet?

Auf dem Prüfstand befanden sich sieben Gaming-PCs, darunter zwei Mini- und drei Desktop-PCs sowie zwei Gaming-Notebooks. Es wurden keine Endnoten vergeben. Als Testkriterien dienten jeweils Systemleistung (Office, Spiele, Gesamt), Audio (Wiedergabe, Aufnahme, Front) sowie Geräuschentwicklung und Systemaufbau.

Im Vergleichstest:
Mehr...

2 Mini-PCs im Vergleichstest

  • ASRock VisionX 471D (90BXG29D0-A21GA0F)

    • Bauart: Mini-PC;
    • Systemkomponenten: SSD, AMD-Grafik, Intel-CPU;
    • Prozessormodell: Intel Core i7-4712M;
    • Grafikchipsatz: Radeon R9 270X

    ohne Endnote

    „... Die Stärken des VisionX 471D liegen in seiner umfangreichen Ausstattung. So lässt er sich mit der beiliegenden Fernbedienung auch bequem vom Sofa aus bedienen. ... Flüssiges Spielen bei Full HD ist nur mit reduzierten Texturdetails möglich. ...“

    VisionX 471D (90BXG29D0-A21GA0F)
  • Asus GR8-R029R

    • Bauart: Mini-PC;
    • Systemkomponenten: Nvidia-Grafik, Intel-CPU;
    • Prozessormodell: Intel Core-i7 4510U;
    • Grafikchipsatz: Nvidia GeForce GTX 750Ti

    ohne Endnote

    „... Bei ruhendem Desktop kommt der GR8 mit 12 Watt aus und ist dabei auch angenehm leise ... Die GTX 750 Ti schafft es bei Full HD nicht, aktuelle DirectX-11-Spiele mit vollen Details flüssig darzustellen. Die Lautstärke bleibt auch unter Volllast im erträglichen Bereich ...“

    GR8-R029R

3 Desktop-PCs im Vergleichstest

  • Medion Erazer X5370 E (210019886)

    • Verwendungszweck: Gaming;
    • Systemkomponenten: SSD, Nvidia-Grafik, Intel-CPU;
    • Prozessormodell: Intel Core i7-4790K;
    • Grafikchipsatz: Nvidia GeForce GTX 980

    ohne Endnote

    „... Wirklich nötig ist die massive Rechenleistung derzeit nicht. ... Die Idee mit der Wasserkühlung geht nach hinten los: 0,5 Sone im Leerlauf sind recht leise, doch unter CPU-Last röhren Pumpe und Lüfter mit 3,3 Sone. ... Gut gefallen haben uns mechanischer Aufbau und Ausstattung ...“

    Erazer X5370 E (210019886)
  • One FX-6300 (23105)

    • Verwendungszweck: Gaming;
    • Systemkomponenten: Nvidia-Grafik, AMD-CPU;
    • Prozessormodell: AMD FX-6300;
    • Grafikchipsatz: Nvidia GeForce GTX 750 Ti

    ohne Endnote

    „... frisst (63 Watt) und lärmt (1,0 Sone) ... im Leerlauf mehr als jeder andere PC im Test. ... Außerdem bootet der PC von Platte langsam ... 4K-Displays konnten wir per DisplayPort nur 30 Hz entlocken. Das reicht weder zum Spielen noch zum Arbeiten. ...“

    FX-6300 (23105)
  • Ultraforce Quiet Pro Intel i5-35 @ GTX 970 OC

    • Verwendungszweck: Gaming;
    • Systemkomponenten: SSD, Nvidia-Grafik, Intel-CPU;
    • Prozessormodell: Intel Core i5 4460;
    • Grafikchipsatz: Inno3D GeForce GTX 970 OC 4GB

    ohne Endnote

    „... Performance an sich okay. Mehr braucht man für Full HD wirklich nicht und selbst 4K sind kein Problem - sofern man die Details nicht ganz auf Anschlag dreht und der Videospeicher nicht vollläuft. ... nicht leise. ... das robuste Gehäuse und alle übrigen Messwerte sind tadellos.“

    Quiet Pro Intel i5-35 @ GTX 970 OC

2 Gaming-Notebooks im Vergleichstest

  • HP Omen 15-5000ng

    • Displaygröße: 15,6";
    • Displayauflösung: 1920 x 1080 (16:9 / Full-HD);
    • Prozessor-Modell: Intel Core i7-4710HQ;
    • Arbeitsspeicher (RAM): 16384 MB

    ohne Endnote

    „... Der spiegelnde Full-HD-Touchscreen zeigt ordentliche Farben IPS-typisch über einen weiten Blickwinkelbereich, hat aber eine ungleichmäßige Helligkeitsverteilung. ... Die mehrfarbig beleuchtete Tastatur bietet einen gut spürbaren Druckpunkt ...“

    Omen 15-5000ng
  • MSI GT80 2QE Titan SLI (Intel Core i7-4980HQ, 2x GTX 980M SLI, 32GB RAM, 4x 250GB SSD, 1TB HDD)

    • Displaygröße: 18,4";
    • Displayauflösung: 1920 x 1080 (16:9 / Full-HD);
    • Prozessor-Modell: Intel Core i7-4980HQ;
    • Arbeitsspeicher (RAM): 32768 MB

    ohne Endnote

    „... Während der Titan im Leerlauf mit moderaten 0,5 Sone vor sich hin rauscht, dröhnt er unter Volllast ... Weil die Tastatur ganz vorne im Gehäuse sitzt, tippt es sich ohne die mitgelieferte Gel-Handballenablage unbequem. Immerhin sitzt man schön weit weg vom Display. ...“

    GT80 2QE Titan SLI (Intel Core i7-4980HQ, 2x GTX 980M SLI, 32GB RAM, 4x 250GB SSD, 1TB HDD)

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema PC-Systeme