Prozessoren im Vergleich: Test: Intel Ivy Bridge

PC Games Hardware: Test: Intel Ivy Bridge (Ausgabe: 6) zurück Seite 1 /von 9 weiter

Inhalt

Mit einem ‚Tick Plus‘ schickt Intel die Maho-Bay-Plattform ins Rennen: Deren Ivy-Bridge-CPUs bieten mehr Leistung bei geringerem Stromverbrauch sowie eine runderneuerte Direct-X-11-Grafikeinheit.

Was wurde getestet?

Im Vergleich befanden sich zwei Prozessoren, die Bewertungen von 1,86 sowie 2,06 erhielten. Als Testkriterien dienten Ausstattung, Eigenschaften und Leistung.

  • Intel Core i7-3770K

    • Prozessortyp: Intel Core i7;
    • Taktfrequenz: 3500 MHz;
    • Sockeltyp: Sockel 1155;
    • Prozessor-Kerne: 4

    Note:1,86 – Top-Produkt

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    „Plus: Schnellste CPU für Spieler, offener Multi; Integrierte HD Graphics 4000 samt DX11; Hohe Anwendungsleistung dank SMT.
    Minus: -.“

    Core i7-3770K

    1

  • Intel Core i5-3570K

    • Prozessortyp: Intel Core i5;
    • Taktfrequenz: 3400 MHz;
    • Sockeltyp: Sockel 1155;
    • Prozessor-Kerne: 4

    Note:2,06

    Preis/Leistung: „gut“

    Der Core i5-3570k zeichnet sich durch extremes Tempo bei Games aus. Für weniger anspruchsvolle Anwendungen steht der stromsparende Grafikchip Intel HD 4000 zur Verfügung. Der Energiebedarf der CPU ist vergleichsweise niedrig und sie lässt sich leicht übertakten. Einziges Manko: Im Gegensatz zu den i7-CPUs fehlt diesem Modell simultanes Multithreading. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Core i5-3570K

    2

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Prozessoren