Computer Bild Spiele prüft Games (12/2010): „Die getesteten Spiele kurz vorgestellt“

Computer Bild Spiele: Die getesteten Spiele kurz vorgestellt (Ausgabe: 1) zurück Seite 1 /von 2 weiter

Was wurde getestet?

Im Test befanden sich sechs Konsolen-Spiele, die unabhängig voneinander bewertet wurden. Als Testkriterien wurden unter anderem Spielspaß (Spieleinstieg, Grafik, Steuerung ...), Einstellmöglichkeiten und Service herangezogen.

  • Kinect Adventures (für Xbox 360)

    • Plattform: Xbox 360;
    • Genre: Denk- / Geschicklichkeitsspiele;
    • Freigabe: ohne Altersbeschränkung

    „gut“ (1,87)

    „Kinect funktioniert verblüffend gut. Zu zweit müssen Sie aber aufpassen, dass Sie Ihrem Mitspieler keinen Schlag versetzen. Die Minispiele sind allesamt recht kurzweilig und zeigen, was Kinect kann. Für ein Gratisspiel macht ‚Kinect Adeventures‘ eine wirklich gute Figur.“

    Kinect Adventures (für Xbox 360)
  • Kinectimals (für Xbox 360)

    • Plattform: Xbox 360;
    • Genre: Denk- / Geschicklichkeitsspiele;
    • Freigabe: ohne Altersbeschränkung

    „gut“ (1,90)

    Preis/Leistung: „preiswert“

    „Die Bewegungserkennung funktioniert mit Kinect durchweg gut. Das Spielprinzip und die knuffige Optik richten sich aber ganz klar eher an die jüngsten Kinect-Spieler.“

    Kinectimals (für Xbox 360)
  • Kinect Sports (für Xbox 360)

    • Plattform: Xbox 360;
    • Genre: Denk- / Geschicklichkeitsspiele, Sportspiel;
    • Freigabe: ohne Altersbeschränkung

    „gut“ (1,98)

    Preis/Leistung: „preiswert“

    „‚Kinect Sports‘ ist eine sympathische Sportspiel-Sammlung. Allerdings nur mit mehreren Personen - so entfaltet das Spiel sein ganzes Potenzial. Seien Sie versichert: Mit zwei oder vier Spielern bringen Sie damit jede Party in den Gang. Allein ist Kinect Sports hingegen eher fad.“

    Kinect Sports (für Xbox 360)
  • Dance Central (für Xbox 360)

    • Plattform: Xbox 360;
    • Genre: Music, Denk- / Geschicklichkeitsspiele;
    • Freigabe: ohne Altersbeschränkung

    „gut“ (2,05)

    Preis/Leistung: „preiswert“

    „Alleine vor der Glotze abzutanzen macht unglaublich viel Laune - und die Bewegungserkennung funktioniert fast perfekt. Großes Manko: Der Mehrspielermodus fehlt.“

    Dance Central (für Xbox 360)
  • Kinect Joy Ride (für Xbox 360)

    • Plattform: Xbox 360;
    • Genre: Rennspiel;
    • Freigabe: ohne Altersbeschränkung;
    • Spieleranzahl: Multiplayer, Singleplayer

    „gut“ (2,23)

    Preis/Leistung: „preiswert“

    „Der Name ist Programm. Der spaßige Ritt ist kurzweilig und wegen der neuartigen Steuerung faszinierend. Ihre Arme sind allerdings nach einer Partie ziemlich lahm.“

    Kinect Joy Ride (für Xbox 360)
  • Sonic Free Riders (für Xbox 360)

    • Plattform: Xbox 360;
    • Genre: Rennspiel, Action;
    • Freigabe: ab 6 Jahre;
    • Spieleranzahl: Multiplayer, Singleplayer

    „befriedigend“ (2,50)

    Preis/Leistung: „preiswert“

    „Das hätte sich Sonic sparen können. Die Rennen sind zwar optisch gelungen und pfeilschnell, aber die mangelnde Bewegungserkennung nervt.“

    Sonic Free Riders (für Xbox 360)

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Games