CAR & HIFI prüft Car-HiFi-Lautsprecher (3/2012): „Die richtige Größe“

CAR & HIFI: Die richtige Größe (Ausgabe: 3/2012 (Mai/Juni)) zurück Seite 1 /von 6 weiter

Inhalt

Aktivsubwoofer liegen im Trend und kleine Subwoofer will jeder haben. Dann sind kleine Aktivsubwoofer das Mittel der Wahl.

Was wurde getestet?

Getestet wurden fünf Subwoofer mit den Bewertungen 1,4 und 1,5. Als Testkriterien dienten Klang, Labor und Praxis.

  • Focal BombA 20A1

    • Typ: Gehäusesubwoofer;
    • System: Einzelner Lautsprecher

    1,4; Oberklasse – Testsieger Oberklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Im Auto beeindruckt der kleine Focal durch besonders ausgewogenes Spiel. Er genügt jeden Klangansprüchen und stellt den tiefen Musikanteil glaubwürdig dar. Sein Tiefgang ist atemberaubend und er gefällt bei jeder Musikrichtung. Knackige Bassdrums machen richtig Freude und auch kompliziertere Aktionen werden schön differenziert wiedergegeben.“

    BombA 20A1

    1

  • Hifonics HFI200A MkII

    • Typ: Gehäusesubwoofer;
    • System: Einzelner Lautsprecher

    1,4; Oberklasse – Testsieger Oberklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Der HFI lässt im Auto wenig an Tiefgang vermissen, bei Bedarf geht es bei tiefen Läufen richtig runter. Das können auch größere Subs kaum besser, was dem HFI natürlich alle Sympathien zuträgt. Bei Charts und Rockmusik ist der Sub genauso in seinem Element. Sehr gut gefällt, dass er auch bei lauten Pegeln sauber bleibt und dabei auch für verwöhnte Ohren einen prima Bass abliefert.“

    HFI200A MkII

    1

  • FLI Audio Trap Active 10

    • Typ: Gehäusesubwoofer;
    • System: Einzelner Lautsprecher

    1,5; Oberklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Keine Überraschungen gab es beim Hörtest. Der FLI hält sich untenrum zurück, arbeitet dafür dröhnfrei und recht sauber. Beim Pegel wirft er seine im Vergleich üppige Membranfläche in die Waagschale und zaubert bei Rockmusik anständigen Druck ins Auto. Das passt für alle Lebenslagen und dürfte so ziemlich jeden, der einfach nur ein wenig Bassdruck braucht, glücklich machen.“

    Trap Active 10

    3

  • Hertz DBA 200.3

    • Typ: Gehäusesubwoofer;
    • System: Einzelner Lautsprecher

    1,5; Oberklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Im Hörcheck gefällt der winzige Hertz mit durchaus tief reichender Wiedergabe. Er spielt dazu sehr sauber und sogar knackig. Das schafft er bei gemäßigten Pegeln am Besten - kräftiges Aufdrehen mag er dagegen weniger. Daher passt das Konzept optimal für Hörer, die den Aktivsub einfach nur zum Musikhören brauchen und vor einer kompletten Nachrüstanlage zurückschrecken.“

    3

  • Mac Audio Ice Cube 108A

    • Typ: Gehäusesubwoofer;
    • System: Einzelner Lautsprecher

    1,5; Oberklasse – Preistipp Oberklasse

    Preis/Leistung: „hervorragend“

    „Der Ice Cube beherrscht im Auto vor allem eines: Er kaschiert seine kompakte Größe durch unheimlich druckvolles Aufspielen. Für einen 20er geht es vehement zur Sache. Die Balance aus Tiefgang und Pegel ist bei der Abstimmung offensichtlich sehr gut getroffen. Auch die rein klanglichen Qualitäten können sich hören lassen, der Cube mag weniger audiophiles Geplänkel, langt dafür bei Bedarf zu, ohne schwammig zu klingen.“

    Ice Cube 108A

    3

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Car-HiFi-Lautsprecher