videofilmen prüft Camcorder (7/2010): „Gipfelstürmer“

videofilmen: Gipfelstürmer (Ausgabe: 5) zurück Seite 1 /von 10 weiter

Inhalt

Mit Aufnahmekapazitäten von bis zu 240 GB oder 48 Stunden in bester HD-Qualität streben Festplatten-Camcorder zu ungeahnten Höhen. Die Rekordmarken geben allerdings auch Anlass zu kritischen Tönen.

Was wurde getestet?

Im Test befanden sich vier HD-Camcorder mit Festplatten. Testkriterien waren Bildqualität (Schärfe, Lowlight, Objektiv, Farbwiedergabe), Tonqualität (Rauschabstand), Aufnahmepraxis (Weißabgleich, Bildstabilisator, Autofokus ...), Ausstattung (Sonstige Ausstattung, Fotospeicher, Motivprogramme ...), Bedienung (Handhabung, Menüanwendung, Manuelle Funktionen) und Ton(system) (Manuelle Aussteuerung, Mikrofoneingang, Wind-Filter ...).

  • Panasonic HDC-HS700

    • Typ: Hybrid-Camcorder;
    • Touchscreen: Nein;
    • Live Streaming: Nein

    „sehr gut“ (155 von 200 Punkten) – Testsieger

    „... angefangen beim großen Weitwinkel, der sich auch beim aktiven Bildstabilisator nicht verringert, über ein gutes Lowlight-Verhalten, Spitzenwerte bei der Schärfe sowie perfekten Farben bis hin zu vielen manuellen Möglichkeiten. Kurzum: die wohl beste HD-Consumerkamera, die Panasonic je gebaut hat. Verbesserungswürdig ist der Ton.“

    HDC-HS700

    1

  • Sony HDR-XR550

    • Touchscreen: Ja;
    • Live Streaming: Nein

    „sehr gut“ (149 von 200 Punkten)

    „Der große Weitwinkel, der sich bei aktivem Bildstabilisator gegenüber der Konkurrenz jedoch noch etwas relativiert, dürfte für manchen Anwender ein Kaufargument sein. In vielen weiteren wichtigen Auswahlkriterien wie Lowlight, Schärfe, manuelle Einstellmöglichkeiten oder Farbdarstellung kann sich Sony nicht von der Konkurrenz absetzen ...“

    HDR-XR550

    2

  • Panasonic HDC-HS60

    „sehr gut“ (137 von 200 Punkten)

    „Geringe Objektivverzeichnung bei guter Schärfe sowie eine passable Lowlight-Leistung machen die HDC-HS60 zu einer Empfehlung für alle, die einen günstigen HD-Camcorder suchen und auf externe Anschlussmöglichkeiten verzichten können. Die Touchscreen-Bedienung mit allen nützlichen Funktionen und die intelligente Automatik ... ermöglichen sorgloses Filmen bei allen Gelegenheiten.“

    HDC-HS60

    3

  • Sony HDR-XR155E

    • Touchscreen: Nein;
    • Live Streaming: Nein

    „gut“ (127 von 200 Punkten)

    „... aktuelle Technik, die wenig Schattenseiten, aber auch kaum Highlights aufweist. Der Weitwinkel geht ebenso in Ordnung wie die Schärfe oder das Lowlight-Verhalten. So kann man die Kamera in ihrer Preisklasse durchaus allen Filmern empfehlen, die keinen besonderen Wert auf manuelle Einstellmöglichkeiten legen. Die Automatiken funktionieren nämlich einwandfrei.“

    HDR-XR155E

    4

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Camcorder