videofilmen prüft Camcorder (5/2010): „HD-Filmen muss nicht teuer sein“

videofilmen: HD-Filmen muss nicht teuer sein (Ausgabe: 4) zurück Seite 1 /von 11 weiter

Inhalt

Mittlerweile bieten die meisten Hersteller bereits für rund 500 Euro Einsteigermodelle mit HD-Auflösung an. Doch wie viel Qualität bleibt dabei gegenüber der Spitzenklasse für den doppelten Kaufpreis auf der Strecke?

Was wurde getestet?

Getestet wurden drei HD-Camcorder. Testkriterien waren Ausstattung, Aufnahmepraxis, Bedienung, Ton(system), Bildqualität und Tonqualität.

  • Sony HDR-CX115

    • Touchscreen: Nein;
    • Live Streaming: Nein

    „gut“ (127 von 200 Punkten) – Testsieger

    „Plus: zuverlässige Automatik; mehr Weitwinkel.
    Minus: wenig Einstellmöglichkeiten; geringe Tonausstattung.“

    HDR-CX115

    1

  • Canon Legria HF R106

    „gut“ (122 von 200 Punkten)

    „Der Auftritt in der Einstiegsliga will Canon nicht glücken. Wenig Weitwinkel, kleine Sensoren, schlechtes Lowlight-Verhalten und kaum manuelle Funktionen lassen kaum einen Grund erkennen, weshalb man sich für eines der kleinsten Canon-Modelle bei einem Budget von 500 Euro entscheiden sollte. ...“

    Legria HF R106

    2

  • JVC Everio GZ-HM335

    „gut“ (122 von 200 Punkten) – Kauftipp

    „Plus: sehr gute Bildschärfe; gut bei Schwachlicht.
    Minus: Bedienung; Tonausstattung mangelhaft.“

    Everio GZ-HM335

    2

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Camcorder