VIDEOAKTIV prüft Camcorder (3/2010): „In Lauerstellung“

VIDEOAKTIV: In Lauerstellung (Ausgabe: 3) zurück Seite 1 /von 10 weiter

Inhalt

Als Erster präsentiert Panasonic im Top-Cam TM 700 progressive AVCHD-Videoaufzeichnung mit 50 Vollbildern. Reicht das, um an die Spitze der HD-Topklasse zu kommen?

Was wurde getestet?

Im Test befanden sich fünf Camcorder. Es wurden die Kriterien Bild- und Tontest, Bedienung, Messlabor sowie Ausstattung bewertet.

  • Panasonic HDC-TM700

    • Touchscreen: Nein;
    • Live Streaming: Nein

    „sehr gut“ (75 von 100 Punkten) – Testsieger, Kauftipp

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Auch das neue Panasonic-Topmodell profitiert vom Komfort eines Objektivrings. Spektakulärer ist aber der progressive Aufnahme-Modus, er eliminiert Bildfehler, die mit dem Halbbildverfahren einhergehen. Zudem zeichnet der TM 700 auf die neuen SDXC-Karten auf und bietet die Wahl zwischen Surround- und Stereo-Sound, der allerdings hörbar knisterte.“

    Info: Dieses Produkt wurde von VIDEOAKTIV in Ausgabe Sonderheft Camcorder Kaufberater 1/2011 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    HDC-TM700

    1

  • Canon Legria HF S21

    „sehr gut“ (73 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „2010 hat auch Canon den Touchscreen entdeckt, der jedoch nicht ganz so exakt reagiert. Fotos konserviert der griffige HF S 21 am schärfsten im Test. Auch die Bildschärfe beim Filmen liegt auf hohem Niveau, hier hat sich vor allem die Innenraum-Qualität im Vergleich zum Vorgänger verbessert. Fürs Fokussieren bietet er zahlreiche Hilfsfunktionen und ein gut zu bedienendes Rad.“

    Info: Dieses Produkt wurde von VIDEOAKTIV in Ausgabe Sonderheft Camcorder Kaufberater 1/2011 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    Legria HF S21

    2

  • JVC Everio GZ-HM1

    • Touchscreen: Nein;
    • Live Streaming: Nein

    „sehr gut“ (73 von 100 Punkten) – Kauftipp

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Der JVC macht von seinem Äußeren her fast schon einen semiprofessionellen Eindruck. Der Grund dafür sind die vielen Knöpfe für wichtige Funktionen. Dass sich ein Standard-Zubehörschuh montieren lässt, verstärkt den Eindruck. Umso bedauerlicher, dass er als Einziger keinen Sucher bietet. Dafür taugt sein LCD im hellen Tageslicht am besten, sein Akku hält am längsten durch.“

    Info: Dieses Produkt wurde von VIDEOAKTIV in Ausgabe Sonderheft Camcorder Kaufberater 1/2011 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    Everio GZ-HM1

    2

  • Sony HDR-XR550

    • Touchscreen: Ja;
    • Live Streaming: Nein

    „gut“ (72 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    „Das teuerste Modell im Test bietet mit seiner 240-GB-Festplatte die höchste Speicherkapazität. 2010 spendiert Sony seinem Topmodell auch wieder die manuelle Verschlusszeitenfunktion, verweigert ihm jedoch eine manuelle Tonaussteuerung. Die Bildqualität liegt auf hohem Niveau und zeigt die geringsten Verwischungen, die Optik verzeichnet jedoch im maximalen Zoom.“

    Info: Dieses Produkt wurde von VIDEOAKTIV in Ausgabe Sonderheft Camcorder Kaufberater 1/2011 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    HDR-XR550

    4

  • Sony HDR-CX550

    „gut“ (70 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    „Statt der Festplatte werkelt im CX 550 ein interner, mit 64 GB praxisgerechter Flash-Speicher. Außerdem ist er robuster als eine Festplatte. Auch der 550er verzichtet auf einen Standard-Zubehörschuh und bietet dafür Praktisches wie die GPS-Funktion. In der Lowlight-Abstimmung hat Sony dieses Jahr jedoch ein Eigentor geschossen und sich damit schlechter gemacht, als man ist.“

    Info: Dieses Produkt wurde von VIDEOAKTIV in Ausgabe Sonderheft Camcorder Kaufberater 1/2011 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    HDR-CX550

    5

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Camcorder