Camcorder im Vergleich: Gut und günstig?

VIDEOAKTIV: Gut und günstig? (Ausgabe: 5) zurück Seite 1 /von 5 weiter

Inhalt

Die Preise für diese Einsteiger-Camcorder liegen zwischen 230 und 380 Euro. Gelingt es den Herstellern, gute Qualität für wenig Geld zu anzubieten?

Was wurde getestet?

Im Vergleich befanden sich vier Camcorder, von denen zwei mit „gut“ und zwei mit „befriedigend“ abschnitten. Als Testkriterien dienten Bild, Ton, Bedienung sowie Ausstattung und Messwerte.

  • HC-V380
    1
    Panasonic HC-V380

    WLAN, Touchscreen, Windgeräusch-Unterdrückung, Live Streaming, Mikrofonzoom, Videobearbeitungsfunktion, Pre-Recording, Szenenerkennung, Gesichtserkennung;

  • HC-V180
    2
    Panasonic HC-V180

    Touchscreen, Mikrofonzoom, Kino-/Effektfilter, Bildstabilisierung, Szenenerkennung, Zeitraffer;

  • Legria HF R78
    3
    Canon Legria HF R78

    WLAN, Touchscreen, Zeitlupe, Videobearbeitungsfunktion, Peaking, Pre-Recording, Kino-/Effektfilter, Bildstabilisierung, Szenenerkennung, Zeitraffer, Gesichtserkennung;

  • Legria HF R706
    4
    Canon Legria HF R706

    Touchscreen, Zeitlupe, Mikrofonzoom, Videobearbeitungsfunktion, Peaking, Pre-Recording, Kino-/Effektfilter, Bildstabilisierung, Szenenerkennung, Zeitraffer, Gesichtserkennung;

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Camcorder