Video-HomeVision prüft Camcorder (6/2010): „Urlaubsfreuden“

Video-HomeVision: Urlaubsfreuden (Ausgabe: 7) zurück Seite 1 /von 8 weiter

Inhalt

Die Reisesaison steht bevor. Was gibt es Schöneres, als die beste Zeit des Jahres im Bewegtbild festzuhalten? Ein Camcorder muss her: HD, aber bitte nicht zu teuer. Wir haben uns aus dem Einsteigersegment fünf Modelle ins Labor geholt.

Was wurde getestet?

Im Test befanden sich fünf Camcorder, die nach den Kriterien Bildqualität (Brillanz, Farben, Schärfe ...), Klangqualität (Klang Sprache, Klang Musik, Räumlichkeit ...) sowie Ausstattung (Optik, Anschlüsse, Video- und Foto-Funktionen ...), Bedienung (Ergonomie, Benutzerführung, Bedienungselemente ...) und Verarbeitung (Anmutung, Material).

  • Panasonic HDC-SD66

    „gut“ (68%) – Testsieger

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Plus: sehr gute Bildqualität; überragender Bildstabilisator; leichte Bedienung.
    Minus: Ton bei Sprache.“

    HDC-SD66

    1

  • Sony HDR-CX115

    • Touchscreen: Nein;
    • Live Streaming: Nein

    „gut“ (63%)

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    „Plus: ausgewogenes Bild; lange Akku-Laufzeit; Zeitlupe.
    Minus: Bildstabilisator.“

    HDR-CX115

    2

  • Canon Legria HF R106

    „gut“ (61%)

    Preis/Leistung: „gut“

    „Plus: sehr guter Autofokus, gute Schärfe; viele Automatiken.
    Minus: Bildstabilisator; Low Light.“

    Legria HF R106

    3

  • JVC Everio GZ-HM300

    „gut“ (60%) – Kauftipp

    Preis/Leistung: „überragend“

    „Plus: Zeitraffer-Aufnahmen; zwei Karten-Slots.
    Minus: Bildstabilisator; Low Light.“

    Everio GZ-HM300

    4

  • Sanyo Xacti VPC-SH1

    „befriedigend“ (51%)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Plus: sehr kompakt; hohe Fotoauflösung.
    Minus: starkes Bildrauschen; Autofokus und Stabilisator.“

    Xacti VPC-SH1

    5

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Camcorder

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf