Mac & i prüft Bildbearbeitungsprogramme (10/2013): „Retuschieren wie die Profis“

Mac & i - Heft Nr. 12 (November/Dezember 2013)

Inhalt

Es muss nicht immer Photoshop sein, denn dessen enormer Funktionsumfang wird selten ausgereizt. Acorn, Pixelmator, Gimp, PhotoLine und Photoshop Elements bewerben sich als potente und preiswerte Alternativen. Mac & i zeigt, wie sie sich gegen Adobes Marktführer behaupten.

Was wurde getestet?

Sechs Bildbearbeitungsprogramme wurden verglichen. Endnoten wurden nicht erteilt. Als Testkriterien dienten Funktionsumfang, Bedienhilfen, Farbkorrektur, Retusche, Auswahl, Automatisierung, Ausgabe, Bedienoberfläche und Performance.

  • Adobe Photoshop CC

    • Betriebssystem: Win 8, Win 7, Mac OS X, Win;
    • Freeware: Nein;
    • Typ: Professionelle Bildbearbeitung

    ohne Endnote

    „... Photoshop ist sein Geld wert, wenn man es regelmäßig nutzt und den Funktionsumfang auszureizen weiß. Viele Standardaufgaben erledigen die günstigeren Alternativen genauso gut und das ohne Abo-Zwang. Photoshops Stärken zeigen sich vor allem bei großen Bildern ...“

    Photoshop CC
  • Adobe Photoshop Elements 12

    • Betriebssystem: Mac OS X 10.8, Win 8, Mac OS X 10.7, Win 7, Mac, Mac OS X, Win XP, Win Vista, Win;
    • Freeware: Nein;
    • Typ: Foto-Wasserzeichen, Bildvergrößerung, Panorama-Tool, Virtuelles Fotolabor, Fotoverwaltung, Nachbearbeitung, RAW-Konverter, Fotoeffekte, Einfache Bildbearbeitung, Bildbetrachter

    ohne Endnote

    „... Photoshop Elements ist die ideale Anwendung für den Einsteiger. Es gibt viele Assistenten und Hilfen und die Oberfläche gibt sich sehr aufgeräumt. Wer komplexere Projekte plant, wird sich aber schnell an künstliche Einschränkungen ... stören. ...“

    Photoshop Elements 12
  • Computerinsel PhotoLine 17.55

    • Betriebssystem: Win 8, Mac OS X 10.7, Mac OS X 10.6, Mac OS X 10.5, Win 7, Win 2000, Mac OS X, Win XP, Win Vista;
    • Freeware: Nein;
    • Typ: Web-Aufbereitung, Panorama-Tool, Fotoverwaltung, Nachbearbeitung, RAW-Konverter, Fotoeffekte, Plug-in, Bildbetrachter, Professionelle Bildbearbeitung

    ohne Endnote

    „... Fortgeschrittene und wechselwillige Profis sollten unbedingt einen Blick auf PhotoLine werfen. Der Funktionsumfang ist enorm und übersteigt in einigen Punkten sogar die Möglichkeiten von Photoshop. Das Preis/Leistungsverhältnis ist unschlagbar ...“

    PhotoLine 17.55
  • Flying Meat Acorn 4.1.1

    • Betriebssystem: Mac OS X;
    • Freeware: Nein;
    • Typ: Nachbearbeitung, Fotoeffekte

    ohne Endnote

    „... Mit der aufgeräumtesten Oberfläche im Test präsentiert sich Acorn - jedoch nur auf Englisch. ... Als einzigem Kandidaten fehlen Acorn einige klassische Funktionen wie Farbbalance und Schwellenwert. Schwächen gibt es auch in der Bedienung ...“

    Acorn 4.1.1
  • Gimp 2.8.6

    • Betriebssystem: Mac OS X, Linux, Win;
    • Freeware: Ja;
    • Typ: Professionelle Bildbearbeitung

    ohne Endnote

    „... Sparfüchse mögen einen Blick auf das kostenlose Gimp werfen, müssen sich jedoch an die unübersichtliche Oberfläche und das geringe Arbeitstempo gewöhnen. ...“

    2.8.6
  • Pixelmator Team Pixelmator 2.2.1

    • Betriebssystem: Mac OS X;
    • Freeware: Ja;
    • Typ: Nachbearbeitung, Fotoeffekte, Professionelle Bildbearbeitung

    ohne Endnote

    „... Als günstige Bildbearbeitung für zwischendurch empfiehlt sich Pixelmator. Es startet flott, lässt sich schnell durchschauen und eignet sich dennoch für größere Projekte - auch dank der guten Performance. Leider fehlen die praktischen Ebeneneffekte ...“

    Pixelmator 2.2.1

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Bildbearbeitungsprogramme