zurück Weitere Tests der Kategorie weiter

ÖKO-TEST prüft Betten (6/2012): „Auswärtsspiel“

Inhalt

Reisekinderbetten sind praktisch für den Urlaub oder den Verwandtenbesuch. Wir haben neun Modelle getestet - und mussten uns über Schadstoffe, unleserliche ...

Was wurde getestet?

Die Zeitschrift ÖKO-TEST untersuchte neun Reisekinderbetten auf Inhaltsstoffe und Praxistauglichkeit. Es wurden Noten von „gut“ bis „mangelhaft“ vergeben. Bewertungsgrundlage waren zu je 50 Prozent die Testergebnisse der Prüfung auf problematische Inhaltsstoffe und der Praxisprüfung (Gebrauchsanweisung, Handhabung / Ergonomie, Trittsicherheit). Weitere Mängel konnten zur Abwertung führen.

  • ABC Design Reisebett Moonlight

    • Typ: Kinderbett

    „Gut“ war das Resultat der Inhaltsstoffprüfung beim ABC Design Moonlight 281192, beige. Es wurde lösliches Antimon gefunden. ...“

    Reisebett Moonlight
  • Baby Butt Reisebett mit Punkten, navy/hellblau

    • Typ: Kinderbett

    Den Check der Inhaltsstoffe schloss das Reisebett von Baby Butt mit „mangelhaft“ ab. Grund waren die gefundenen polyzyklischen aromatischen Kohlenwasserstoffe, die im Verdacht stehen, Krebs erzeugend zu sein. Weitere Minuspunkte waren optische Aufheller, die Allergien auslösen können und chlorierte Kunststoffe, die oft Weichmacher enthalten. Nicht überzeugen konnte die Gebrauchsanleitung, die aus losen, nicht nummerierten Blättern bestand. Generell gelang die Handhabung jedoch „gut“. Ein Kind steht etwas unsicher auf der Matratze. Im Ergebnis resultierte daraus eine „befriedigende“ Bewertung der Praxis. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Reisebett mit Punkten, navy/hellblau
  • BabyBjörn Reisebett Light, blau

    • Typ: Kinderbett

    BabyBjörns Reisebett Light ist mit Abstand das teuerste Produkt im Testfeld. Die Inhaltsstoffprüfung wurde mit „gut“ absolviert. In der Textil-Polyester-Mischung fand sich lösliches Antimon. Dieser Stoff ist als Spurenelement giftig, wenn er ins Blut gelangt. Neueste Erkenntnisse deuten zudem darauf hin, dass Reizungen an Haut und Schleimhäuten auftreten können. In der Praxis überzeugte das Kinderbett mit „gut“. Die Gebrauchsanweisung war übersichtlich und verständlich. Der Aufbau gelingt einfach und auch die sonstige Handhabung des Produkts ist „gut“. Die Trittsicherheit für stehende Kinder ist gegeben. Durch den Nachweis optischer Aufheller wurden die weiteren Mängel auf „gut“ abgewertet. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Reisebett Light, blau
  • Chicco Bettchen Easysleep

    • Typ: Kinderbett

    Ein erhöhter Gehalt an phosphororganischen Verbindungen sowie der Nachweis von löslichem Antimon hatte ein „befriedigendes“ Testergebnis bei den Inhaltsstoffen zur Folge. Phosphororganische Verbindungen dienen als Flammschutz oder Weichmacher und werden gut über die Haut aufgenommen. Dabei wirkt der Stoff als Nervengift und ist möglicherweise krebserregend. Die Praxisnote lautete „mangelhaft“. Zwar waren sowohl die Gebrauchsanweisung als auch Handhabung und Ergonomie „gut“, jedoch konnte das Reisebett von Chicco dem Kind keine Trittsicherheit verschaffen. An den Längsseiten ließ sich die Matratze mit dem Fuß bis zum Boden drücken. Weitere Mängel „gut“. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Bettchen Easysleep
  • Deryan Travel-Cot Peuter

    • Typ: Kinderbett

    Das Deryan Travel-Cot Peuter ließ sich von allen getesteten Produkten am leichtesten aufbauen. Es entfaltet sich innerhalb weniger Sekunden selbstständig. Im Gesamtergebnis konnte die Praxis mit „gut“ bewertet werden. Als „ungenügend“ stellten sich die beinhaltenden Stoffe heraus. Allergisierende Dispersionsfarben, halogenorganische Verbindungen und chlorierte Kunststoffe waren zu finden. Besonders problematisch war der Nachweis der giftigen zinnorganischen Verbindung Dibutylzinn (DBT), die das Immunsystem beeinträchtigen kann und als fortpflanzungsgefährdend gilt. Seit Januar 2012 ist die Verbindung in Verbraucherprodukten verboten. Der Grenzwert wurde vom Deryan-Produkt jedoch nicht überschritten. Weitere Mängel „gut“. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Travel-Cot Peuter
  • Fillikid Reisebett Standard

    • Typ: Kinderbett

    Das Kind steht sicher, das Reisebett lässt sich „gut“ handhaben und die Gebrauchsanweisung verdiente sich das Urteil „sehr gut“. Da bedeutete für das Fillikid Reisebett Standard ein „gutes“ Ergebnis in der Praxisprüfung. Ein anderes Bild bot sich jedoch bei den Inhaltsstoffen, die mit „ungenügend“ benotet wurden. Die Belastung lag bei mehreren Schadstoffen recht hoch. So wurden u.a. polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe nachgewiesen, die im Verdacht stehen, Krebs zu erregen. Allergisierende Dispersionsfarben im Klettverschluss waren ebenso zu bemängeln wie ein stark erhöhter Gehalt an phosphororganischen Verbindungen (nervengiftig) oder Ersatzweichmacher und optische Aufheller.  - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Reisebett Standard
  • Hauck Dream'n Play

    • Typ: Kinderbett

    Mit „ausreichend“ wurden die Inhaltsstoffe des für Kinder bis drei Jahre geeigneten Reisebetts bewertet. Der Klettverschluss des Dream'n Play von Hauck enthielt das allergisierende Farbmittel Dispers Orange 37/76. In Textilien nicht verboten, dürfen diese Dispersionsfarben aber nicht in Spielzeug verwendet werden. Des Weiteren wurden halogenorganische Verbindungen festgestellt. Diese große Gruppe umweltbelastender Stoffe ist zum Teil allergieauslösend und auch krebserregend. In der Praxis wurden dem Produkt „gute“ Ergebnisse bescheinigt. Sowohl die Gebrauchsanweisung als auch Handhabung/Ergonomie und Trittsicherheit erzielten „gute“ Noten. Aufgrund optischer Aufheller erfolgte bei den weiteren Mängeln eine Abwertung auf „gut“. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Dream'n Play
  • Herlag Reisebett Tivoli

    • Typ: Kinderbett

    Das Reisebett Tivoli wurde bei der Prüfung der Inhaltsstoffe mit einem „Ungenügend“ beurteilt. Krebsverdächtige polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe (PAK) ließen ebenso nachweisen wie halogenorganische Verbindungen und chlorierte Kunststoffe. Stoffe aus der halogenorganischen Gruppe gelten größtenteils als Allergie auslösend und zum Teil als Krebs erzeugend. Das rote Gewebe am Reißverschluss des Reisebetts war zudem nicht speichel- und schweißecht. In der Praxis punktete das Produkt mit einer „guten“ Gebrauchsanweisung sowie einer „guten“ Handhabung und Ergonomie. Das Kind steht jedoch etwas unsicher auf dem Tivoli. Praxisergebnis: „gut“. Die weiteren Mängel wurden aufgrund von optischen Aufhellern auf „gut“ abgewertet. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Reisebett Tivoli
  • Koelstra Travelsleeper, 88 Red

    • Typ: Kinderbett

    In der Handhabung nur „befriedigend“, gestaltet sich der Auf- und Abbau des Travelsleepers als aufwendig. Auch die Polsterung ist nicht sonderlich gut. Das Kind steht zudem auch etwas unsicher. Die Gebrauchsanleitung ist aufgrund einer viel zu kleinen Schriftgröße schwerer lesbar. Insgesamt die Note „gut“ in der Praxis. Bei der Analyse der Inhaltsstoffe stießen die Tester auf halogenorganische Verbindungen und lösliches Antimon. Antimon ist ein giftiges Spurenelement, das Reizungen an Haut und Schleimhäuten auslösen kann. Inhaltsstoffe: „befriedigend“. Optische Aufheller werteten die weiteren Mängel auf „gut“. Das Reisekinderbett lässt sich durch eine Trolley-Funktion besser transportieren. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Travelsleeper, 88 Red

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Betten