Beat prüft Audio-Software (7/2010): „Neue Synth-Plug-ins“

Beat: Neue Synth-Plug-ins (Ausgabe: 9) zurück Seite 1 /von 2 weiter

Was wurde getestet?

Getestet wurden drei Synth-Plug-ins, die unabhängig voneinander bewertet wurden.

  • Best Service String Ensembles - Miroslav Vitous Library

    • Typ: Sample-Sammlung;
    • Freeware: Nein

    5,5 von 6 Punkten

    „Einziger Kritikpunkt am String Ensembles ist ihr vergleichsweise hoher Preis. Daher würden wir uns parallel eine günstigere, reduzierte Version der Samplebibliothek wünschen. Der Klang des Produkts genügt allerdings höchsten Ansprüchen, sodass es professionellen Komponisten, die eine größtmögliche Authentizität und Expressivität fordern, wärmstens empfohlen werden kann. ...“

    String Ensembles - Miroslav Vitous Library
  • Image Line Drumaxx

    • Typ: Synthesizer-Erweiterung;
    • Betriebssystem: Win 7, Mac OS X 10.5, Win Vista, Win XP, Mac OS X 10.4;
    • Freeware: Nein

    5,5 von 6 Punkten

    „... So vermag der virtuelle Rhythmusknecht durch seinen druckvollen, durchsetzungsfähigen Klang und seine weitreichende Klangformung zu begeistern. Weitere Pluspunkte sammelt das Plug-in für seine leichte Bedienbarkeit, seine geringe CPU-Last und den kreativen Step-Sequenzer.“

    Drumaxx
  • Progress Audio Kinisis

    • Typ: Synthesizer-Erweiterung;
    • Freeware: Nein

    5,5 von 6 Punkten

    „Kinisis ist ein äußerst eigenständiger Synthesizer, der sich durch sein enorm leistungsfähiges Modulationssystem wohltuend von seinen Mitbewerbern absetzt. Zweifellos gibt es insbesondere bei den unspektakulären Effekten sowie dem digital klingenden Filter noch Verbesserungspotenzial. ...“

    Kinisis

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Audio-Software