Beat prüft Audio-Software (7/2015): „Neue Effekt-Plug-ins“

Beat: Neue Effekt-Plug-ins (Ausgabe: 8) zurück Seite 1 /von 2 weiter

Was wurde getestet?

Vier Effekt-Plug-ins befanden sich im Praxischeck und erhielten Bewertungen von 5 bis 6 von jeweils 6 möglichen Punkten.

  • Softube Marshall Plexi Super Lead 1959

    • Typ: Plug-in;
    • Betriebssystem: Mac OS X, Win;
    • Freeware: Nein

    6 von 6 Punkten – Empfehlung der Redaktion

    „... Egal ob Sie Balladen klassischen Rock-Charme aufprägen, brettharte Riffs spielen oder monumentale Gitarren-Klangwände schaffen möchten, alles lässt sich mit wenigen Handgriffen erledigen. Die Ergebnisse des Plug-ins wirken überaus plastisch, was sich aber auch im DSP-Verbrauch niederschlägt. Auch zur Bearbeitung von Synthesizer- oder Drumcomputerklängen kann der 1959 gewinnbringend eingesetzt werden.“

    Marshall Plexi Super Lead 1959
  • Sonic Charge Echobode

    • Typ: Plug-in;
    • Betriebssystem: Mac OS X, Win;
    • Freeware: Nein

    6 von 6 Punkten – Empfehlung der Redaktion

    „Ob futuristische Delay- und Hallexperimente, Modulationseffekte aller Art, metallische oder ätherische Texturen gefragt sind: Echobode ist ein mächtiges Sounddesign-Tool mit hohem Suchtpotenzial. Neben der intuitiven Bedienoberfläche, dem riesigen Preset-Angebot und dem günstigen Preis sind vor allem der äußerst lebendige Sound und die enorme Vielseitigkeit des Plug-ins hervorzuheben. Ein wahrer Geheimtipp ...“

    Echobode
  • Audified u73b Compressor

    • Typ: Plug-in;
    • Betriebssystem: Win 8, Win 7, Win Vista, Mac OS X, Win;
    • Freeware: Nein

    5 von 6 Punkten

    „Der U73b ist ein ausgefallenes Stück altehrwürdiger Tontechnik, das sich nicht nur Vintage-Freaks einmal näher anschauen sollten. Gerade auch auf Vocals macht der Dynamikprozessor mit Charakterklang und musikalischer Konturierung eine hervorragende Figur im Mix. Für Mastering-Anwendungen empfiehlt sich das Plug-in hingegen, wenn ein altmodisches Klang- und Regelverhalten gewünscht wird.“

    u73b Compressor
  • Synapse Audio Fat Space Reverb

    • Typ: Plug-in;
    • Betriebssystem: Mac OS X, Win;
    • Freeware: Nein

    5 von 6 Punkten

    „Synapse Audio ist mit Fat Space ein bemerkenswert lebendig klingender Raumsimulator gelungen. Wenn Ihnen seine recht reduzierten Eingriffsmöglichkeiten ausreichen, erhalten Sie einen charaktervollen Reverb-Prozessor, der seine Stärken vor allem bei kleineren Hallräumen und Rückwärtseffekten ausspielt. Positiv hervorzuheben sind ferner die einsteigerfreundliche Bedienung und der günstige Preis des Plug-ins.“

    Fat Space Reverb

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Audio-Software