Beat prüft Audio-Software (3/2015): „Neue Synth-Plug-ins“

Beat: Neue Synth-Plug-ins (Ausgabe: 4) zurück Seite 1 /von 3 weiter

Was wurde getestet?

Fünf Synthesizer-Plug-ins befanden sich im Check und erhielten Endnoten von 5 bis 6 von jeweils 6 möglichen Punkten.

  • Audiobro LA Drama Drums

    • Typ: Sample-Sammlung, Plug-in;
    • Betriebssystem: Win 8, Win 7, Mac OS X, Win;
    • Freeware: Nein

    6 von 6 Punkten – Empfehlung der Redaktion

    „LADD brilliert nicht nur als bemerkenswert umfangreiche Sammlung dynamisch und nuancenreich spielbarer Orchester-Percussion-Instrumente, sondern auch als Geheimwaffe für zeitgemäße Hybrid-Grooves. Dabei trifft ein fantastischer, klarer und druckvoller Sound auf eine Flexibilität, die ihresgleichen sucht. Eine leistungsfähige und universelle Percussion-Library, die höchsten Ansprüchen genügt.“

    LA Drama Drums
  • Wave Alchemy Revolution-606

    • Typ: Software-Instrument, Plug-in;
    • Betriebssystem: Mac OS X, Win;
    • Freeware: Nein

    6 von 6 Punkten – Empfehlung der Redaktion

    „Der Klang der Revolution-606 lässt einen tatsächlich vergessen, dass es sich ‚nur‘ um Samples handelt – ein Kompliment, dass sich bisher nur wenige Sample-Libraries verdienen konnten. Nicht nur für Liebhaber des Originals eine Kaufempfehlung!“

    Revolution-606
  • Apple Logic Pro 10.1

    • Typ: Sequenzer / Produktionssoftware;
    • Betriebssystem: Mac OS X;
    • Freeware: Nein

    5,5 von 6 Punkten

    „Das Update auf Version 10.1 richtet sich insbesondere an Produzenten elektronischer Musik und überzeugt mit für diese Zielgruppe spannenden Funktionen von hohem praktischen Nutzwert. Detailverbesserungen machen die Arbeit mit Logic noch komfortabler und neue Sounds sorgen für frischen Wind in Ihren Produktionen.“

    Logic Pro 10.1
  • Native Instruments Rounds

    • Typ: Software-Instrument, Plug-in;
    • Betriebssystem: Win 8, Win 7, Mac OS X;
    • Freeware: Nein

    5,5 von 6 Punkten

    „Eine runde Sache: Rounds glänzt als mächtiges Performance-Werkzeug mit exzellentem Klang und hohem Kreativpotenzial. Auf bemerkenswert einfache Weise lassen sich lebendige Sequenzen mit analogem Charme, futuristische Arpeggios, voluminöse Akkorde und eindrucksvoll animierte Texturen erzeugen. Aufgrund des recht hohen Ressourcenhungers in der höchsten Qualitätsstufe ist allerdings ein aktueller Rechner Pflicht.“

    Rounds
  • Wolfgang Palm PPG WaveMapper 2

    • Typ: Software-Instrument, Plug-in;
    • Betriebssystem: Win 8, Win 7, Mac OS X, Win XP, Win;
    • Freeware: Nein

    5 von 6 Punkten

    „Mit dem WaveMapper 2 verpackt Wolfgang Palm die Wavetable-Synthese in einem durchdachten Software-Synthesizer. Wer von Grund auf eigene Klänge erstellen will, muss aber den Willen zur Einarbeitung mitbringen. Musikalisch sinnvolle Manipulationen bestehender Klangprogramme lassen sich dank der SoundMap-Ansicht hingegen kinderleicht aus dem sprichwörtlichen Ärmel schütteln. ...“

    PPG WaveMapper 2

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Audio-Software