OKEY prüft Apps (8/2014): „Orgel-Apps für das iPad“

OKEY: Orgel-Apps für das iPad (Ausgabe: Nr. 120 (September/Oktober 2014)) zurück Seite 1 /von 4 weiter

Inhalt

Dass man mit dem Apple iPad wunderbar Orgel spielen kann, habe ich schon einmal berichtet. Inzwischen hat sich die Zahl der Apps deutlich erweitert und die älteren haben wichtige Updates erfahren. Es lohnt also ein erneuter Blick auf das aktuelle Angebot. Die Android Gemeinde wird zwar inzwischen auch bedient, aber die Auswahl kann bei Weitem noch nicht mit der für Apple iOS mithalten, und für meinen Geschmack fühlt es sich auf Android auch noch alles etwas zähflüssiger an. Konzentrieren wir uns also auf das deutlich interessantere Angebot für Apples Bestseller.

Was wurde getestet?

Im Vergleich standen sich 6 Pfeifenorgel-Apps gegenüber, die keine Endnoten erhielten.

  • Markus Sigg Burea

    • Art: Musikproduktion;
    • Plattform: iPad;
    • Kosten: In-App-Käufe verfügbar, Kostenloser Download

    ohne Endnote

    „... Der Klang der Orgel ist erstaunlich weich und voll und hat auch streichende Stimmen, besonders das Salicional ist hervorragend intoniert. ... Mit diesem Set kann man ein wenig mit interessanten Registrierungen abseits des Standards experimentieren, und es lohnt sich auch! Ich finde diese Orgel wirklich sehr interessant und klangvoll. ...“

    Burea
  • Markus Sigg MenzelOrgan (für iPad)

    • Art: Musikproduktion;
    • Plattform: iPad;
    • Kosten: Keine In-App-Käufe, Kostenpflichtiger Download

    ohne Endnote

    „... Die Disposition und auch die Intonation dieser Orgel dienen dem Zweck dieses Instrumentes als Friedhofsorgel. Sie klingt warm und grundtönig und ist damit bestens für ruhige romantische Stücke geeignet. Aber mit Gedakt 8', Rörflöjt 4' und Principal 2' lässt sich auch Barockmusik schön auf ihr spielen. Interessant ist der klangvoll runde Salicional 8' ...“

    MenzelOrgan (für iPad)
  • Markus Sigg OttOrgan (für iPad)

    • Art: Musikproduktion;
    • Plattform: iPad;
    • Kosten: Keine In-App-Käufe, Kostenpflichtiger Download

    ohne Endnote

    „... Fünf sehr farbige, aber auch durchaus neobarock intonierte Register und ein permanent angehängtes Pedal zeichnen dieses feine Instrument aus. Es ist sehr kammermusikalisch intoniert und damit eine ideale Orgel für Continuospiel und Hausmusik. ... dieses Instrument hat durchaus seine Reize und eignet sich auch gut für die typischen barocken Choralvariationen. ...“

    OttOrgan (für iPad)
  • Markus Sigg Pitea

    • Art: Musikproduktion;
    • Plattform: iPad;
    • Kosten: In-App-Käufe verfügbar, Kostenloser Download

    ohne Endnote

    „... Diese Orgel ist ein klangvolles und sehr universelles Instrument, auch auf dem iPad! Aber hier gelangt das Tablet dann auch wirklich an seine Leistungsgrenzen. Dafür erhält man eine App, mit der man große Orgelmusik eindrucksvoll spielen kann. ... Da es in einem akustisch verhältnismäßig trockenen Raum steht, ist die App durchaus auch kirchentauglich. ...“

    Pitea
  • Markus Sigg PiteaMini (für iPad)

    • Art: Musikproduktion;
    • Plattform: iPad;
    • Kosten: Keine In-App-Käufe, Kostenpflichtiger Download

    ohne Endnote

    „... die Register klingen sehr schön, besonders die Flöten, die Schwebung und alle Zungenstimmen. Wunderbar auch die Fülle und Grundtönigkeit des Schwellwerkes. Die Pitea mini ist eine auf ein Manual und Pedal und in der Anzahl der Register reduzierte Version der Pitea Orgel ... und auch auf einem weniger potenten iPad genießbar.“

    PiteaMini (für iPad)
  • Markus Sigg StrandOrgan 6.0 (für iPad)

    • Art: Musikproduktion;
    • Plattform: iPad;
    • Kosten: In-App-Käufe verfügbar, Kostenloser Download

    ohne Endnote

    „... In der App ist der Klang rund und warm. Die etwas lauten Registerzuggeräusche, das Tastengeräusch und auch das Windgeräusch lassen sich zum Glück ausschalten, sie sind doch etwas aufdringlich. Diese Orgel überzeugt mit einem sehr authentischen Klangverhalten. Der 8'-Prinzipal alleine ist schon die App wert. Aber auch das Gedackt 8' und die Fugara 8' machen Spaß. ...“

    StrandOrgan 6.0 (für iPad)

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Apps