iPhoneWelt prüft Aktivitäts- & Fitnesstracker (3/2014): „Sportliche Selbstvermessung“

iPhoneWelt: Sportliche Selbstvermessung (Ausgabe: 3) zurück Seite 1 /von 6 weiter

Inhalt

Digitale Schrittzähler für das iPhone gelten als großer Trend, sie sollen uns fitter und schlanker machen. Klappt das? Unser umfassender Selbstversuch.

Was wurde getestet?

Im Praxischeck befanden sich sieben Fitness-Tracker für das iPhone. Die Produkte blieben ohne Endnote.

  • Fitbit Flex

    • Funktionen: Automatische (In-)Aktivitätsaufzeichnung, Wecker, Vibrationsalarm, Schlafanalyse, Kalorienverbrauch, Distanzmessung;
    • Sensoren: Schrittzähler;
    • Typ: Fitness-Armband;
    • Geräteschutz: Wasserdicht

    ohne Endnote

    „Dies ist die Armbandvariante des Fitbit Zip. Wasserabweisend (aber nicht wasserdicht) und bequem zu tragen. Das macht den Flex zu einem zuverlässigen Begleiter. Der Akku muss ein Mal pro Woche geladen werden. Statt eines Displays gibt es fünf Status-LEDs, die den Tagesfortschritt andeuten.“

    Flex
  • Fitbit One

    • Funktionen: Schlafanalyse, Kalorienverbrauch, Distanzmessung;
    • Sensoren: Höhenmesser, Schrittzähler;
    • Typ: Clip

    ohne Endnote

    „Ein klassischer kleiner Stick für die Hosentasche. Misst viel (selbst Treppen) und hat das umfangreiche Fitbit-Portal im Rücken. Auch das grafische Display ist auskunftsfreudig und informiert über den aktuellen Fortschritt. Zeigt den Akkustand leider nur in der App an.“

    One
  • Fitbit Zip

    • Funktionen: Kalorienverbrauch, Distanzmessung;
    • Sensoren: Schrittzähler;
    • Typ: Clip

    ohne Endnote

    „Kleiner Begleiter zum Sparpreis. Fitbits Einstiegsmodell verzichtet auf einen Höhenmesser und eingebauten Akku, ist dafür aber sehr günstig. Das rundliche Plastikgehäuse wirkt aber nicht besonders hochwertig. Bei unserem Test-Zip bricht bei einem Sturz auf den Boden der Batteriedeckel.“

    Zip
  • Jawbone UP

    • Funktionen: Schlafanalyse, Kalorienverbrauch;
    • Sensoren: Schrittzähler;
    • Typ: Fitness-Armband

    ohne Endnote

    „Das flexible Gummiarmband ist einer der bekanntesten Vertreter seiner Gattung. Als einziges Modell im Vergleich ohne Bluetooth und ohne Fortschrittsanzeige. Das lässt es etwas altbacken aussehen. Ansonsten ein zuverlässiger Begleiter, der auch die Dusche überlebt. Achtung: Beim Kauf auf die richtige Größe achten!“

    UP
  • Medisana ViFit connect

    • Funktionen: Uhrzeit, Schlafanalyse, Kalorienverbrauch, Distanzmessung;
    • Sensoren: Schrittzähler;
    • Typ: Fitness-Armband, Clip;
    • Geräteschutz: Kratzfest

    ohne Endnote

    „Das neue Tracker-Modell: Funktionen und Ausstattung liegen nah am Fitbit One, Vifit ist aber ein wenig dicker. Positiv: Micro-USB als Stromanschluss. ...“

    ViFit connect
  • Misfit Shine

    • Funktionen: Schlafanalyse, Kalorienverbrauch, Distanzmessung;
    • Sensoren: Schrittzähler;
    • Typ: Fitness-Armband;
    • Geräteschutz: Wasserdicht

    ohne Endnote

    „Der Tracker im Vergleich, der am ehesten im Apple-Stil daherkommt: Gefrästes Aluminium-Gehäuse, eine simple App mit wenigen Funktionen. Dazu ist Shine der einzige Schrittzähler, der offiziell absolut wasserdicht ist. Wer jedoch umfangreiche Datenauswertung möchte oder seine Ernährung mit der App überwachen will, ist hier völlig falsch.“

    Info: Dieses Produkt wurde von iPhoneWelt in Ausgabe 2/2015 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    Shine
  • Nike + Fuelband SE

    • Funktionen: Schlafanalyse;
    • Sensoren: Schrittzähler;
    • Typ: Fitness-Armband;
    • Geräteschutz: Spritzwasserschutz

    ohne Endnote

    „Das massive Armband hat mit dem großen Display und dem zusätzlichen LED-‚Tacho‘ ein technisch geprägtes Auftreten. ... Die App überzeugt mit vielen kleinen Motivationshilfen.“

    + Fuelband SE

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Aktivitäts- & Fitnesstracker

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf