Action-Cams im Vergleich: Packende Actionbilder

DigitalPHOTO: Packende Actionbilder (Ausgabe: 2) zurück Seite 1 /von 6 weiter
  • Champion 4K II

    Braun Champion 4K II

    • 4K (UHD): Ja;
    • Display: Ja;
    • Wasserdicht bis: 30 m (mit wasserdichtem Gehäuse)

    ohne Endnote

    „... Ein Unterwassergehäuse sowie reichlich Zubehör liegt dem Lieferumfang der Kamera bei. Die Braun Champion 4K II ist mit integriertem Wi-Fi ausgestattet und mit einer kostenlosen App kompatibel. Auf Highlights wie Sprachsteuerung müssen Kaufinteressenten verzichten. Der Kameraakku ist entnehmbar und für bis zu 90 Minuten Videoaufzeichnung ausgelegt.“

  • Goxtreme BlackHawk 4K

    Easypix Goxtreme BlackHawk 4K

    • 4K (UHD): Ja;
    • Display: Ja;
    • Wasserdicht bis: 60 m

    ohne Endnote

    „... Fazit: Wer auf Sprachsteuerung und Bildstabilisierung verzichten kann, sollte einen Blick auf die GoXtreme werfen. Das Preis-Leistungsverhältnis der Action-Cam ist gelungen.“

  • VIRB Ultra 30

    Garmin VIRB Ultra 30

    • 4K (UHD): Ja;
    • Display: Ja;
    • Touchscreen: Ja;
    • Wasserdicht bis: 40 m (mit wasserdichtem Gehäuse)

    ohne Endnote

    „... Nette Features, wie Sprachsteuerung, Beschleunigungsmesser und 3-Achsen-Bildstabilisierung, sind ebenfalls mit an Bord. Der Hersteller legt der Kamera eine Reihe von Halterungen bei. Insgesamt eine tolle Alternative zu den hochpreisigen Modellen der Marktführer.“

  • Hero6 Black

    GoPro Hero6 Black

    • 4K (UHD): Ja;
    • Display: Ja;
    • Touchscreen: Ja;
    • Wasserdicht bis: 10 m (ohne zusätzliches Gehäuse)

    ohne Endnote

    „... 4K-Auflösung ... mit 60 fps ... In Full-HD sind sogar 240 fps möglich. Zudem ist die Kamera bildstabilisiert, sprachsteuerbar und als erste GoPro überhaupt mit einem Touch-Zoom ausgestattet. Bis zu einer Wassertiefe von zehn Metern ist die Hero6 außerdem ohne weiteres Gehäuse wasserdicht. ...“

  • WG-M2

    Ricoh WG-M2

    • 4K (UHD): Ja;
    • Display: Ja;
    • Wasserdicht bis: 20 m

    ohne Endnote

    „... Hat man sich erst einmal an die sechs seitlichen Tasten gewöhnt, gelingt die Bedienung, auch wenn andere Kamerasysteme deutlich intuitiver zu handhaben sind. Guter Kamerapreis, dafür kommt die WG-M2 allerdings ohne mitgelieferte Halterungen aus, diese sind optional erhältlich.“

  • Actioncam 530

    Rollei Actioncam 530

    • 4K (UHD): Ja;
    • Display: Ja;
    • Wasserdicht bis: 40 m (mit wasserfestem Gehäuse)

    ohne Endnote

    „... Die Action-Cam zeichnet Videos in bis zu 4K-Auflösung bei 30 fps und Fotos in 14-MP-Auflösung auf. Die Aufnahmen der 157 Euro teuren Rollei sollen dank eines Gyro-Sensors stabilisiert sein. Das integrierte Wi-Fi ist mit einer Reichweite von rund zehn Metern ausgestattet. Innerhalb von zehn Metern ist die Rollei außerdem per Bluetooth kabellos steuerbar. ...“

  • FDR-X3000R

    Sony FDR-X3000R

    • 4K (UHD): Ja;
    • Display: Nein;
    • Wasserdicht bis: 60 m

    ohne Endnote

    „... Bildstabilisierung ... optisch – und das sogar in bis zu 4K-Auflösung. Das sorgt für stabile Aufnahmen, auch bei ruckeligen Kamerafahrten. So kann die Kamera in puncto Bildqualität glänzen. Ebenfalls überzeugend ist die im Kit mitgelieferte Live-View-Fernbedienung. Dadurch entfällt ein ständiges Entfernen der Kamera von beispielsweise einem Skihelm. ...“

  • Bandit

    TomTom Bandit

    • 4K (UHD): Ja;
    • Display: Ja;
    • Wasserdicht bis: 40 m

    ohne Endnote

    „... Der Akku der Action-Cam wird als USB-Stick einfach am Computer aufgeladen. So umgeht der Hersteller clever einen Kabelsalat. Vorteile bietet die TomTom mit einer langen Akkulaufzeit von bis zu drei Stunden beim Filmen in Full-HD. Das hochauflösende 4K-Videoformat ist bei der Bandit allerdings nicht empfehlenswert, da die Action-Cam hier nur mit 15 Bildern pro Sekunde aufnimmt.“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Action-Cams