Computer Bild prüft Action-Cams (8/2018): „Kleine Actioncams für große Filme“

Computer Bild: Kleine Actioncams für große Filme (Ausgabe: 17) zurück Seite 1 /von 6 weiter
  • GoPro Hero6 Black

    • 4K (UHD): Ja;
    • Display: Ja;
    • Touchscreen: Ja;
    • Wasserdicht bis: 10 m (ohne zusätzliches Gehäuse)

    „gut“ (2,00) – Testsieger

    „... Der neue Bildstabilisator macht einen guten Job, und dank Touchscreen klappt die Bedienung deutlich einfacher. Gut sind auch die zahlreichen Bild-Einstellmöglichkeiten. Die Akkulaufzeit ist mit 93 Minuten allerdings relativ kurz.“

    Hero6 Black

    1

  • Sony FDR-X3000R

    • 4K (UHD): Ja;
    • Display: Nein;
    • Wasserdicht bis: 60 m

    „gut“ (2,00)

    „Mit der FDR-X3000R hat Sony mit Marktführer GoPro gleichgezogen. Die ungewöhnlich geformte Kamera liefert dank optischem Bildstabilisator sehr ruhige Videos mit toller Bildqualität. Die Bedienung an der Kamera selbst erfordert wegen des Mini-Displays etwas Übung, etwas besser klappt die Steuerung über die mitgelieferte Armband-Fernbedienung mit Vorschau-Display.“

    FDR-X3000R

    1

  • YI Technology 4K+

    • 4K (UHD): Ja;
    • Display: Ja;
    • Touchscreen: Ja;
    • Wasserdicht bis: 40 m (mit wasserdichtem Gehäuse)

    „gut“ (2,20)

    „Mit der 4K+ startet der chinesische Hersteller erfolgreich den Angriff auf die Topmodelle von Sony und GoPro. Die Actioncam überzeugt mit knackig scharfen Videos und flüssiger Wiedergabe von Bewegungen. Die Bedienung über den leicht ablesbaren Touchscreen klappt gut, im Schutzgehäuse ist sie aber umständlich und eingeschränkt. Die Akkulaufzeit liegt mit 105 Minuten auf Sony-Niveau.“

    4K+

    3

  • GoPro Hero (2018)

    • Full-HD : Ja;
    • Display: Ja;
    • Touchscreen: Ja;
    • Wasserdicht bis: 10 m

    „gut“ (2,30)

    „GoPro bedient mit der neuen Hero (2018) das mittlere Preissegment, das bisher der GoPro Session gehörte. Zum Preis von rund 200 Euro filmt die Hero aber nur in 1920 x 1440 Bildpunkten statt 4K (2160p), hat weniger Aufnahmemodi und kein GPS. Immerhin blieb der gute Touchscreen. Die Videoqualität in Full HD ist gut, in der Wiedergabe erscheinen die Clips aber etwas blass.“

    Hero (2018)

    4

  • Rollei Actioncam 530

    • 4K (UHD): Ja;
    • Display: Ja;
    • Wasserdicht bis: 40 m (mit wasserfestem Gehäuse)

    „befriedigend“ (2,50)

    „Die Actioncam 530 ist Rolleis neues Flaggschiff, sie filmt in 4K-Auflösung mit 30 Bildern pro Sekunde. Für schnelle Bewegungen schalten Filmer besser auf Full HD und 60 Bilder. Die Videoqualität reicht nicht an die der teuren Konkurrenz heran, mit 64 Minuten hält auch der Akku nicht sehr lange durch. Für den Preis von gerade mal 130 Euro geht das Gesamtpaket aber in Ordnung.“

    Actioncam 530

    5

  • Rollei Actioncam 510

    • Full-HD : Ja;
    • Display: Ja;
    • Wasserdicht bis: 40 m (mit wasserfestem Gehäuse)

    „befriedigend“ (2,90) – Preis-Leistungs-Sieger

    „Die Verarbeitung der Rollei Actioncam 510 geht in Ordnung, sie hat aber Probleme mit dem Weißabgleich, neigt zum Überschärfen und verziert Kanten im Bild zuweilen mit Farbsäumen. Zudem dauert der Start sehr lange. Trotzdem ist die 510er ideal zum Reinschnuppern in die Welt der Actioncams, denn für sagenhafte 50 Euro geht das mit keinem anderen Modell besser.“

    Actioncam 510

    6

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Action-Cams

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf