Telefon-Services

(140)
Filtern nach

  • Telekom (13)
  • Arcor (5)
  • Vodafone (5)
  • Viag Interkom (4)
  • E-plus (4)
  • Orange Austria Telecommunication (2)
  • Hutchison Drei Austria (2)
  • Orange (2)
  • T-Mobile (2)
  • mehr…

Produktwissen und weitere Tests zu Telefon-Services

Das Leuchtturm-Netz Telecom Handel 8/2014 - Vier Jahre nach der Versteigerung der Frequenzen wird LTE zur Normalität - In den meisten Tarifen ist das Highspeed-Netz fester Bestandteil - Der Einsatz neuer Technologien bringt LTE auf über 500 MBit/s. Auf zwei Seiten beschreibt die Zeitschrift Telecom Handel (Ausgabe 8/2014) die Entwicklung des aktuellen Mobilfunk-Standards LTE (4G). Neben allgemeinen Informationen wird erklärt, welche Vorteile das neue Netz bietet.

Netze im Umbruch connect 9/2013 - Herausforderung LTE: Der Aufbau der vierten Mobilfunk-Generation fordert wie das Feintuning eines F1-Renners gewaltige Ressourcen und Fingerspitzengefühl.

Direkter Draht Computer Bild 22/2011 - Der Router streikt, der PC-Monitor bleibt dunkel? Statt Lösungen bringt der KUNDENSERVICE oft nur Ärger. COMPUTERBILD zeigt, wie Sie am schnellsten Hilfe bekommen.

Zur Kasse, bitte connect 3/2011 - Zum Smartphone braucht es zwingend einen Datentarif. Wir haben uns die Angebote von elf Mobilfunkern angeschaut. connect (3/2011) stellt in dieser Ausgabe elf Mobilfunk-Anbieter vor und betrachtet die jeweiligen Datentarife, unter anderem, hinsichtlich der Konditionen und der Netzqualität.

Besser verstehen connect 12/2010 - E-Health steht als Wachstumsbranche für auf Telekommunikationtechnik gestützte Gesundheitsvorsorge. O2 und Verbavoice haben bei einem Projekt zur Hilfe von Gehörgeschädigten ganz nebenbei eine revolutionäre Spracherkennungslösung entwickelt. Auf 2 Seiten stellt die Zeitschrift connect (12/2010) ein Projekt vor, das Gehörgeschädigten ermöglichen soll, normal zu telefonieren. Nebenbei wurde eine revolutionäre Spracherkennungslösung entwickelt.

o2 startet erstes LTE-Testnetz in München Der Münchener Provider o2 macht seine Ankündigung aus dem Mai 2010 wahr und startet den Pilotbetrieb eines ersten LTE-Netzes. Realisiert wird es auf Frequenzen um 2,6 GHz herum. Das Netz ist aber noch nicht als Endkunden-Netz anzusehen, vielmehr dient es o2 dazu, Erfahrungen mit der neuen Technologie zu sammeln. So sollen Reichweiten, Abstrahlwinkel und andere wichtige Parameter analysiert und für den künftigen Großeinsatz perfektioniert werden. Die Leistung ist aber schonmal eindrucksvoll: Bei Inbetriebnahme wurden Downloads von fast 100 MBit/s erzielt.

Warteschleifen - Abzocke an der Kunden-Hotline Trotz oder gerade wegen endloser politischer Debatten bleibt das Problem langer Telefon-Warteschleifen ungelöst. Dies legt zumindest eine Erhebung der grünen Bundestagsfraktion nahe, bei der 700 Testanrufe bei 40 Unternehmen getätigt wurden, die teure 0180- oder 0900-Nummern verwenden. Viele Firmen hätten sich dabei erst nach etlichen Minuten gemeldet, was den Anrufer im Extremfall im Handumdrehen 22 Euro koste.

Preisansage soll bei Call-by-Call Pflicht werden Einem Bericht des Online-Magazins AreaMobile zufolge soll bei Call-by-Call-Anbietern künftig eine Preisansage zur Pflicht werden. Dies fordere die Bundesnetzagentur. Sie habe eine entsprechende Empfehlung an das Bundesministerium für Wirtschaft herausgegeben. Grund für den Vorstoß seien enorme Preisschwankungen von einigen Call-by-Call-Anbietern, die insbesondere in den vergangenen Monaten bei einigen Kunden zu hohen Telefonrechnungen geführt hätten. Als Beispiel sei der Anbieter 01056 genannt worden.

Deutsche Telekom - UMTS statt Festnetz Die Deutsche Telekom setzt in strukturschwachen Regionen auf den Ausbau des mobilen Internets anstelle des Festnetzes. Dies berichtet das Online-Magazin AreaMobile mit Berufung auf Ulrich Adams, verantwortlich für den Breitbandausbau bei dem Bonner Konzern. Demnach sei mobiles Internet via HSPA in großflächigen Regionen mit vergleichsweise wenig Einwohnern deutlich günstiger zu realisieren als herkömmliche Breitbandanschlüsse über das Verlegen von Festnetzleitungen.

Call-by-Call in Verruf - PM² sorgt für neuen Abrechnungsskandal Wer seine Telefonrechnung als zu hoch empfindet, greift noch immer gerne zu Call-by-Call. Dabei wird über die Vorwahl eines alternativen Anbieters mit in der Regel günstigeren Tarifen telefoniert. Doch schwarze Schafe bringen die Branche immer wieder mit dubiosen Abrechnungsmethoden in Verruf. Neuestes Beispiel dafür ist die Vorwahl 01056, hinter der der Anbieter PM² Telecommunication steht. Einst eine insbesondere für Auslandsgespräche gern genutzte Vorwahl, verärgert das Unternehmen seine Kunden nun mit drastischen Preiserhöhungen.

Telefonanbieter im Vergleich - Empfehlung für 1&1 und Alice Nach Ansicht der „Computer Bild“ sind die beiden Telefonanbieter 1&1 und Alice derzeit die besten Ansprechpartner, wenn es um die Vernetzung eines ganzen Haushaltes geht. Hierbei eigne sich 1&1 DSL HomeNet 16.000 zum Beispiel für eine fünfköpfige Großfamilie oder eine WG, während Kleinfamilien mit nur einem Kind am besten zur Alice Fun Flat griffen. Ein alleinstehendes Paar ohne Kinder wiederum fahre besonders gut mit 1&1 DSL HomeNet 6.000.

Neuer Turbo für Mobilfunknetze E-MEDIA 22/2010 - Die nächste Generation. A1 und T-Mobile bringen jetzt LTE an den Start. Der erste Praxistest.

Telekom geht hart gegen unseriöse Callcenter vor Die Abschaltung verschiedener Callcenter-Nummern durch die Bundesnetzagentur zieht weitere Kreise. Nachdem bekannt wurde, dass vier der Nummern zu externen Partnern der Deutschen Telekom gehörten, hat das Unternehmen nun wie versprochen seine Vertragspartner überprüft und geht hart gegen unseriöse Partner vor. Vier betroffene Firmen sollen rund 1,5 Millionen Euro Vertragsstrafe bezahlen. Außerdem wurde gegen einen Vertragspartner Anzeige wegen Betrug erstattet, alle Geschäftsbeziehungen zu diesem wurden beendet.

Kunden Barometer 2015 connect 7/2015 - Die Umfrage wurde von der Redaktion ausgewertet. Die quantifizierbare Zufriedenheit der Befragten wurde gewichtet und in Punktzahlen übersetzt. Ein "sehr gut" oder "sehr schnell" wurde höher gewichtet als ein "gut" oder "schnell". Urteile wie "sehr schlecht" oder "sehr langsam" wurden mit negativen Punktwerten gegengerechnet, die Zufriedenheit mit dem Service nahm beispielsweise einen höheren Stellenwert ein als das Image der Marke.

Schneller, höher, weiter Telecom Handel 1/2015 - Beispielsweise ergäbe bei der Telekom die Kombination aus den Bändern 1.800 und 2.600 mit jeweils 150 MBit/s dann 300 MBit/s. Außerdem kann zusätzlich die Anzahl der empfangenden Antennen im Gerät (MiMo) und damit dann auch das Übertragungstempo noch einmal verdoppelt werden. Neben der höheren Geschwindigkeit bei der Datenübertragung selbst fällt bei LTE vor allem die kürzere Latenzzeit ins Gewicht.

Schluss mit Abzocke beim Daten-Roaming PC-WELT 7/2013 - Vergleichsweise günstig mit durchgängig 59 Cent je MB in mehr als 60 Ländern ist das Angebot von Abroadband (www.abroad band.de). Zu den abgedeckten Staaten zählen auch die Urlaubsländer Ägypten, Kroatien, USA und Kanada, Schweiz, Türkei und viele weitere Nicht-EU-Staaten. Die Telefonkarte gibt es im SIM- oder Micro-SIM-Format für einmalig 9,90 Euro, weitere Gebühren fallen nur bei tatsächlicher Nutzung an. Außerdem erhalten Sie eine Info, sobald die Kosten insgesamt 60 Euro übersteigen.

Die besten Tarife für 10 Länder Computer Bild 13/2013 - Der Tarif Internet Mobile enthält ab einem Aufladewert von 5 Euro ein Datenpaket von 150 Megabyte für eine Woche. 300 Megabyte für zwei Wochen kosten 10 Euro, Telefongesprä- che nach Deutschland 70 Cent pro Minute. Die Aktivierung der Telefonieoptionen klappt über die Eingabe von Codes, etwa #224#, #220# oder #123#. Detailinfos zu den einzelnen Codes liefert aber nur die der SIM-Karte beigefügte Aktivierungsanleitung - Basiskenntnisse in Französisch sind dabei hilfreich.

Wenn iPhones im Versand verschwinden Macwelt 2/2013 - Das Ganze klingt wie ein billiger Scherz, ereignet sich aber immer wieder: Nicht wenige Kunden berichten in den Foren der Mobilfunkanbieter darüber, dass sie iPhone-5-Liefer ungen ohne iPhone erhalten haben. Wenn der Postmann klingelt Doch wer haftet, wenn der Karton leer ist? Der Auf traggeber der Sendung, also beispielsweise O2, Telekom oder Vodafone? Der Logistik-Dienstleister? Oder ist am Ende der Kunde der Gelackmeier te?

Benachrichtigung Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Telefon-Services.

Telefon-Services

Der Mobilfunk wird europaweit über GSM realisiert, das breitbandige UMTS ist wegen höherer Datenübertragungsraten für Videotelefonie und Internetnutzung attraktiv. Festnetzanbieter locken verstärkt mit Homecinemaangeboten. Calling Cards verbilligen Auslandsgespräche enorm und sind trotz umständlicher Einwahlnummern weit verbreitet. Die Qualität der Auskunftsdienste wiederum ist Aushängeschild vieler Markenhersteller.